Skyrim: Mods laden und installieren

Skyrim Mods: SKSE und Installation der ersten Mod

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Über diese minimalistische Seite laden Sie SKSE herunter - für Modder ist das Tool ein Muss.

Jetzt ist es soweit: Wir können uns an das Installieren unserer ersten Mods machen. Die erste Mod, die Sie installieren sollten, ist dabei gleich eine große Ausnahme. Davon lassen wir uns aber nicht abschrecken.

Den "Skyrim Script Extender" (SKSE, dt: Skyrim-Skript-Erweiterer) müssen wir manuell installieren, ohne dafür Vortex zu nutzen. SKSE fügt dem Spiel neue Skript-Funktionen hinzu, die es erst möglich machen, dass viele andere Mods im Spiel funktionieren können.

Haben wir das erledigt, ist der schwere Teil auch schon geschafft. Dann können Sie nach Herzenslust Mods über Nexusmods und Vortex installieren. Wie das geht, zeigen wir am Beispiel der Mod "SkyUI".

SKSE herunterladen: Grundlage vieler Skyrim-Mods

SKSE können wir über die Seite der Entwickler herunterladen. Diese sieht sehr minimalistisch und auf den ersten Blick wenig vertrauenserweckend aus, ist aber die offizielle und sichere Anlaufstelle für den Download.

Wählen Sie den für Sie am besten geeigneten Installationsweg und achten Sie darauf, SKSE für die richtige Skyrim-Version herunterzuladen. Wir haben uns für die manuelle Installation über das 7z-Archiv entschieden.

Skyrim-Modding-Ratgeber: SKSE installieren

Nachdem Sie das 7z-Archiv heruntergeladen haben, öffnen Sie es mit Ihrem Entpackprogramm (beispielsweise 7Zip). Wählen Sie jetzt alle im Ordner enthaltenen .dll- und .exe-Dateien aus und kopieren Sie diese. Die kopierten Dateien fügen Sie dann in Ihren Skyrim-Ordner. Bei Steam finden Sie diesen unter "Steam\steamapps\common\". 

Danach wählen Sie im entpackten SKSE auch noch alle im Ordner "Data\Scripts" enthaltenen .pex-Dateien aus und kopieren diese an die gleiche Stelle im Skyrim-Ordner. Also zum Beispiel "Steam\steamapps\common\Skyrim Special Edition\Data\Scripts"

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Für die korrekte Installation von SKSE müssen Sie nur ein paar Dateien kopieren - das ist zum Glück schnell erledigt.

Skyrim starten: SKSE mit Vortex verknüpfen

Von nun an starten Sie Skyrim nicht mehr über den gewohnten Weg, sondern indem Sie die Datei skse64_loader.exe in Ihrem Skyrim-Ordner ausführen. Um diesen doch recht umständlichen Weg abzukürzen, bietet Vortex die Möglichkeit, eine Verknüpfung mit SKSE herzustellen.

Hierfür wählen Sie im Vortex-Dashboard im Skyrim-Bereich den Button "Add Tool" aus. Geben Sie im sich öffnenden Fenster als Namen "Skyrim Script Extender" und als Target die Datei "skse64_loader.exe" an. Mit einem Klick auf "Done" wird SKSE als Startmöglichkeit für Skyrim in Vortex hinzugefügt.

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Über Vortex können Sie schnell und komfortabel auf SKSE zugreifen. Auch die Verknüpfung mit anderen Tools ist später möglich.

Die erste Skyrim-Mod: SkyUI herunterladen

Eine der beliebtesten Mods, die Nexusmods anbietet, heißt SkyUI. Damit werden die Menüs des Spiels überarbeitet und so gerade für Spieler mit Maus und Tastatur deutlich angenehmer zu bedienen.

Je nach Version finden Sie die richtige Version von SkyUI entweder hier (SE) oder hier (Classic). Wählen Sie rechts als Download-Version "Vortex" aus und laden Sie die Mod dann auf demselben Weg wie den Mod-Manager herunter.

Hat alles funktioniert, sehen Sie die Mod jetzt in Vortex unter dem Reiter "Downloads". Nach dem Herunterladen müssen Sie diese nur noch installieren.

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Ihre Downloads haben Sie über Vortex immer auf einen Blick parat.

Die erste Skyrim-Mod: SkyUI installieren

Begeben Sie sich in Vortex in den Bereich "Mods". Die heruntergeladene Mod können Sie wie im folgenden Bild gezeigt über den blauen Button aktivieren, der sich links neben der Mod befindet. Wählen Sie dafür "Enabled" aus.

Bei manchen Mods öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie weitere Installations-Parameter festlegen können. Bei SkyUI ist dies aber nicht nötig. Nach der Installation können wir das Spiel testweise über SKSE starten, um zu sehen, ob alles wie gewünscht funktioniert.

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Um heruntergeladene Mods auch im Spiel zu verwenden, ist noch eine Installation notwendig. Auch die erledigen Sie in Vortex.

Skyrim-Mods für Einsteiger: Start und Einstellungen im Spiel

Starten Sie das gemoddete Spiel ab jetzt nur noch, indem Sie in Vortex die vorher angelegte SKSE-Verknüpfung auswählen. Per Klick werden Sie dann direkt ins Spiel befördert.

Laden Sie dann einen Spielstand und öffnen Sie das Hauptmenü. Dort sollte sich nun in der unteren linken Ecke ein Hinweis auf die verwendete SKSE-Versionsnummer finden. Außerdem finden Sie dort den neuen Reiter "Mod Configuration". Wählen Sie darin "SkyUI" aus, können Sie falls gewünscht weitere Mod-Einstellungen anpassen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben erfolgreich Ihre erste Skyrim-Mod installiert und eingerichtet. Für weitere Mods verfahren Sie wie auch bei SkyUI.

© Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Modder starten Skyrim nicht mehr wie gewohnt aus ihrer Spielebibliothek - sondern über das Tool "SKSE".

Skyrim-Mods: Weitere Mods und Ratgeber für Fortgeschrittene

Alle Mods, die Sie regulär zum Modden von Skyrim verwenden, können Sie über Nexusmods beziehen. Stöbern Sie dort nach Herzenslust oder nutzen Sie unsere Mod-Empfehlungen auf der nächsten Seite. Achten Sie nur stets darauf, Mods für die korrekte Skyrim-Variante zu installieren.

Dieser Ratgeber ist nur ein erster Einstieg in die weite Welt des Skyrim-Moddings. Die Mod-Community des Spiels hat daraus inzwischen eine eigene Wissenschaft gemacht. Wer tiefer einsteigen möchte, kann sich nach einer Eingewöhnungsphase mit den Guides der Skyrim-Community auf Reddit oder der Anleitung von Sinitargaming beschäftigen. Beide sind jedoch nur in englischer Sprache verfügbar.

Weiterlesen:

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Playstation-Spiele ohne Konsole nutzen

Mit der Gaming-Flatrate PS Now bietet Sony über 700 Titel zum Streamen über PS4 und PC an. Diese Titel sind im November 2020 neu bei PS Now!
Modding für Anfänger

Mit Mods lässt sich Minecraft grenzenlos erweitern. So installieren Sie Mods einsteigerfreundlich mit MultiMC und Forge. Inklusive unseren…
Video
Trailer zur Grafik-Mod "Natural Vision Evolved"

Die Grafik-Mod "Natural Vision Evolved" lässt derzeit GTA 5 in neuem Glanz erstrahlen. Macht die Mod das Spiel am Ende schöner als GTA 6?
Aktuelle Nachrichten

News-Überblick in Kurzform: Wir fassen aktuelle Nachrichten aus den Bereichen IT, Sicherheit, Streaming, Gaming und mehr kurz zusammen.
Raid-Guide

Der Eisdrache Kyurem ist ein mächtiger Raid-Boss. Unser Pokémon GO Raid-Guide verrät die besten Konter und erklärt das Wichtigste zu Attacken und Co.