Windows-Tool

Schneller Arbeiten mit Click.to

Das Windows-Tool Click.to macht die Zwischenablage zum Dreh- und Angelpunkt der Arbeit am PC. Was sich trivial anhört, spart in der Praxis jede Menge Zeit.

© Archiv

click.to

Normalerweise funktioniert die Arbeit mit Copy und Paste bekanntlich so: Text oder Bild markieren, kopieren, Programm wechseln und an der richtigen Stelle wieder einfügen.

Zur Verwunderung vieler Computerneulinge geht das aber nicht überall. Ein Video kann man nicht per Copy und Paste auf Youtube herauf laden. Um einen Text mit Google Translate zu übersetzen, muss man die Google-Website erst mit dem Browser aufrufen. Und wer gar einen Text in ein PDF wandeln will, der kann die Zwischenablage als Werkzeug ganz vergessen.

Dank Click.to erledigen Sie solche Tätigkeiten künftig mit deutlich weniger Klicks. Markierte Texte, Grafiken, URLs, Dateipfade und vieles mehr werden dabei von der Zwischenablage aus direkt weiterverarbeitet. Zum Beispiel lädt Click.to Bilder aus der Zwischenablage zu Twitter und Flickr hoch, verwandelt Texte in PDFs und recherchiert Adressen in Google Maps. Das Programm ist zu extrem vielen anderen Programmen und Webdiensten kompatibel. Und immer dient die Zwischenablage als Schnittstelle.

Bildergalerie

Galerie
Galerie

Das Windows-Tool Click.to macht die Zwischenablage zum Dreh- und Angelpunkt der Arbeit am PC. Was sich trivial anhört, spart in der Praxis jede Menge…

Click.to in der Praxis

Nach der Installation von Click.to werden die kompatiblen Applikationen angezeigt. Was man hier auswählt, erscheint später in einem Kontextmenü immer dann, wenn man die Zwischenablage füllt. Das geschieht weiter wie gewohnt mit der Maus oder mit dem Tastenkürzel STRG+C.

Neben den Klassikern wie Textverarbeitungen, E-Mail-Programmen und der Google-Websuche hält Click.to auch einige Schmankerln bereit. Markierte Adressen lassen sich in Google Maps visualisieren, Texte mit Google Translate in andere Sprachen übersetzen und interessante Texte werden mit einem Klick in der Notizbuchanwendung Evernote hinterlegt. Preisvergleiche bei Amazon, Geizhals und die Recherche bei Wikipedia stellen für Click.to ebenfalls kein Problem dar.

Selbst komplexe Operationen wie den Bilderupload zu Facebook oder Flickr aus dem Dateiexplorer heraus beherrscht die Anwendung. Einfach die Bilder markieren, kopieren und die Web-Anwendung aussuchen. Besonders elegant ist die Möglichkeit, markierte Texte in ein PDF zu überführen oder Web-Tabellen in die Tabellenkalkulation Excel zu übernehmen.

Fazit

Click.to beschleunigt den Arbeitsfluss unter Windows ganz enorm. Das Programm ermöglicht es auch weniger erfahrenen Benutzern, teilweise sehr komplexe Arbeitsschritte mit nur einem Befehl durchzuführen und eignet sich daher gerade auch für die wachsende Zahl der Anwender, die keine Lust haben, tief in die Materie einzusteigen sondern einfach Aufgaben abarbeiten wollen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Bilder, Musik, Videos & Co.

Bei der Verwaltung vieler Multimedia-Dateien, verliert man sehr schnell die Übersicht. Für jede Datenmenge stellt PC Magazin Professional Ihnen die…
Putty unter Windows

Wir zeigen, wie Sie SSH-Zugriff auf dem Raspberry Pi einrichten. Dazu brauchen Sie Putty unter Windows. In unserem Ratgeber gibt es alle Infos.
WebDAV und iSCSI

Unsere Anleitung verrät, Wie Sie Cloud-Speicher via WebDAV und iSCSI als virtuelle Festplatte in Windows einbinden können.
Gratis-Tool

Lookeen Free ist eine gute Alternative zur Windows Suche. Das kostenlose Desktop-Such-Tool findet zuverlässig Dokumente, Musik, Bilder und mehr.