Breitband

So vermeiden Sie Probleme mit dem DSL-Provider beim Umzug

26.8.2010 von Peter Stelzl-Morawietz

Wer den Umzug hat, braucht für den DSL-Vertrag nicht zu sorgen, denn der läuft weiter und immer weiter. Selbst wenn vor Ort kein leistungsfähiges Internet mehr möglich ist.

ca. 2:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. So vermeiden Sie Probleme mit dem DSL-Provider beim Umzug
  2. Tücken im Detail & Providerkulanz
  3. Provider suchen und finden
  4. So kündigen Sie richtig & DSL-Glossar
  5. Interview: Tatjana Halm, Verbraucherzentrale Bayern
dsl, gläser,
dsl, gläser,
© PC Magzin

Jobwechsel. Marko Heinrich muss seine Heimatstadt Tübingen verlassen und zieht aufs Land. Neben der ganzen Umzugsorganisation hat er den Ärger mit einem laufenden DSL-Vertrag. An die Möglichkeit einer vorzeitigen Kündigung hatte er beim Abschluss des Zweijahresvertrags nicht gedacht, dazu war das Angebot inklusive Wechselprämie und kostenlosem WLAN-Router zu verlockend gewesen.

"Wie komme ich da raus?", fragt sich der Sachbearbeiter besorgt. Schließlich möchte er nicht über ein Jahr lang für eine Leitung bezahlen, die er nicht mehr in Anspruch nimmt.

Vertrag ist Vertrag

"Prinzipiell muss der Kunde seinen Vertrag erfüllen - auch wenn er ihn für 24 Monate abgeschlossen hat", erklärt Tatjana Halm, Juristin bei der Verbraucherzentrale Bayern. Ein solcher Kontrakt lasse sich außerordentlich, also vorzeitig, nur aus einem wichtigen Grund kündigen. "Dazu zählt ein Umzug ausdrücklich nicht", stellt sie klar. Ein Umzug sei vielmehr eine private Entscheidung, selbst wenn er beruflich bedingt sei.

Wie aber sieht es aus, wenn der bisherige Provider am neuen Wohnort nur einen langsameren oder gar keinen Anschluss bereitstellen kann? Marko wohnt in Tübingen in einem schnellen Anschlussgebiet und hat einen 16.000er Anschluss, dessen reale Leistung bei zirka 12 Mbit/s liegt. In der neuen Wohnung auf dem Land kann sein Provider bestenfalls 6 Mbit/s anbieten.

Bei den meisten DSL-Unternehmen besteht in diesem Fall kein Sonderkündigungsrecht. Allerdings kommt der Provider den Kunden beim Preis entgegen, wenn die Bandbreite geringer wird. Marko erhält in der Tat einen Preis, der einen 6 Mbit/s-Vertrag entspricht: "Damit bin ich zufrieden, sofern die reale Bandbreite auch die sechs Megabits erreicht". Denn wenn die verfügbare Download-Rate unter ein vertretbares Minimum fällt, ändert sich auch die Rechtslage.

Zahlreiche Unternehmen wie NetCologne (Raum Köln) oder M-Net (München und Teile Bayerns) sind nur regional aktiv. Wenn der Kunde den Wohnort wechselt, sodass ihm der alte Provider kein DSL mehr zur Verfügung stellen kann, hat er ein Sonderkündigungsrecht, stellt die Juristin von der Verbraucherzentrale Bayern klar.

check24.de
Die Website von Check24.de zeigt nicht nur Preise, sondern zugleich auch, welche Tarife bei Ihnen verfügbar sind.
© PC Magazin

So hat es auch das Amtsgericht München in einem Fall rechtskräftig entschieden (AZ 271 C 32921/06). Die Richter urteilten, dass der Anbieter keinen Anspruch auf Zahlung hat, wenn er selbst außerstande ist, seine Leistung zu erfüllen.

Unabhängig von einem Umzug ist der Fall, dass der Provider seinen Kunden nicht die Geschwindigkeit liefern kann, mit der er geworben hatte. Denn in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Provider heißt es häufig, dass sie nur "die am Wohnort technisch mögliche Surfgeschwindigkeit bereitstellen müssen".

Hier kommt es auf den konkreten Einzelfall an. Kein Kunde wird mit einer Klage durchkommen, wenn er zwar für einen 16.000er-Anschluss bezahlt, die Downloadgeschwindigkeit im Durchschnitt aber nur 13 MBit pro Sekunde beträgt.

In einem konkreten Rechtsfall dagegen hat das Amtsgericht Fürth gegen ein DSL-Unternehmen entschieden: Der Kläger hatte den 16-MBit-Tarif bestellt, und obwohl der Provider nur rund 3 MBit/s liefern konnte, verlangte er den vollen Preis (AZ 340 C 3088/08).

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

So kündigen Sie Ihre ADAC-Mitgliedschaft online per E-Mail.

Automobilclub

ADAC-Mitgliedschaft kündigen: So einfach geht's online…

Wer seine ADAC-Mitgliedschaft kündigen möchte, bekommt hier aktuelle Tipps. Wir zeigen Ihnen, wie das online per Formular oder E-Mail möglich ist.

Netflix

Kosten, Apps, Kündigung und Co.

10 wichtige Fragen zu Netflix in Deutschland

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.

whatsapp alternativen

Für Android, iPhone, iPad & Co.

Whatsapp Alternativen: Die 10 besten Messenger-Apps

Es gibt keine Whatsapp-Alternative? Quatsch! Diese Messenger-Apps für Android, iOS und PC sind der perfekte Ersatz.

Spam-Mails

Sicherheit

Phishing-Mails erkennen: 6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.

Facebook-Betrug mit Fake-Profilen

Gefälschte Facebook-Konten

Facebook-Betrug mit Fake-Profilen - wie Sie sich und Ihre…

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…