Neu komponieren

Teil 10: Grundlagen: Bilder freistellen

Das Freistellungswerkzeug Corel Knock- Out erkennt besonders gut feinste übergänge zwischen den Härchen. Die Maskierung des restlichen Körpers dauert aber deutlich länger als in Photoshop & Co. Am besten kombinieren Sie daher die Freistelltechniken der Bildbearbeitung mit KnockOut.

Grundlagen: Bilder freistellen

© Archiv

Laden Sie parallel die Originaldatei in KnockOut, und ziehen Sie die Auswahlbereiche nur um Haare und Kopf auf. Besonders knapp sollten Sie dabei am Hals arbeiten. Das KnockOut-Ergebnis exportieren Sie im TIF-Format und laden es in Photoshop. Dort wählen Sie nur den Alphakanal, kopieren ihn, wechseln in das eigentliche Bild mit der vorbereiteten Maske für die Kleidung, legen im Kanal-Manager einen neuen Alphakanal an, und fügen den kopierten Alphakanal aus dem KnockOut- Bild ein.

Wechseln Sie anschließend auf Alpha01, laden Sie die Auswahl aus Alpha02, und füllen Sie sie mit weißer Farbe. Auf diese Weise haben Sie sehr schnell eine perfekte Kombinationsmaske.

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
SEPA-Überweisungen: Fragen und Antworten zur SEPA-Umstellung.
FAQ zu IBAN, Überweisung & Co.

Die SEPA-Umstellung bringt IBAN, BIC und mehr für Überweisungen. Unser FAQ beantwortet alle wichtigen Fragen.
Netflix
Kosten, Apps, Kündigung und Co.

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Tipps zum leisen PC
BIOS-Tricks, Passivkühlung und mehr

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.