Ratgeber System

So partitionieren Sie Ihre Festplatte richtig

20.9.2012 von Fabian Bambusch

Avanquest Partition Commander 11 wartet mit einer Reihe umfangreicher Funktionen zur Organisation, Aufteilung und Rettung Ihrer Festplatte auf. Wir zeigen, wie Sie Ihren Datenträger problemlos neu aufteilen.

ca. 2:50 Min
Ratgeber
Daten retten mit Avanquest Partition Commander
Daten retten mit Avanquest Partition Commander
© Hersteller/Archiv

Die eigene Festplatte neu zu partitionieren bietet Ihnen viele potenzielle Vorteile.

  • Sie können die Leistung Ihres Systems verbessern
  • die Fragmentierung Ihrer Systemdateien verhindern und
  • mehrere Betriebssysteme unabhängig voneinander installieren.
  • Auch vor PC-Katastrophen sind Sie besser gefeit, da Sie Partitionen unabhängig voneinander wiederherstellen können.

Die Windows-eigenen Partitionswerkzeuge sind jedoch in ihrer Tätigkeit auf das Wesentliche beschränkt. Mit dem Avanquest Partition Manager 11 haben Sie eine viel größere Auswahl an Funktionen.

software, tools, festplatte
Die Express-Version für unerfahrene Anwender zeigt die wichtigsten Eigenschaften des Programms auf einen Blick an.
© Hersteller/Archiv

Problemlose Programmführung

Damit Ihnen diese Funktionen nicht über den Kopf wachsen, bietet die Software eine Reihe von Assistenten an. Diese führen selbst ungeübte Anwender schnell und einfach durch die Konfiguration aller Funktionen - elementare Kenntnisse über Festplatten-Management vorausgesetzt. Alle Grundfunktionen, wie das Erstellen, Löschen oder Zusammenführen von Partitionen, erledigen Sie mit wenigen Klicks, während Ihnen das Programm stets die Vorgänge beschreibt, die es gerade ausführt.

Ratgeber: 99 Tricks zuWindows 7

Wenn Sie vorläufige Änderungen vorgenommen haben, bestätigen Sie zunächst eine Vorschauanzeige, auf der Sie sehen, welche Systembereiche auf welche Weise von Ihren Entscheidungen betroffen sind. Erst nachdem Sie im Hauptfenster auf Anwenden klicken, werden diese Änderungen übernommen. Unter Verwerfen können Sie sie gleichermaßen auch wieder stornieren. So abgesichert, sind Ihre wichtigen Daten und Einstellungen vor versehentlicher Löschung durch Partitionsvorgänge bestmöglich geschützt.

software, tools, festplatte
Im erweiterten Modus haben Sie einen Überblick Ihrer Partitionen und vollen Zugriff auf alle Funktionen.
© Hersteller/Archiv

Essentielle Vorgänge

Mit den Backup-Tools unter Klonen und Migrieren können Sie ganze Partitionen auf zwei verschiedene Arten sichern. Entweder klonen Sie eine Partition oder Sie erstellen ein simples Backup unter Backup und Rettungsdiskette - Partition oder Festplatte sichern. Unter dem Stichpunkt Partitionierung finden Sie die Basisfunktionen. Sie können Partitionen löschen oder mehrere zusammenführen, neue Partitionen im Express-Verfahren erstellen oder deren Größe ändern. Die letzteren beiden Verfahren benutzen Sie aber lieber in der erweiterten Ansicht, indem Sie auf Erweiterte Ansicht aufrufen klicken.

Extra-Funktionen

Während Sie im Express-Modus bei der Erstellung von Partitionen nur entweder 90 oder 50 GByte große Partitionen erstellen können, steht Ihnen hier frei, wie groß Sie die Partition wählen wollen. Benutzen Sie die Partition vor allem zum Arbeiten, reichen 20 GByte für eine Installation von Windows 7 locker aus. Wenn Sie aber viele Programme haben, die sich nur auf der Systempartition installieren lassen, wäre eine Größenordnung bis zu 200 GByte angemessener.

software, tools, festplatte
Vorläufige Änderungen müssen Sie erst im Hauptfenster durch Klick auf die Schaltfläche Anwenden (Bild unten) übernehmen, bevor das Programm sie ausführt.
© Hersteller/Archiv

Heiße Funktionen

Unter Extras - Einstellungen - Optionen für Hot Processing können Sie festlegen, wie das Programm mit der Verarbeitung momentan laufender Programme umgehen soll. Normalerweise sind Dateien, die auf diese Art verwendet werden, schreibgeschützt und können dadurch auch nicht verschoben werden. Mit Hot Processing greift der Partition Commander jedoch auf Kopien dieser Daten zu, die Windows währenddessen anlegt. Dieser Modus erleichtert Partitionsaufgaben und sollte immer aktiviert bleiben.

Ratgeber:Grundausrüstung für Windows

Mehr Vorsicht ist bei der Aktualisierung des Master Boot Records geboten, der die aktiven Partitionen definiert. Diese Funktion finden Sie unter Festplatte - MBR aktualisieren. Sie ist nur dazu gedacht, beschädigte Codes zu reparieren, falls diese durch falsche Handhabung oder Virenbefall beschädigt sind.

Haben Sie in dieser Hinsicht keine Probleme mit Ihren Festplatten, ignorieren Sie diese Funktion lieber, da sonst Probleme beim Hochfahren des Computers auftreten können.

Bei solchen oder anderen Angelegenheiten mit dem Programm wartet kompetenter Support auf Sie, der Ihnen zur Seite steht. Per E-Mail, Telefon oder Chat auf der Hersteller-Webseite www.avanquest.com/Deutschland bekommen Sie kostenlos Hilfe.

software, tools, festplatte
© Hersteller/Archiv

Das ist neu!

Neben der Unterstützung von Datenträgern mit einer Maximalgröße von 2 TByte bietet diese Version des Partition Commanders nun auch die Möglichkeit, eine CD/DVD oder einen USB-Stick zur Rettung des Systems zu erstellen. Dies und der integrierte Boot-Manager helfen Ihnen bei der OS-Neuinstallation und bei der Auswahl verschiedener Betriebssysteme, falls Sie mehrere parallel benutzen möchten.

Das Programm ist nicht nur endlich mit Windows 7 (32-bit und 64-bit) sondern auch mit dem HFS+-Dateisystem von Apple kompatibel. Falls Sie auf Ihrem Mac also eine Bootcamp-oder eine OSX-Partition haben, können Sie diese nun auch mit dem Partition Commander editieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Partition mit Partition Commander erstellen

Workshop

Partition mit Partition Commander erstellen

In unserem Workshop zeigen wir Ihnen wie Sie schnell und einfach neue Partitionen auf der Festplatte anlegen.

werkzeuge, werkstatt

Praxis

Ninite: Automatische Software-Grundausstattung für ihren PC

Ninite ist ein Installationsprogramm für alle wichtigen Tools - von A wie Antivirus- bis Z wie ZIP-Software.

image.jpg

Windows 8 Homeserver

Netzwerk-Zentrale auf Windows-8-Basis

Statt eines NAS-Geräts kann auch ein älterer PC mit Windows 8 als zentraler und günstiger Datenspeicher für das Heimnetzwerk dienen.

TuneUp Utilities 2014

System-Tool

TuneUp Utilities 2014 im Test

Auch in der neuen Version sagt TuneUp Utilities dem Datenmüll den Kampf an. Ob dieser erfolgreich ist, sehen Sie hier.

S.A.D. Mytuning Utilities

Windows-Tool

S.A.D. Mytuning Utilities im Test

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…