Spracherkennung mit KI

Spracheingabe an PC & Handy: Tipps zum Diktieren - Smartphone & Profis

7.10.2022 von Jan Kaden

ca. 2:30 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Spracheingabe an PC & Handy: So geht's
  2. Spracheingabe an PC & Handy: Tipps zum Diktieren - Smartphone & Profis

Besser Diktieren mit dem Smartphone

Android-Smartphones können leistungsfähige Audiorecorder oder Diktiergeräte sein. Doch manchmal – häufig bei preisgünstigen Modellen – ist die Audioqualität zu schlecht. Dann hilft ein externes Mikrofon.

Wenn Sie mit der Aufnahmequalität Ihres Android- Mobiltelefons unzufrieden sind oder wenn Sie gern ein Mikrofon hätten, das sich auf den Tisch stellen oder an der Jacke befestigen lässt, probieren Sie es mit einem externen Mikrofon. Dieses Mikrofon können Sie entweder über den Kopfhöreranschluss oder über eine Bluetooth-Verbindung anschließen.

Spracheingabe an PC & Handy: TRRS-Stecker
TRRS-Stecker erkennt man an den charakteristischen drei Ringen.
© Amazon

Mit einer Kabelverbindung, müssen Sie auf den richtigen Stecker achten. Standardstecker mit zwei Ringen (TRS) funktionieren nicht. Sie benötigen einen Stecker mit drei Ringen (TRRS). Hat Ihr vorhandenes Mikrofon den falschen Stecker, benutzen Sie entweder einen Kabeladapter oder einen Vorverstärker. Der Vorverstärker hat den Vorteil, dass Sie an ihn außer dem Mikrofon auch noch einen Kopfhörer zum Mithören anschließen können.

Wenn Sie ein Bluetooth-Mikrofon verwenden, brauchen Sie sich um diese Probleme nicht zu kümmern. Achten Sie aber darauf, dass die Audiorecorder-App auf Ihrem Smartphone ausdrücklich Bluetooth-Mikrofone unterstützt.

Digitale Diktiersysteme für Profis

Warum sind professionelle Diktiersysteme so teuer? Welchen Zusatznutzen bieten sie? Wenn Sie digitale Spracherkennung beruflich nutzen, haben Sie andere Anforderungen, als wenn Sie privat schnell ein paar Gedanken zu Papier oder zu Datei bringen wollen. Ein wichtiger Aspekt ist zunächst die Sicherheit.

Ärzte und Rechtsanwälte arbeiten mit höchst sensiblen privaten Daten, die vor fremdem Zugriff mit Verschlüsselung geschützt werden müssen. Auch die Aufnahmegeräte sollten sich mit einer PIN sichern lassen. Professionelle Systeme müssen außerdem Zusatzfunktionen für die Zusammenarbeit in einem Unternehmen, einer Kanzlei oder einem Krankenhaus bieten.

Digital Speech Standard

Die technische Lösung lautet Digital Speech Standard Pro (DSS Pro). Dieses Datenformat mit der Endung .ds2 wurde gemeinsam von den drei Diktiersystemanbietern Grundig, Olympus und Philips entwickelt. Zum einen ging es bei dieser Kooperation darum, Sprachaufzeichnungen effizient zu komprimieren, gleichzeitig werden bei der Komprimierung Sprachfrequenzen bewahrt, die für die Spracherkennung wichtig sind.

Zur Sicherheit ist in DSS Pro eine Verschlüsselung (AES-256) der Audiodateien vorgesehen. Außerdem enthalten DSS-Dateien Informationen über den Autor des Diktats sowie über das diktierte Dokument. Das vereinfacht die Verwaltung von digitalen Diktaten. DSS Pro wird von allen modernen Profisystemen unterstützt.

Welche Anbieter von Profisystemen gibt es?

Professionelle Diktierprodukte werden von Grundig Business Systems (grundig-gbs.com) Linguatec (linguatec.de), Olympus (olympus.de/site/de/a) und Philips (dictation.philips.com/de) angeboten. Ein Beispiel für ein professionelles Produkt ist Philips SpeechLive, eine Software zum Aufnehmen und Transkription von Diktaten. Die Aufnahme funktioniert über eine Smartphone-App oder über einen Web-Browser.

Hat die Firma einen SpeechLive-Server, wird das Diktat automatisch an eine Person weitergeleitet, die das Diktat transkribiert; das können auch freie Mitarbeiter sein. Ist der Text fertig, ist er wiederum über SpeechLive abrufbar. Über dasselbe System kann man die Diktate auch an eine Spracherkennung oder an den Philips-Transkriptionsdienst verschicken.

Professionelle Diktiergerät

Ein Beispiel für ein professionelles Diktiergerät ist das Olympus DS-9500 (569 Euro). Es bietet alle Möglichkeiten zum Bearbeiten von Diktatten wie Einfügen, Löschen und Überschreiben. Selbstverständlich hat es auch einen Schiebeschalter, sodass man mit einer Hand zwischen Aufnahme, Wiedergabe und Zurückspulen einer Aufnahme umschalten kann. Zusätzlich kann das Gerät aufgenommene Diktate per WLAN verschicken.

Wenn die Firma die entsprechende Software nutzt, kann man auf dem Gerät den Status der verschiedenen Diktate anzeigen lassen. So ist sofort zu sehen, wenn beispielsweise eine versandte Datei fertig transkribiert wurde. Als Zubehör für das DS-9500 gibt es ein spezielles Mikrofon zur Aufzeichnung von Konferenzen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Shutterstock Roboter Mensch künstliche Intelligenz KI

Revolution oder Untergang?

Künstliche Intelligenz: Gefahren und Chancen

Die Entwicklung von künstlichen Superintelligenzen könnte das Paradies oder die Hölle bedeuten. Computer-Experten machen sich schon jetzt Gedanken.

Microsoftgebäude Ki-Camp

Barcamp #KiCamp

Künstliche Intelligenz: Was ist das und welche Chancen…

PC Magazin hat mit dem #KICamp das erste Barcamp zu Künstlicher Intelligenz in Deutschland veranstaltet. Hier lesen Sie alle Infos.

IT Trends 2018

Prognose

Bitcoin, KI und Co: Das sind die IT-Trends 2018

Quo Vadis Tech-Welt? Wir blicken in unserer Prognose auf die IT-Trends 2018 - von Bitcoin über KI und VR bis hin zu Smarthome und 5G.

KI Prozessor - Künstliche Intelligenz, Neuronales Netz (Symbolbild)

Report

KI-Prozessoren: Warum die neuen Chips die Zukunft sind

KI-Prozessoren, NPUs und Co: Der Wettstreit um neue Spezial-Chips ist in vollem Gange. Das Ziel: die Funktion unseres Gehirns nachzuahmen.

Heutzutage lassen sich Bilder und Texte mit Hilfe von KI erstellen.

Ist Künstliche Intelligenz jetzt auch kreativ?

Bilder und Texte mit KI erstellen: Diese Tools gibt's

Künstliche Intelligenz kann so einiges. Jetzt erstellt sie auch Bilder und schreibt Texte – wir geben einen Überblick über die verschiedenen Tools.