Tipps für Photoshop-Freunde

Schärfe und Unschärfe

3.4.2008 von Redaktion pcmagazin und Maximilian Weinzierl

Kann ein Bild zu scharf sein? Ja! Zum Beispiel wenn aufgrund der Schärfentiefe zu viele unwesentliche Details abgebildet werden und so das Hauptaugenmerk nicht mehr auf das Motiv gelenkt wird. Manchmal ist es der Bildwirkung zuträglicher, wenn bestimmte Bereiche in Unschärfe verschwinden: Bei dieser Lilie etwa, wo es darum geht, das Zarte, Duftige der Blüte herauszustellen, losgelöst vom verwirrenden Hintergrund. Mit  Photoshop ist das nachträgliche partielle Weichzeichnen eines Bildes kein Problem.

ca. 0:00 Min
Ratgeber