Windows-Tipp

Systemwiederherstellung unter Windows 7

So konfigurieren Sie das Verhalten der Systemwiederherstellung in Windows7, um es Ihren Bedürfnissen maßgeschneidert anzupassen.

© Archiv

Systemwiederherstellung konfigurieren: Unter Windows 7 wird diese fusselige Feinarbeit zum Kinderspiel.

Bei der Systemwiederherstellung wartet Windows 7 mit neuen Feinheiten auf, von denen Experten schon lange geträumt haben.

In den erweiterten Systemeinstellungen unter dem Dialog Systemeigenschaften - Systemsteuerung/System und Sicherheit/System/Erweiterte Systemeinstellungen, finden Sie auf der Registerseite Computerschutz eine Schaltfläche mit der Aufschrift Konfigurieren. Diese öffnet das Dialogfenster Systemschutz für <Name des Datenträgers>, in dem Sie bequem per Schieberegler den Speicherplatz für die Systemwiederherstellung festlegen.

Mit der Schaltfläche Löschen entfernen Sie alle gespeicherten Wiederherstellungspunkte, ohne dabei den Computerschutz auszuschalten. Dies könnten Sie dennoch, indem Sie im oberen Abschnitt das entsprechende Optionsfeld aktivieren. Dort entscheiden Sie auch, ob Sie bei eingeschaltetem Computerschutz nur frühere Dateiversionen - wie im Tipp Schattenkopien - oder auch Systemeinstellungen sichern wollen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
So geht's

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Lizenz-Downgrade

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.
DirectX 12 & Xbox One

Mit Windows 10 will Microsoft auch Gamer glücklich machen. DirectX 12 und Xbox One sind die Schlagworte - was bedeutet das für den PC?