Intelligent und sicher

Smart-Home-Lösungen: Tipps für mehr Sicherheit

27.7.2017 von Petra Anne-Marie Kollmannsberger

Wir zeigen klassische Schutzmaßnahmen und Smart-Home-Lösungen wie etwa Kamera-Überwachung mit App-Steuerung, die Einbrüchen vorbeugen können.

ca. 0:50 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Smart-Home-Lösungen: Tipps für mehr Sicherheit
  2. Smart-Home-Lösungen: Klassische Maßnahmen
  3. Smart-Home-Lösungen: Kamera, Alarm, Beleuchtungen
  4. Smart-Home-Lösungen: Schutz durch Tarnen und Täuschen
  5. Smart-Home-Lösungen: Checkliste für Ihre Sicherheit
Aufmacher Haus mit Schlüssel
© Shutterstock

Alle vier Minuten erfolgt in Deutschland laut Kriminalstatistik ein Einbruch, Tendenz steigend. Sicherheitstechnisch besteht also Nachholbedarf. Sicherheitsexperten schlagen Alarm und raten, beim Neubau Schutzmaßnahmen gleich mit einzuplanen. Doch auch nachträglich kann man Haus oder Wohnung gegen Diebstähle „aufrüsten“.

Tipps von Experten

Laut Polizeiangaben sind 80 Prozent der Einbrecher Gelegenheitstäter. Sie suchen sich gezielt Häuser und Wohnungen aus, die verwaist wirken. Sind diese nur unzureichend gesichert, werden sie „schnelle Beute“. Der Markt für Sicherheitstechnik ist riesig – wofür soll man sich entscheiden? 

Laut Experten zunächst einmal für mechanische Barrieren: Wohnungstüren sollten mit Sicherheitsschlössern, nicht abschraubbaren Schutzbeschlägen, Kettenriegeln und Profilzylindern ausgestattet werden. Für Fenster oder Terrassentüren bieten sich abschließbare Griffe und Zusatzschlösser an. 

Sattelt man noch zusätzlich elektronische Sicherheitstechniken wie Alarmanlagen und Videoüberwachung oben drauf, hat man in den meisten Fällen schon ein sehr sicheres Zuhause. Darüber hinaus sollte man alles vermeiden, was auf Abwesenheit hindeutet. Das reicht von überquellenden Briefkästen bis hin zu permanent geschlossenen Rollläden. 

Man kann auch gezielte „Täuschung“ betreiben: per Zeitschaltuhr für Beleuchtung sorgen oder eine Rollladen-Automatik einbauen. Alles zusammen ergibt ein effektives Drei-Stufen-Modell zur Einbruchprävention. Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen die besten Tipps zur Hand.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Foscam FI9928P

Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

Foscam FI9928P im Test

84,0%

Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen können, zeigt unser Test.

Arlo Pro 3 im Test

WLAN-Outdoor-Sicherheitscam

Arlo Pro 3 im Test

89,0%

Mehr Auflösung, mehr Ausstattung, mehr Möglichkeiten – die dritte Generation der Pro-Serie von Arlo will vieles noch besser machen als seine…

3 Profi IP-Kamera-Systme im Vergleichstest: Abus, Arlo & Vivotek

Professionelle Überwachungssysteme

3 IP-Kamera-Systme im Vergleich: Abus, Arlo & Vivotek

Sollen Firmengebäude und -gelände oder große Privatobjekte überwacht werden, steigen die Anforderungen schnell. Wir haben drei IP-Kamera-Systeme mit…

Online_NavGear-Dashcam_Ambiente1_Innenraumkamera-aktiv

Dashcam

NavGear MDV-5600.dual im Check

Die Dashcam NavGear MDV-5600.dual mit zwei Objektiven überwacht das Verkehrsgeschehen vor dem Fahrzeug und den Innenraum.

Online_7Links_ipc-460-track_Ambinete

Indoor-Überwachungskamera

7Links IPC-460.track im Check

Die Indoor-Überwachungskamera IPC-460.track mit Infrarot-Nachtsicht erkennt, folgt und zeichnet jede Bewegung im Überwachungsraum auf.