Justiermaschine

Teil 12: XP-Umgebungsvariablen

Umgebungsvariablen sind nicht nur auf Skripte und Stapelverarbeitungsprogramme beschränkt, sondern können auch in anderen Programmen eingesetzt werden. Office nutzt beispielsweise die Umgebungsvariablen TMP und TEMP, um das Verzeichnis für Temporärdateien zu bestimmen. Entsprechend können Sie auch in eigenen Programmen verfahren. Die meisten Programmiersysteme stellen ihrerseits Funktionen oder Methoden bereit, um Umgebungsvariablen auszuwerten. Stellt eine Programmiersprache keine entsprechenden Anweisungen zur Verarbeitung von Umgebungsvariablen bereit, werden Sie auch in der Windows-API fündig.

XP-Umgebungsvariablen

© Archiv

Das Programm EnvEdit, das in Visual Basic 6.0 kodiert ist, legt die aktuell definierten Systemvariablen offen und erlaubt ferner die Einrichtung benutzerdefinierter Umgebungsvariablen. Die Ermittlung der Umgebungsvariablen des Systems erfolgt mit der Standardfunktion Environ, das Setzen und Abfragen benutzerdefinierter Umgebungsvariablen erfolgt hingegen mit den Windows-API-Funktionen GetEnvironmentVariable und SetEnvironmentVariable.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Medion Akoya E3222
7 Tipps

Was tun, wenn Windows langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten bringen Windows 10 auf Trab und lassen das System merklich schneller…
Windows Explorer Alternative Dateimanager
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Windows 10: Automatische Anmeldung ohne Passwort
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10, 7 oder 8.1 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.