Wir machen Technik einfach
Datenschutz und Privatsphäre

Smartphones verkaufen: iPhone und Android-Geräte auf Werkszustand setzen

Wie Sie gebrauchte Android- und iOS-Geräte in einen verkaufsfähigen Zustand versetzen, erklären wir in zwei kurzen Workshops auf dieser Seite. Wer ein altes Smartphone oder Tablet entsorgen möchte, der sollte SIM-Karte sowie die Speicherkarte entnehmen und diese gegebenenfalls zerschneiden. Nun können Sie die Geräte mit dem Hammer traktieren, wobei Sie sicher gehen müssen, dass sämtliche Chips beschädigt werden. Es soll auch schon Leute gegeben haben, die das alte Smartphone auf eine Eisenbahnschiene gelegt haben. Von dieser Methode raten wir allerdings aus vielerlei Gründen dringend ab, auch wenn vom Smartphone nach der Durchfahrt des Zuges nicht viel übrig bleiben dürfte. Bleiben Sie lieber beim Hammer.

iOS-Geräte auf Werkszustand setzen

Smartphone oder Notebook verkaufen

© Screenshot

Vergessen Sie nicht, vor dem Zurücksetzen Ihres iOS-Gerätes über iTunes oder iCloud ein Backup der Inhalte anzulegen.

Wenn Sie ein iPhone oder iPad verkaufen möchten, sollten Sie zuvor unbedingt alle Inhalte und vor allem die persönlichen Daten unwiederbringlich löschen. Das ist glücklicherweise in kurzer Zeit erledigt.

  1. Damit Sie sämtliche Inhalte Ihres alten iOS-Gerätes auf den Nachfolger übertragen können, erstellen Sie zunächst ein Backup sämtlicher Daten. Öffnen Sie dazu iTunes, schließen Sie Ihr altes Gerät per USB an und wählen es in der linken Spalte aus, sobald es dort angezeigt wird. Anschließend klicken Sie im Hauptfenster im Bereich Backups auf den Menüpunkt Backup jetzt erstellen. Nun wird das Backup angelegt.
  2. Trennen Sie das Gerät von Ihrem Rechner, und melden Sie sich über das iOS-Menü vom iTunes-Store sowie vom App Store ab. In iOS 10.3 und neuer machen Sie das über Einstellungen /Ihr Name und unten über den Eintrag Abmelden. Geben Sie Ihr Apple-ID-Passwort ein, und klicken Sie auf Deaktivieren. In 10.2 oder älter wählen Sie stattdessen Einstellungen/iCloud/Abmelden sowie Einstellungen/iTunes & App Store/Apple-ID sowie Abmelden.
  3. Im nächsten Schritt setzen Sie Ihr iOS-Gerät komplett zurück. Das geschieht über Allgemein / Zurücksetzen / Inhalte und Einstellungen löschen. Unter Umständen werden Sie noch aufgefordert, Ihre Apple-ID sowie das Passwort einzugeben, um die eventuell aktivierte Funktion Mein iPhone suchen abzuschalten.
  4. Anschließend werden Sie zumeist noch nach dem Gerätecode gefragt, den Sie nun eingeben. Klicken Sie zum Abschluss auf den Menüpunkt Gerät löschen.
  5. Damit befindet sich Ihr iOS-gerät nun im Werkszustand. Nehmen Sie im letzten Schritt noch die eventuell im Gerät verbliebene SIM-Karte heraus.

Android-Geräte auf Werkszustand setzen

Smartphone oder Notebook verkaufen

© Screenshot

Mit dem gleichlautenden Befehl sind Android-Geräte schnell wieder im Werkszustand.

Je nach Hersteller und Android-Version unterscheidet sich das Versetzen eines Android-Gerätes in den Werkszustand ein wenig. Funktioniert die folgende Anleitung bei Ihrem Smartphone oder Tablet nicht, verwenden Sie also stattdessen besser eine Anleitung des Herstellers.

  1. Im ersten Schritt sollten Sie sicherstellen, dass alle Apps und Daten auf Ihrem Google-Konto gesichert werden. Sehen Sie dazu in Einstellungen / Nutzer / Sichern und zurücksetzen / Meine Daten sichern nach. Ist dieser Sicherungsdienst aktiviert, sind Ihre Daten gesichert, und Sie können zu Schritt zwei gehen. Andernfalls aktivieren Sie die automatische Sicherung oder stoßen diese über System / Sicherung / Jetzt sichern / Weiter manuell an.
  2. Nun gehen Sie je nach Android-Version auf Einstellungen / System / Zurücksetzen oder auf Einstellungen / Nutzer / Sichern & Zurücksetzen. Hier finden Sie bei den meisten Android-Versionen und Geräten den Eintrag Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  3. Schließen Sie das Gerät nun an die Stromversorgung an, oder stellen Sie sicher, dass der Akku zu 30 Prozent oder mehr geladen ist. Andernfalls funktioniert der Reset nicht.
  4. Wählen Sie anschließend Alles löschen, und warten Sie den Neustart des Gerätes ab. Schalten Sie das Smartphone oder Tablet aus, und entnehmen Sie vor dem Verkauf die Speicher- und/oder SIM-Karte.

Mehr zum Thema

HTTP 2
Datenschutz, Geschwindigkeit und Co.

HTTP/2 bringt nicht nur schnelleres Surfen, sondern erhöht auch die Sicherheit. Wir erklären, was Sie über das Web-Protokoll wissen müssen.
Cyberkriminelle sind aktuell mit Phishing-Mails hinter Paypal-Kunden her.
Spam-Mail

Im Namen von Amazon verschicken Betrüger E-Mails, die auf ein angeblich neues Sicherheitssystem hinweisen. Dabei handelt es sich aber um eine…
Datenrettung
RAID-Sicherung

Roman Ociepka von German Sales Agency, Partner von Stellar-Datenrettung, spricht im Interview über Trends in der Security, Forensik und Data Recovery.
Windows 10 Datenschutz optimieren
Gratis-Programme

Microsoft bessert mit dem Windows 10 Creators-Update oberflächlich beim Datenschutz nach – schützen müssen Sie sich weiterhin selbst!
Windows 10 Creators Update
Wichtige Daten

Die Dateien auf PCs sind ständig in Gefahr. Regelmäßige Backups sind unerlässlich. Wir zeigen, welche Dateien Sie stets in Sicherheit bringen sollten.