Mini-Workshop

So überwachen Sie Ihre DSL-Verbindung mit dem Telekom Netzmanager

Der Telekom Netzmanager überwacht und optimiert Ihre Internetverbindung per DSL. Sie können die Software aber auch zum Einrichten und Verwalten von drahtlosen Netzwerken verwenden. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

© Telekom

DSL-Verbindung mit dem Telekom Netzmanager überwachen

Schritt 1: Installieren Sie den Telekom Netzmanager

Die Installation des Telekom Netzmanagers erfolgt mittels Assistenten, das Tool startet automatisch.

Schritt 2: Führen Sie die Verbindungsanalyse durch

Beim ersten Programmstart führt der Netzmanager eine Verbindungsanalyse durch. Dabei wird geprüft, ob Ihre Internetverbindung einwandfrei funktioniert. Im Normalfall sollte das Ergebnis positiv sein, denn es ist unabhängig von der DSL-Geschwindigkeit. Bestätigen Sie mit einem Klick auf "Assistent beenden". Sollten bei der automatischen Verbindungsprüfung Fehler auftreten, folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um diese Fehler zu beheben bzw. die genauen Ursachen dafür zu finden.

Schritt 3: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Verbindungen

Über die Menüpunkte "Verbindungsübersicht" und "Verbindungen" können Sie sich einen Überblick zu bestehenden und verfügbaren Netzwerkverbindungen verschaffen. Das Tool erkennt WLANs und kabelgebundene Netze. Unter "Verbindungsübersicht" finden Sie auch Optionen zum Einrichten neuer Netzwerke.

Schritt 4: Analysieren Sie Ihre Heimnetzwerk

Richtig interessant wird's unter "Heimnetzwerk". Über diesen Menüpunkt rufen Sie eine genaue Analyse der in Ihrem Netz verwendeten Hardware auf. Sie sehen auf einen Blick, welche Geräte mit Ihrem Netzwerk verbunden sind. Über den Link "Im Browser öffnen" greifen Sie direkt auf die Einstellungen des Netzwerkgerätes zu, falls das Gerät es zulässt. So können Sie zum Beispiel schnell ins Konfigurationsmenü Ihres Routers oder Netzwerkdruckers wechseln.

Schritt 5: Überprüfen Sie ihre DSL-Geschwindigkeit

DSL-Kunden der Telekom können mithilfe des Netzwerkmanagers eine genaue Analyse der DSL-Geschwindigkeit und weiterer Parameter des Anschlusses durchführen (Router-abhängig). Dazu dient die Option "Bandbreiten-Analyse" unter "Netzmanager-Einstellungen". Für die Analyse der Bandbreite muss der Netzmanager Informationen zum Internetanschluss aus dem Telekom-Kundencenter abrufen. Daher benötigt das Tool die Zugangsdaten (T-Online-Adresse und Passwort für das Kundencenter).

Geben Sie also die Zugangsdaten ein. Nach deren Prüfung klicken Sie auf "(Wechseln Sie jetzt zur) Bandbreitenanalyse" (Bild oben). Der Netzmanager führt nun eine Analyse durch, die etwas dauern kann. Anschließend zeigt er die tatsächlich verfügbare Bandbreite an Ihrem Internetanschluss an. Im Vergleich dazu sehen Sie im oberen Bereich des Fensters die von Ihnen gebuchte Datenübertragungsrate entsprechend des DSL-Tarifs.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Werbung blockieren, Office & Co.

Wir haben die besten Tipps und Tools für Google Chrome, damit Sie Werbung ausblenden, Office im Browser nutzen können und mehr.
Anonym surfen

Wenn Sie im Internet surfen, dann hinterlassen Sie Spuren. Wir zeigen, wie Sie im Netz anonym und unsichtbar bleiben.
Vorsicht Abmahnungen

Man sieht einen lustigen Film im Netz, will ihn Freunden zeigen und klickt auf "Teilen". Doch aufgepasst: Nicht immer ist das erlaubt. Gleiches gilt…
Blog selbst erstellen

Wir zeigen, wie Sie gratis Ihren eigenen Blog selbst erstellen. Zum Starten brauchen Sie mit WordPress nicht einmal fünf Minuten.
DSL, Telefon und Co.

DSL, Telefon & Co: Wenn Kunden ihre Telefon-und Internetanbieter wechseln, gibt es oft Probleme. Wir erklären, wie Sie Ärger vermeiden.