Digitale Fotografie - Test & Praxis
Tipps für Photoshop-Freunde

Schärfe und Unschärfe

Kann ein Bild zu scharf sein? Ja! Zum Beispiel wenn aufgrund der Schärfentiefe zu viele unwesentliche Details abgebildet werden und so das Hauptaugenmerk nicht mehr auf das Motiv gelenkt wird. Manchmal ist es der Bildwirkung zuträglicher, wenn bestimmte Bereiche in Unschärfe verschwinden: Bei dieser Lilie etwa, wo es darum geht, das Zarte, Duftige der Blüte herauszustellen, losgelöst vom verwirrenden Hintergrund. Mit  Photoshop ist das nachträgliche partielle Weichzeichnen eines Bildes kein Problem.

© Maximilian Weinzierl

Originalbild mit Vignette

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Anleitung für Spiegelreflex- und Systemkameras

Schmutz auf dem Sensor der Kamera wird schnell zum Problem. Unsere Anleitung zur Sensorreinigung für Systemkameras und DSLRs hilft weiter.
Aktfotografie Tipps

Martin Zurmühle zeigt anhand von Bildbeispielen, wie er gekonnt Aktaufnahmen im Fotostudio, in realen Räumen oder im Freien aufnehmen.
Fotopraxis

Mit ein wenig Übung und Geschick gelingen köstliche Food-Fotografien: 8 Tipps zu Vorbereitung, Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung.
Profi-Tricks

Wie kann man schnell und schön ein Fotobuch erstellen? Wir geben Tipps zur Bildauswahl, Story, Gestaltung und Hintergründen - für jede Software.
Kugelpanoramabilder

Die 360-Grad-Fotografie ist eine echte Herausforderung. Mit unseren Tipps und Tricks gelingen Ihnen tolle Kugelpanoramabilder.