Mit Windows 11 vorinstalliert

Microsoft stellt Surface Pro 8, Surface Go 3 und Laptop Studio vor

23.9.2021 von Jusuf Hatic

Vor dem Start von Windows 11 hat Microsoft das Surface Pro 8, Surface Go 3 und das neue Laptop Studio vorgestellt. Alle Infos zu Release, Preis und Specs.

ca. 3:25 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Der Microsoft Laptop Studio löst die bisherige Surface-Book-Reihe ab.
Der Microsoft Laptop Studio löst die bisherige Surface-Book-Reihe ab.
© Microsoft

Passend zum bevorstehenden Start von Windows 11 hat Microsoft drei neue Surface-Modelle vorgestellt, die mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert werden. Bei den neuen Geräten handelt es sich um das Surface Pro 8, das Surface Go 3 sowie das neue Surface Laptop Studio.

Die neuen Surface-Modelle sind verglichen mit den Vorgängern teils komplett überarbeitet worden und sollen zeitgleich zum Windows-11-Release am 5. Oktober in den Handel kommen. Was die neuen Surface-Geräte können, zeigen wir im folgenden Überblick.

Microsoft Surface Pro 8: Neues Design, größeres Display

Das neue Surface Pro 8 hat im Vergleich zum Vorgängermodell einige Veränderungen bekommen. So wächst die Displaydiagonale auf 13 Zoll an, bleibt dank schmaleren Rändern aber insgesamt genauso groß wie zuvor. Auch das 3:2-Format bleibt erhalten – das Display selbst unterstützt nun bei einer Auflösung von 2.880 x 1.920 Pixel zudem die immer weiter verbreitete Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz.

Im Inneren werkeln je nach Konfiguration Intels aktuelle Chips Core i5 oder i7, zudem können Kaufinteressierte sich zwischen acht und sechzehn Gigabyte Arbeitsspeicher entscheiden. Der interne Speicher bietet die Wahl zwischen 256, 512 und 1.024 Gigabyte. Bei den Anschlüssen ersetzt Microsofts Surface Pro 8 alle bisherigen USB-A-Buchsen vollständig durch den mittlerweile gängigen USB-C-Standard.

Auch der Stift wird mit der neuen Variante überarbeitet: Der Slim Pen 2 wird nun mit einem haptischen Feedback ausgestattet, wodurch dieser sich trotz der glatten Displayoberfläche wie auf Papier anfühlen soll. Der Slim Pen 2 ist allerdings nur separat erhältlich und wird nicht mitgeliefert.

Der neue Slim Pen 2 erhält haptisches Feedback.
Der neue Slim Pen 2 erhält haptisches Feedback.
© Microsoft

Preislich beginnen die verschiedenen Varianten des Surface Pro 8 bei 1.180 Euro und gehen auf bis zu 2.279 Euro hoch. Ab dem 28. Oktober sollen die Lieferungen des neuen Modells beginnen – Vorbestellungen für das Surface Pro 8 nimmt Microsoft bereits jetzt auf seiner offiziellen Seite entgegen

Microsoft Surface Go 3: Minimale Anpassungen

Die Neuerungen beim Einstiegsmodell Surface Go 3 halten sich in Grenzen. So wird das Tablet in der dritten Generation mit wahlweise einem Pentium Gold 6500Y oder einem Core i3-10100Y ausgestattet. Bei beiden handelt es sich um einen Intel-Dual-Core-Prozessor mit Hyperthreading.

Für Privatkunden sind die weiteren Auswahlmöglichkeiten allerdings begrenzt. So sind grundsätzlich vier Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, beim Speicher gibt es immerhin die Möglichkeit, von 64 Gigabyte eMMC-Speicher auf eine 128-GB-SSD aufzurüsten. Zudem wird hier nur Windows 11 Home im abgespeckten S-Modus vorinstalliert. B2B-Kunden können immerhin auf bis zu 256 Gigabyte Flashspeicher zurückgreifen und erhalten die Wahl zwischen Windows 10 und 11 Pro.

Windows 11 ist im Oktober verfügbar - das bringt's!

Neue Features

Windows 11: Startmenü, Explorer, Taskleiste, Suche & Co.

Windows 11 bringt vor allem eine frische, anfangs ungewohnte Optik. Technische Neuerungen im Hintergrund halten sich bis jetzt in Grenzen.

Alle Modelle des Surface Go 3 werden ohne Tastaturhülle oder Stift geliefert, welche seperat erworben werden müssen. Das Einstiegsmodell für private Endnutzer beginnt bei 440 Euro, die B2B-Version mit leicht performanterer Grundausstattung fängt bei 540 Euro an. Auch hier lassen sich die Geräte auf Microsofts offizieller Seite vorbestellen, die Lieferungen sollen am 5. Oktober beginnen.

Microsoft Laptop Studio: Ersatz für das Surface Book

Das neue Laptop Studio löst die bisherigen Premium-Convertibles der Surface-Book-Reihe vollständig ab. Auch hier lässt sich das Gerät sowohl als Notebook als auch als Tablet mit Stifteingabe bedienen, die Mechanik hinter der 2-in-1-Funktion ist jedoch eine gänzlich andere als noch beim Vorgänger. So ist beim Laptop Studio jeweils ein Scharnier am hinteren Ende und in der Mitte des Deckels eingesetzt, sodass man den Bildschirm wahlweise nach außen oder innen herunterklappen kann.

Durch diese neue Bauweise wird zudem das Verbauen der Hauptkomponenten deutlich vereinfacht. So sind alle relevanten Einzelteile wie bei anderen Surface-Modellen vollständig im Rumpf eingesetzt – beim Surface Book waren diese noch zum Teil im Tablet-Deckel zu finden.

Microsofts Laptop Studio setzt auf eine andere Klappmechanik – mit Konsequenzen für das Innenleben.
Microsofts Laptop Studio setzt auf eine andere Klappmechanik – mit Konsequenzen für das Innenleben.
© Microsoft

Für die Rechenleistung beim Laptop Studio sorgen analog zum Surface Pro 8 auch hier ausschließlich Intel aktuelle Tiger-Lake-Generation. Wer sich für eine der Varianten mit Core-i5-CPU entscheidet, kann als Grafikeinheit allerdings nur die integrierte Lösung Iris Xe nutzen – Käufer des Core-i7-Modells erhalten die RTX 3050 als dedizierte Grafikkarte spendiert. Der Arbeitsspeicher wird beim Laptop Studio direkt auf die Hauptplatine gelötet und hat eine Kapazität von wahlweise 16 oder 32 Gigabyte. Im Gegensatz dazu ist die verbaute SSD austauschbar und kann zwischen 256 Gigabyte und zwei Terabyte fassen.

Das Display des Microsoft Laptop Studio bleibt Surface-typisch im 3:2-Format und hat eine Auflösung von 2.400 x 1.600 Pixel. Auch hier wird eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz unterstützt – zudem wird das neue Dynamic Refresh Rate (DRR) von Windows 11 ermöglicht. In Sachen Konnektivität wird auf den neuen Standard Wi-Fi 6 gesetzt, neben dem proprietären Surface-Connector werden zwei weitere USB-C-Buchsen angebracht, die außerdem mit Thunderbolt kompatibel sind.

Zu einem konkreten Preis oder einem möglichen Release-Datum hat Microsoft beim Laptop Studio bislang keine Angaben gemacht. Geplant sei eine Veröffentlichung Anfang nächsten Jahres – sobald Microsoft Genaueres bekannt gibt, informieren wir Sie hier.

Samsung-Galaxy-Book-Go

Anzeige Laptops für Business und mehr

Samsung-Notebooks bei SATURN im Angebot

In Samsungs aktuellen Laptops stecken Intels aktuelle CPUs der 11. Generation und besonders effiziente Snapdragon-Prozessoren. Wir stellen vier…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Noteboks zum Lernen: So finden Schüler und Studenten das richtige mobile Gerät

Digitaler Unterricht

Mobile Endgeräte für Schüler und Studenten: So finden Sie…

Zwar laufen Schulen und Unis langsam wieder an; doch Homeschooling wird es auch die nächsten Wochen geben. Schüler und Studenten brauchen spätestens…

Surface Laptop Go

Neue Microsoft-Geräte

Surface Laptop Go und Surface Pro X 2020 vorgestellt:…

Microsoft hat neue Surface-Geräte vorgestellt. Mit dem Surface Laptop Go kommt ein kleines Notebook für rund 600 Euro. Das Surface Pro X bekommt ein…

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3

Anzeige Laptops, Tablets und 2-in-1-Geräte

Jetzt sparen: Microsoft Surface Angebote von Saturn

In der Vielzahl der Microsoft Surface Computer ist für alle Anwender etwas dabei. Wir verraten, welches Gerät sich für welchen Zweck am besten eignet.

Junge Studentin, die in der Unibibliothek mit einem Laptop arbeitet und online lernt.

Tablet oder Notebook? Was ist besser?

Die besten Laptops und Tablets fürs Studium 2021

Laptop- und Tablet-Empfehlungen für den Uni-Start und die Antwort auf die Frage: Was ist besser? Wir präsentieren gute Modelle fürs kommende Semester.

Mit einem Dual-Boot-System wechseln Sie zwischen Windows 10 und Windows 11.

Neue Bugfixes

Windows 11 Update: KB5006746 und AMD-Treiber lösen…

Windows 11 macht seit dem Start Probleme mit AMD-CPUs. Nun gibt’s Updates mit Patch KB5006746 und einem Chipsatz-Treiber von AMD, die Bugfixes…