Mittelklasse-Tablet

Teclast T30: Schnelles 10-Zoll-Tablet mit Android 9 für unter 200 Euro

Auf der Suche nach einem aktuellen Tablet stoßen Nutzer auf Angebote für das Teclast T30. Wir verraten, was das China-Tablet kann und was Sie beachten müssen.

Teclast T30

© Teclast

Das Teclast T30 ist ein schlankes Tablet mit 10,1-Zoll-Display und Android 9.

Lohnende Tablet-Neuheiten in der Preisklasse bis 200 Euro sind rar. Bekannte Bestsellergeräte à la Samsung Galaxy Tab A oder Huawei MediaPad M5 bzw. T5 durchbrechen erst langsam mit ihren kleinsten Ausführungen die gewünschte Preisgrenze. Vorgänger, die den richtigen Preis erreichen, werden durch veraltete Betriebssysteme oder (schwache) Hardware weniger attraktiv. Wer dann noch ein LTE-Modul haben möchte, muss weitere Abstriche akzeptieren – oder sein Budget erhöhen.

Wer in Schnäppchen-Blogs schaut, trifft neben dem Xiaomi Mi Pad 4 – das schon ein Jahr auf dem Buckel hat – oft auf das Teclast T30. In dieser Meldung schauen wir auf die Specs des 10-Zollers und verraten, für wen das Tablet geeignet ist. Teclast gilt in China als etablierter Hersteller günstiger Mobilgeräte. Wir haben uns zuletzt das Notebook Teclast F6 Pro (Test) und schon vorher den Surface-Klon Teclast TBook 16 (Test) angeschaut. Die Geräte kamen jeweils mit einer guten Bewertung aus der Rezension.

Das Teclast T30 setzt auf Android 9 und ist seit Mitte 2019 auf dem Markt. Eine Anfrage beim Hersteller, ob und wann mit Android 10 zu rechnen ist, läuft derzeit noch. Das 10,1-Zoll-Display (1.920 x 1.200 Pixel) findet in einem schlanken Metallgehäuse Platz (24,90 x 13,50 x 0,85 cm bei 560 Gramm). Zum Einsatz kommt der neue und flotte Achtkerner MediaTek Helio P70, dem 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher (bis zu 128 GB per Mikro-SD-Karte erweiterbar) zur Verfügung stehen. Ein LTE-Modem ist ebenso an Bord, zu dem es jedoch einiges zu beachten gibt.

Teclast T30

© Teclast

Das Teclast T30 lässt Sie eine Mikro-SIM-Karte für LTE-Verbindung und eine Mikro-SD-Karte für mehr Speicher einbauen.

Das LTE-Modem arbeitet mit Mikro-SIM-Karten zusammen. Das ist eher untypisch, lässt sich aber zu Beginn per entsprechendem Zuschnitt oder zur Not mit einem SIM-Adapter lösen, der bei Amazon nur wenige Euro kostet. Das LTE-Modem funkt zudem nur auf den Frequenzen 900/1800 und 2.100 MHz. Je nach Provider können Sie damit unterwegs empfangstechnisch Einbußen haben. Die nur eingeschränkte LTE-Tauglichkeit des Gerätes gilt es also, im Hinterkopf zu behalten, außer Sie planen einen Einsatz im Ausland.

Für Verbindung sorgen sonst Bluetooth 4.1, WLAN-ac und USB Type C. Musik hören Sie per eingebauten Stereolautsprechern oder per Kopfhörer, den Sie klassisch per Klinke anschließen. Fotos bzw. Videos machen und Konferenzen führen Sie mit den 8- und 5-Megapixelkameras inkl. Mikrofon. Der Akku bietet gute 8.000 mAh, die die Hardware einen typischen Nutzungstag lang befeuern können.

Teclast T30

© Teclast

USB Type C ist an Bord, genau wie ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Das Teclast T30 gibt es aktuell für 183 Euro bei Gearbest. Für das Geld bekommen Sie ein flottes Mittelklasse-Tablet im Metallgehäuse und eine gute, aktuelle Hardware-Ausstattung. Wer Wert auf ein LTE-Modul legt, sollte sich für eine hiesige Nutzung nach Alternativen umschauen. Wer sich das Tablet anschauen mag, findet im Folgenden alles Wichtige zu einer Bestellung bei Gearbest. 

Bestellen bei Gearbest: Das müssen Sie wissen 

Gearbest ist ein Online-Shop aus China. Warenlieferungen kommen vorrangig aus Asien, viele Produkte kommen auch über Lager in der EU. Im ersten Falle haben Sie naturbedingt eine höhere Wartezeit. Bei einer Bestellung aus Fernost sollten Sie „Germany / EU via Priority Line“ auswählen. Das bedeutet eine Lieferung bis an die Haustür, bei der Sie sich nicht um Einfuhrangelegenheiten kümmern müssen. Die Wartezeit gibt Gearbest aktuell mit 15 bis 25 Werktagen an. Beim EU-Versand mit 2 bis 5.

In der Regel sind Gearbest-Bestellungen aus Fernost nach etwa zwei bis vier Wochen beim Käufer. Bei der oft alternativ zur Verfügung stehenden Versandart „Expedited Shipping“ verkürzt sich die Wartezeit. Allerdings können je nach Bestellwert weitere Gebühren bei Ankunft der Lieferung in Deutschland fällig werden. Das gilt nicht für den Expressversand in der EU, der je nach Bestellzeitpunkt bis zu zwei Wochen dauern kann. In Garantiefällen bietet Gearbest in der Regel einen Rückversand des defekten Gerätes an eine Adresse innerhalb der EU an. Ein Versand bis nach China entfällt mittlerweile. 

Hinweis

Wir nutzen in diesem Artikel Affiliate-Links, mit denen Sie unsere Redaktion unterstützen können. Klicken Sie auf diese und schließen einen Kauf ab, bekommt unser Verlag vom Anbieter einen Teil des Umsatzes als Provision. Unsere redaktionelle Berichterstattung zum Produkt und zum Anbieter bleibt davon unberührt. Sie haben durch den Kauf über einen Affiliate-Link keine Zusatzkosten oder andere Nachteile.

Mehr zum Thema

Amazon Blitzangebote
Aktuelle Blitzangebote, Tagesangebote und Aktionen

Wir zeigen die besten Amazon-Deals in unserer Übersicht: heute mit Samsung-QLED-TV, Corsair-Gaming-Maus, wasserdichte Sport-Kopfhörer und mehr.
Xiaomi Mi Pad 3
Android-Tablet

Das Xiaomi Mi Pad 3 offenbart im Test starke technische Daten und eine tolle Verarbeitung. Was die Schwächen sind, lesen Sie in unserem Review.
Fritzbox 7590
DSL, Kabel, LTE und mehr

Der WLAN-Router des Providers nervt und Sie wollen eine Fritzbox kaufen? Geräte gibt es ab 50 Euro. Welches Modell brauchen Sie für DSL, Kabel oder…
Microsoft Surface Book 2
Diese Firmware-Updates, Patches und Probleme…

Surface-Geräte bekommen neben Windows- auch Firmware-Updates. Wir verraten, welche Updates aktuell zum Download bereitstehen - und welche Probleme…
Medion Akoya P56005 und S6446
Aldi-Angebote ab 24. Oktober

Ab dem 24. Oktober hat Aldi (Nord und Süd) den PC Medion Akoya P56005 im Angebot. Aldi Süd kommt dazu mit dem Notebook S6446: der Schnäppchen-Check.