Red Dead Redemption 2

RDR2 für PC: Steam-Release, weitere Patches und mehr

Red Dead Redemption 2 kommt für PC. Wir fassen Release-Termine, Systemanforderungen, Vorbestellboni, Infos zu Modding sowie Crossplay und mehr zusammen.

Red Dead Redemption 2 PC Screenshot

© Rockstar Games

Red Dead Redemption 2 kommt für PC. Nicht nur Fans toller Grafik dürfen sich freuen!

Der Release von Red Dead Redemption 2 für den PC (RDR2 PC) ist am 5. November 2019 erfolgt. Zum Start gab es einen rund 3 GB großen Day-One-Patch, der bei einigen Spielern aber wenig an typischen Release-Problemen ändern konnte: Abstürze, Startprobleme und mehr plagten die Nutzer. Für einen Kauf im Rockstar Games Launcher war auch der Personalausweis nötig, was deutsche Nutzer außerhalb ihrer Heimat vor Probleme stellen konnte.

Seitdem kamen einige weitere Patches und Hotfixes, die nach und nach für Besserung sorgen sollen. Gegen anfängliche Probleme bei der Installation und Einrichtung sollte etwa ein Update des Rockstar Games Launchers helfen, das am ersten Wochenende nach dem Start zur Verfügung gestellt wurde. Zwischenzeitlich erschienen verschiedene Hotfixes, die jedoch anscheinend keine allgemeine Behebung der Probleme brachten. Nach dem 14. kam am 20. November ein weiterer Patch. Nach Problemen mit Rucklern sollte das ein neues Update die Performance auf 4- und 6-Kern-CPUs unter der Vulkan-API verbessern. Auch Probleme mit FPS-Raten über 60 FPS werden behoben.

Dazu wurde im Patch auch auf den Nvidia-Treiber 441.34 verwiesen, den der GPU-Hersteller kurz vorher veröffentlicht hat. Der Treiber nimmt sich Vulkan bei RDR2 PC und DirectX 12 bei Shadow of the Tomb Raider an. Der Patch steht für Windows 7 (64) und natürlich Windows 10 bereit.

Rockstar Games vermutet die Fehlerquelle für das Ruckeln und viele Probleme in bestimmten Kombinationen von Nvidia-Grafikkarten, dazugehörige Treiberversionen und Intel-CPUs. Auch weitere kleine Probleme sollen mit den aktuellen Patches behoben werden. Ein großes Update, das sich vollumfänglich der Probleme annimmt, wird für einen späteren Zeitpunkt versprochen. Die Entwickler arbeiten noch an weiteren Lösungen für Betroffene.

So kamen Anfang Dezember neue Patches​, die Inhalte und Bugfixes versprechen. Dem Changelog enthmen wir eine ganze Reihe von Änderungen für mehr Stabilität. Probleme mit Windows 10 und älteren NVidia-Grafikkarten werden angegangen. Mal schauen, ob der Patch diesmal großflächig hilft.

Update von Rockstar Games

Für Online-Spieler hat Rockstar Games seit Start einige Entschädigung springen lassen. In Red Dead Online gab es mehrmals neue Goodies, Kleidung, Goldbarren und mehr.

Die aktuelle Entwicklung ist extrem schade. Denn wer mit RDR2 PC keine Probleme hat, hat wie wir in unserem Test von Red Dead Redemption 2 PC eine Menge Freude am Meisterwerk von Rockstar Games.

RDR2 PC: Alle Infos zu Release, Specs und mehr

RDR2 PC ist aktuell im Launcher von Rockstar Games verfügbar, genau wie im Launcher von Epic Games. Wer sein RDR2 für PC lieber in der Steam-Bibliothek samt Community-Features, Erfolgen (Achievements) und Co. haben will, muss warten.

In diesem Artikel geben wir alle Infos zum gestaffelten Release. Dazu kommen Details zu den Systemanforderungen und den Verbesserungen, die RDR2 für PC gegenüber PS4 und Xbox One erhalten hat.

Red Dead Redemption: PC-Version im 4K-Trailer

Rockstar Games hat den 4K-Trailer veröffentlicht. Das Orignal zeigen wir hier. Die deutschsprachige Version finden Sie auf dem Youtube-Kanal von Rockstar Games.

RDR2 PC: 4K-Trailer (Englisch)

Quelle: Rockstar Games
Red Dead Redemption 2: Der 4K-Trailer zur PC-Version (Englisch.

Wann kommt Red Dead Redemption 2 für PC?

  • ab 9.10.: Vorbestellung im Rockstar Games Launcher, bis 22. Oktober mit Boni
  • ab 23.10.: Vorbestellungen bei Epic Games, Green Man Gaming, Humble Store, Gamestop und mehr
  • ab 5.11.: Release im Rockstar Games Launcher und Epic Games Store
  • ab 19.11.: Mit Stadia-Release ist auch RDR2 PC beim Google-Dienst verfügbar
  • 5. Dezember 2019: Steam-Release

Red Dead Redemption 2 für PC startete am 5. November u.a. im eigenen Store von Rockstar Games. Wer dort bis zum 22. Oktober für 59 Euro vorbestellte, erhielt ein kostenloses Upgrade auf die Premium-Edition. Special und Ultimate Edition waren um jeweils 15 Euro reduziert. Dazu kamen zwei kostenlose Spiele - wählbar aus den Titeln: GTA 3, GTA Vice City, GTA San Andreas, Bully – die Ehrenrunde, L.A. Noire und Max Payne 3.

Am 23. Oktober starteten die Vorbestellungen bei Epic Games, Green Man Gaming, Humble Store, Gamestop und mehr. Bei diesen Portalen gab es lediglich 25 virtuelle Goldbarren als Bonus. Am 19. November startet Google Stadia mit RDR2 PC als Launch-Titel. Für den Steam-Release wurde Ende November verkündet, wann RDR2 für PC auf Steam erscheint.

Wann kommt Red Dead Redemption 2 auf Steam?

Jetzt ist bekannt, dass Red Dead Redemption 2 auf dem PC am 5. Dezember auch auf Steam verfügbar​ sein wird. Der Start soll am besagten Datum um etwa 17 Uhr unserer Zeit erfolgen. Die Preise entsprechen den Vorgaben. Es gibt die Standardversion für 59,99, die Special Edition für 74,99 und die Ultimate Edition für 89,99 Euro.

Red Dead Redemption 2 PC Screenshot

© Rockstar Games

Die Gesichtsanimationen, Sprecher und eine packende Spielwelt sind nur einige Erfolgsrezepte von Red Dead Redemption 2.

RDR2 PC: Offizielle Systemanforderungen

Folgende Systemanforderungen nennt Rockstar Games für den PC-Release von Red Dead Redemption 2. Laut empfohlenen Specs reicht eine Mittelklasse-Grafikkarte, die CPU ist gefragt. Viel nötiger Speicherplatz auf der Festplatte (und somit richtig große Downloads) ist ebenso zu nennen. Mit 150 GB sind die Ausmaße der kompletten Xbox-One-X-Version (inkl. 4K-Texturen) erreicht, die PS4 Pro beansprucht etwa 100 GB.

Minimale Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 – Service Pack 1 (6.1.7601)
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-2500K / AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 770 2 GB / AMD Radeon R9 280 3 GB 
  • Festplatte: 150 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel 

Empfohlene Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 – Update vom April 2018 (v1803)
  • Prozessor: Intel® Core™ i7-4770K / AMD Ryzen 5 1500X 
  • Arbeitsspeicher: 12 GB
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 6 GB / AMD Radeon RX 480 4 GB
  • Festplatte: 150 GB
  • Soundkarte: DirectX kompatibel

Mehr lesen

Red Dead Redemption 2 Screenshot
Open-World-Blockbuster

Im Test zu Red Dead Redemption 2 lesen Sie, wie Rockstar Games es schafft, wieder einmal eines der oder gar das beste Spiel im Open-World-Genre…

Was ist bei RDR2 PC besser als auf PS4 und Xbox One?

Auf dem PC bietet Red Dead Redemption 2 im Gegensatz zu den Konsolen eine uneingeschränkte 4K-Auflösung, HDR, Multimonitor- sowie Ultrawidescreen-Unterstützung und höhere Bildwiederholraten (als 60 FPS). Inhaltlich kommen neue Kopfgeldjägermissionen, neue Bandenverstecke, neue Schatzkarten, Waffen, Pferde, allgemeine Missionen und neue Amulette. Genauere Infos zu den einzelnen Inhalten, den Unterschieden der Editionen und mehr, finden Sie auf der Oberfläche des Rockstar Games Launchers.

RDR 2 PC: Ist der Multiplayermodus Read Dead Online dabei?

Der Online-Modus Red Dead Online ist natürlich auch auf aktuellem Stand ab dem Start dabei.

RDR2 PC: Gibt es Crossplay mit PS4 oder Xbox One?

Die PC- und Konsolenplattformen sind weiterhin isoliert für sich und bieten keine gemeinsamen Verbindungsmöglichkeiten.

Mehr lesen

Fortnite Server Down
Cross-Platform-Play

Welche Games für PC, PS4, Xbox One oder Nintendo Switch lassen sich online zusammen spielen? Crossplay-Listen zeigen, wo Cross-Plattform-Play möglich…

Mods für RDR2 PC: Wird Modding unterstützt?

Red Dead Redemption 2 für PC unterstützt Mods. Seit dem 12. November ist auch ein Support für OpenIV vorhanden. Das Tool ist auch für GTA-Mods im Einsatz und erlaubt umfangreiche Anpassungen an Spielinhalten und der Engine. So weit ist die Version für RDR2 PC aber noch nicht. Die Entwickler sagen, dass der Funktionsumfang anfangs noch gering ist, da sie sich noch in die Daten des Spiels hineinfuchsen müssen. Die Strukturen seien weniger übersichtlich und zugänglich als noch bei GTA 5.

Wer Mods sucht, wird unter anderem auf nexusmods.com fündig. Einzelspieler können nach früher Sichtung die Tag-Nacht-Zyklen anpassen, Trainer für Cheats aktivieren, an der Grafik herumdoktern, Speicherstände importieren und mehr. Befolgen Sie je nach Mod die beiligenden Hinweise und Anleitungen. Beachten Sie, dass Mods inoffiziell sind und tiefe Eingriffe am Spiel selbst unternehmen. Eine Aktivierung im Online-Modus kann zu einer Sperre führen. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Mehr zum Thema

PS4: Externe Festplatte
Mehr Speicherplatz

Welche externe Festplatte eignet sich für die PS4 und die Xbox One? Unsere Kaufberatung hilft mit einer Anleitung zum Einrichten und aktuellen…
Lohnt sich Nintendo Switch noch?
Konsolen-Kaufberatung

Mit der Nintendo Switch spielen Sie zu Hause am TV-Display und unterwegs, alleine oder mit Freunden. Lohnt sich der Kauf auch drei Jahre nach dem…
Google Stadia
Spiele-Streaming

Was kann Google Stadia eigentlich zum Release? Unsere Checkliste verrät, welches Feature vorhanden ist, noch kommt bzw. fehlt. Dazu gibt es eine…
FIFA 20 im Test
Fußballspiel

FIFA 20 ist seit Ende September auf dem Markt. Die PC-Version ist im Angebot auf Amazon. Ein Download-Code für EA Origin kostet nur 29,99 Euro.
Red Dead Redemption 2
Western-Hit

Der Open-World-Hit Red Dead Redemption 2 fällt im Preis. Wir zeigen aktuelle Angebote für PS4, Xbox One und PC. Wo lohnt sich aktuell das Zuschlagen?