Modding-Guide

Sims 4 Mods & CC: Einsteiger-Ratgeber für kostenlose Zusatzinhalte

Sims 4 bietet neben offiziellen Inhalten auch eine blühende Modding-Szene. Wir zeigen Ihnen, wie Sie neue Inhalte finden, herunterladen und installieren.

© Electronic Arts

Sims 4 erschien 2014 und hat bis eine große Fan-Gemeinde!

Mit seinen vielen Zusatz-Add-ons bietet Sims 4 bereits eine ganze Bandbreite an Gestaltungs- und Individualisierungs-Möglichkeiten. Doch die offiziellen Pakete sind nur der Anfang. Im Netz findet sich ein ganzer Ozean an Inhalten, die von Spielern für Spieler erstellt wurden. Wir zeigen, wie Sie diese Mods, CCs und Zusatzinhalte für Sims 4 finden, herunterladen und installieren.

Vorbereitung: Patchen, Backup anlegen, ZIP-Tool

Bevor neue Inhalte für Sims 4 hinzugefügt werden können, sind ein paar vorbereitende Schritte notwendig, damit im späteren Verlauf keine Probleme auftreten.

Angehende Modder sollten zuerst dafür sorgen, dass sich ihr Spiel auf dem neuesten Stand befindet. Dies geht kinderleicht, indem in der Origin-Bibliothek das Spiel ausgewählt wird. Dort findet sich neben dem "Spielen"-Button die Spieleinstellungen. Über den Menüpunkt "Spiel aktualisieren" kann Sims 4 dann auf den neuesten Stand gebracht werden.

Für das erfolgreiche Modden ist außerdem ein Entpackprogramm notwendig, um die meist im .zip-Format verpackten Mods nutzen zu können. Eine solche Software ist beispielsweise das kostenlose 7Zip, welches Sie bequem über unseren Downloadbereich herunterladen können.

Der letzte und wichtigste vorbereitende Schritt, den Sie im allgemeinen bei jedem Moddingprojekt beachten sollten, lautet "Backup anlegen". Kopieren Sie hierfür einfach Ihren Sims-4-Spiel-Ordner an eine andere Stelle, beispielsweise einem eigenen Backup-Ordner. Bei einer Installation über Origin finden Sie den Spiel-Ordner standardmäßig unter C:\Programme\Origin Games.

© Electronic Arts, Screenshot: WEKA MEDIA PUBLISHING

Über das Zahnrad neben dem "Spielen"-Button erreichen Sie die Einstellungen.

Sims 4: Mods aktivieren und "Mods"-Ordner anlegen

Bevor es losgehen kann, benötigt es noch zwei weitere Schritte: Zum einen muss seit einiger Zeit in Sims 4 eingestellt werden, dass das Spiel nutzergenerierte Zusatzinhalte verwenden darf.

Hierfür muss das Spiel gestartet werden. In den Spieleinstellungen findet sich dann unter "Weiteres" die Option "Benutzerdefinierte Inhalte und Mods aktivieren", neben die ein Häkchen gesetzt werden muss.

Schnäppchen-Tipp: Sims 4 bei Amazon im Angebot

Wer zusätzlich auch stärker in das Spiel eingreifende Skript-Mods verwenden möchte, muss direkt darunter außerdem den Options-Punkt "Script-Modes erlauben" aktivieren.

Außerdem muss sichergestellt werden, dass die notwendigen Ordner "Mods" und "Tray" existieren. Diese befinden sich unter Dokumente\Electronic Arts\Die Sims 4. Finden sich hier einer oder beide der Ordner nicht, können Sie diese einfach neu mit demselben Namen erstellen. Problem gelöst.

Mehr lesen

Release-Termin für Valhalla im Oktober?

Ubisoft hat das neue Assassin’s Creed angekündigt. Nach Origins und Odyssey, die im antiken Ägypten und in Griechenland spielten, geht es jetzt in den…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Amazons erster Helden-Shooter

Amazon Games stellt mit Crucible seinen ersten Helden-Shooter vor. Alle Infos zum Release der kostenlosen Alternative für Valorant und Overwatch.
Neue Google-Lens-Features inklusive How-To

Google Lens hat neue Features vorgestellt: Eine Vorlese-Funktion und die Möglichkeit, erkannten Text zwischen Geräten zu kopieren. So geht's!
Modding für Anfänger

Mit Mods lässt sich Minecraft grenzenlos erweitern. So installieren Sie Mods einsteigerfreundlich mit MultiMC und Forge. Inklusive unseren…
Skyrim: Mods laden und installieren

Seit 2011 besitzt Skyrim eine der aktivsten Modding-Szenen überhaupt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Mods für das Spiel herunterladen und installieren…
Ubisoft-Spiele im Abo

Für kurze Zeit können Spieler Uplay Plus – das Spiele-Abo von Ubisoft – kostenlos testen. Alle Infos zum Probeabo, für wen es sich lohnt und mehr.