Probleme finden und lösen

RAM auf Fehler prüfen: So testen Sie Ihren Arbeitsspeicher

Ist mein RAM defekt? Mit der Freeware MemTest86 prüfen Sie Ihren Arbeitsspeicher auf Fehler. Wir erklären, wie Sie vorgehen müssen.

© Manuel Masiero / PC Magazin

MemTest86 startet vom USB-Stick und unterzieht das RAM dann einem Gesundheits-Check. Rot heißt „Fehler gefunden“.

Abstürze, korrupte Daten, nicht reproduzierbares  Verhalten unter Windows und andere Seltsamkeiten – fehlerhafter Arbeitsspeicher kann für jede Menge Frust sorgen. Die Freeware MemTest86 überprüft, ob Ihr RAM stabil läuft.

Was ist MemTest86?

MemTest86 ist eine bereits seit 1994 erhältliche Freeware, die unter Zuhilfenahme zahlreicher Algorithmen den Arbeitsspeicher eines Rechners gründlich auf Fehler testet.

Wie verwendet man MemTest86?

Die Software läuft nicht unter Windows, sondern muss von einem USB-Stick gestartet werden. Praktischerweise befindet sich im Zip-Archiv von MemTest86 das Tool ImageUSB, das ein bootfähiges Medium erstellen kann. Sie benötigen lediglich einen freien USB-Stick, auf den das Abbild geschrieben wird.

In ImageUSB setzen Sie dann ein Häkchen bei diesem Laufwerk, klicken auf Write und bestätigen schließlich noch die Lösch-Warnung mit einem Klick auf OK

Anschließend booten Sie das System mit dem USB-Stick. Nach dem Start listet MemTest86 die Eckdaten Ihres Systems inklusive CPU, Cache und RAM-Konfiguration auf und führt automatisch eine Reihe von Speichertests durch. Bei grün eingefärbten Meldungen ist alles in Ordnung. Rote Meldungen deuten dagegen auf Speicherfehler hin. 

Mehr lesen

PC aufrüsten

Für den Arbeitsspeicher gilt: je mehr, desto besser. Worauf Sie beim Kauf von zusätzlichem RAM achten müssen, erklärt unser Ratgeber.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

PC aufrüsten

Für den Arbeitsspeicher gilt: je mehr, desto besser. Worauf Sie beim Kauf von zusätzlichem RAM achten müssen, erklärt unser Ratgeber.
Arbeitsspeicher

Während viele Nutzer noch von DDR3 auf DDR4 umsteigen, bringt die JEDEC mit DDR5 bereits die nächste RAM-Generation an den Start.
Arbeitsspeicher als Festplatte nutzen

Schneller als SSDs: Unsere RAM-Disk Anleitung für Windows 7 und 10 zeigt, wie Sie ihren Arbeitsspeicher als blitzschnelle Festplatte nutzen.
7 Tipps

Unser großer RAM-Ratgeber gibt sieben Tipps rund um Arbeitsspeicher und beantwortet Fragen wie "richtige Speichermenge?", "Passende Module?" und mehr.
Für Intel- und AMD-Systeme

Aus Kompatibilitätsgründen läuft DDR3-/DDR4-RAM nicht immer mit optimalen Taktraten und Speichertimings. So schalten Sie das Maximaltempo frei.