Kampf gegen spam

Spam-Aktivisten

Spam-Aktivisten

Es gibt auch Programme, die sich ausschließlich mit der Spambekämpfung beschäftigen. Als Freeware erhältlich ist beispielsweise der beliebte Spamihilator. Marktführer Spam Assassin ist ebenfalls kostenlos, kann aber nur in Verbindung mit einem Mailserver verwendet werden. 

Spamfighter ist für Privatanwender gratis. Superspamkiller Pro kostet 20 Euro. Es gibt auch eine freie Variante, die allerdings stark abgespeckt und werbefinanziert ist. Die Tools setzen sich als Proxydienst zwischen Mailserver und -client und filtern Spam beim Nachrichtenabruf heraus, noch bevor er im Posteingang landet. 

Die Programme arbeiten mit mehreren Filtermethoden und müssen erst angelernt werden. Dazu ist es in der Anfangszeit notwendig, die Ergebnisse regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Das gilt für nicht erkannten Spam ebenso wie für fälschlich als solche identifizierte Post.

Mehr lesen

Erpressung via E-Mail - so reagieren Sie richtig!
Cyber-Kriminalität

Erpressung per E-Mail ist bei Cyber-Kriminellen beliebt und vor allem ein lukratives Geschäft. So reagieren Sie richtig auf Online-Bedrohungen.

Auch nach der Lernphase ist es nötig, von Zeit zu Zeit den Spam-Ordner zu kontrollieren; denn je größer die Erkennungsrate ist, desto eher wird auch mal eine legitime Nachricht herausgefiltert. Leider lassen sich die Programme nicht für Webmailkonten einsetzen. 

Dafür stellen die Dienste aber oft eigene Spamfilter bereit, welche mehr oder weniger gut durch den Nutzer konfiguriert werden können. Viele Spam- und Virennachrichten filtern die E-Mail-Provider auch schon vor der Annahme heraus, sodass sie den Adressaten gar nicht erst erreichen. 

Allerdings nehmen nicht alle Anbieter diese Aufgabe gleich ernst. Finden also über längere Zeit erstaunlich viele lästige oder schädliche Mails den Weg in den eigenen Postkasten, lohnt vielleicht ein Wechsel.

So lieber nicht

Vielfach bieten die Spammer in Ihren Werbemails an, sich durch eine Antwortnachricht einfach wieder aus ihrem Verteiler löschen zu lassen. Das ist keine gute Idee, denn damit geben Sie zu erkennen, dass das Postfach genutzt wird, und Sie erhalten in Zukunft nur noch mehr Spam.

Mehr zum Thema

Unzählige Yahoo-Mail-Konten sollen kompromittiert worden sein.
Flickr, Yahoo Mail und Co. betroffen

Neuen Untersuchungen zufolge wurden 2013 alle (!) drei Milliarden Yahoo-Konten gehackt. Wer steckt hinter den Hackerangriffen?
Thunderbird
Download und Risiken

Ein neues Updates für Mozilla Thunderbird schließt kritische Sicherheitslücken des E-Mail Clients. Hier finden Sie den Download von Thunderbird 52.4.
Hacker Cyberangriff Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Makro-Viren per Word-Datei

Die Polizei Niedersachsen warnt vor falschen DHL- und UPS-E-Mails, die eine Schadsoftware enthalten. So schützen Sie sich vor den Cyberkriminellen.
Cyberkriminelle sind aktuell mit Phishing-Mails hinter Paypal-Kunden her.
Phishing-Angriffe

Cyberkriminelle nutzen die aktuellen DSGVO-Anfragen aus, um ihre betrügerischen E-Mails zu tarnen. Die Polizei Niedersachsen warnt vor…
Erpressung via E-Mail - so reagieren Sie richtig!
Cyber-Kriminalität

Erpressung per E-Mail ist bei Cyber-Kriminellen beliebt und vor allem ein lukratives Geschäft. So reagieren Sie richtig auf Online-Bedrohungen.