Neue AMD-Grafikkarten

Radeon RX 6900 XT & 6800: Das setzt AMD Nvidia entgegen!

AMD hat die neue Grafikkarten-Serie Radeon RX 6000 vorgestellt. Alle Infos zu Release, Preis und Specs für Big Navi mit Radeon RX 6900 XT, RX 6800 XT und 6800.

Inhalt
  1. Radeon RX 6900 XT & 6800: Das setzt AMD Nvidia entgegen!
  2. Radeon RX 6900 XT & RX 6800 (XT): Was erwartet uns am 28. Oktober?

© AMD / Youtube

Das neue AMD-Flaggschiff: ab 8. Dezember für 999 US-Dollar verfügbar! Euro-Preise reichen wir alsbald nach.

Um Punkt 17 Uhr hat AMD am 28. Oktober seinen Big-Navi-Stream gestartet. Nach einem Zwei-Minuten-Countdown ging's mit Spiele-Szenen u.a. aus Dirt 5, Godfall, The Rift Breaker und Far Cry 6 los. AMD-Chefin Lisa Su legte los und holte wie erwartet aus, aber zum Glück nicht zu lange: Ryzen 5000 hier, Ryzen 5000 da – ja, er steht schon auf der Einkaufsliste. Nachdem AMDs Senior Director of Product Management, Laura Smith, wenige Worte zur Architektur verlor, übernahm Corporate Vice President & General Manager Scott Herkelman und stellte die Radeon RX 6800 XT und 6800 vor; gefolgt von Su mit der Radeon RX 6900 XT.

Die Radeon RX 6800 XT war es auch, die AMD bei der Ryzen-5000-Präsentation für die Benchmarks benutzte. AMD nimmt damit die Geforce RTX 3080 ins Visier: zumindest wenn wir AMDs Tests Glauben schenken. Die rechnet in WQHD (2.560 x 1.440 Pixel) nicht nur auf gleichem Level und ist teilweise schneller, sie verbraucht in der Spitze auch weniger Strom.

© AMD / Youtube

Glauben wir AMD, hat Nvidias RTX 3080 das Nachsehen, sowohl in Leistung als auch Stromverbrauch.

Die AMD Radeon RX 6800 XT wird am 18. November 2020 für 649 US-Dollar starten. Auch wenn AMD an Vergleichen nur WQHD-Diagramme lieferte, gab es fps-Angaben zur 4K-Leistung. Folgende Werte nennt AMD, für jeweils die höchste Grafikqualität in Ultra-HD:

  • Battlefield 5: 113
  • Borderlands 3: 63
  • CoD Modern Warfare: 91
  • The Division 2: 74
  • Doom Eternal: 138
  • Forza Horizon 4: 138
  • Gears of War 5: 78
  • Resident Evil 3: 117
  • Shadow of the Tomb Raider: 88
  • Wolfenstein: Young Blood: 142

Die AMD Radeon RX 6800 XT ist damit 50 US-Dollar günstiger als eine RTX 3080 und stromsparender - und scheint für 4K prädestiniert zu sein. Benchmarks mit Raytracing gab es keine - Unterstützung für DirectX 12 Ultimate inklusive DirectX Raytracing wurde zu Beginn aber für die ganze Serie bestätigt, das untermauern die folgenden Specs. Hier folgt das offizielle Datenblatt.

AMD Radeon RX 6800 XT

Specs Daten
Recheneinheiten 72
Boost-Frequenz Bis zu 2.250 MHz
Game-Frequenz Bis zu 2015 MHz
Ray Accelerators 72
Max. Pixel-Füllrate Bis zu 288 GP/s
Max. Textur-Füllrate Bis zu 648 GT/s
Max. Rechenleistung mit halber Genauigkeit 41.47 TFLOPs
Max. Rechenleistung mit einfacher Genauigkeit 20.74 TFLOPs
ROPs 128
Stream-Prozessoren 4608
Textureinheiten 288
Transistor-Anzahl 26.8 Milliarden
GPU-Leistung 300 W
Netzteil (Empfehlung) 750 W
Infinity Cache 128 MB
Speichergeschwindigkeit (Effektiv) 16 Gbps
Max. Speichergröße 16 GB
Speichertyp GDDR6
Speicherschnittstelle 256-bit
Max. Speicherbandbreite Bis zu 512 GB/s
HDMI 4K-Unterstützung Ja
4K-H264-Dekodierung Ja
4K-H264-Kodierung Ja
H265/HEVC-Dekodierung Ja
H265/HEVC-Kodierung Ja
DisplayPort 1.4 mit DSC
HDMI 2.1 Ja
AV1 Decode Ja
Länge 267 mm
Größe 2.5 Slots
Release 18.11.2020
Preis 649 US-Dollar
Unterstützte Betriebssysteme Windows 10 - 64-Bit | Linux x86_64
Zusätzlicher Stromanschluss 2x8 pin

Dann machte AMD einen kurzen Ausritt zur Radeon RX 6800 (ohne XT). Die startet am gleichen Tag für einen Preis von 579 US-Dollar, im November kommen für die bisher genannten GPUs auch Custom-Designs.

Die RX 6800 scheint wie die RTX 3070 das ehemalige Turing-Flaggschiff RTX 2080 Ti sehr, sehr alt aussehen zu lassen. Beim folgenden Vergleichs-Sheet greift jedoch Smart Access Memory (Infos folgen unten), das die RX 6800 von Ryzen 5000 profitieren lässt. Das fehlt der RTX 3080.

© AMD / Youtube

Die AMD Radeon RX 6800 im Vergleich mit einer RTX 2080 Ti, die man wiederum mit einer RTX 3070 gleichsetzen kann.

Die Werte oben sind aus 4K-Benchmarks. Die Radeon RX 6800 nutzt aber ein Feature, das Ryzen 5000 voraussetzt. Folgendes Datenblatt liefert AMD. Erfreulich ist, dass ebenso 16 GB VRAM an Bord sind und die Karte einen halben Slot weniger im Gehäuse verbraucht.

Die Angaben zu Ray Accelerators untermauern, dass Raytracing nicht nur dem Flaggschiff vorbehalten ist. Das schwirrte kurz vorher in der Gerüchteküche. Fragen zur Raytracing-Leistung bleiben aber offen.

AMD Radeon RX 6800

Specs Daten
Recheneinheiten 60
Boost-Frequenz Bis zu 2.105 MHz
Game-Frequenz Bis zu 1.815 MHz
Ray Accelerators 60
Max. Pixel-Füllrate Bis zu 202.1 GP/s
Max. Textur-Füllrate Bis zu 505.2 GT/s
Max. Rechenleistung mit halber Genauigkeit 32.33 TFLOPs
Max. Rechenleistung mit einfacher Genauigkeit 16.17 TFLOPs
ROPs 96
Stream-Prozessoren 3840
Textureinheiten 240
Transistor-Anzahl 26.8 Milliarden
GPU-Leistung 250 W
Netzteil (Empfehlung) 650 W
Infinity Cache 128 MB
Speichergeschwindigkeit (Effektiv) 16 Gbps
Max. Speichergröße 16 GB
Speichertyp GDDR6
Speicherschnittstelle 256-bit
Max. Speicherbandbreite Bis zu 512 GB/s
HDMI 4K-Unterstützung Ja
4K-H264-Dekodierung Ja
4K-H264-Kodierung Ja
H265/HEVC-Dekodierung Ja
H265/HEVC-Kodierung Ja
DisplayPort 1.4 mit DSC
HDMI 2.1 Ja
AV1 Decode Ja
Länge 267 mm
Größe 2 slots
Release 18.11.2020
Preis 579 US-Dollar
Unterstützte Betriebssysteme Windows 10 - 64-Bit | Linux x86_64
Zusätzlicher Stromanschluss 2x8 pin

Dann kam das Flaggschiff dran. Die Radeon RX 6900 XT startet gut drei Wochen später am 8. Dezember für 999 US-Dollar und will es nicht mit weniger aufnehmen als der Geforce RTX 3090 - die mal eben 50 Prozent mehr kostet! Aber auch hier kommt Smart Access Memory zum Einsatz genau wie der Rage Mode - ein Übertaktungsmodus.

© AMD / Youtube

AMDs Radeon RX 6900 XT nimmt es mit der Geforce RTX 3090 auf. Aktiviert sind Zusatzfunktionen. Die erklären wir im Anschluss.

Eine Karte, die nur Zweidrittel soviel kostet wie das Konkurrenz-Flaggschiff und auf gleichem Niveau rechnet oder den Kontrahenten sogar überflügelt. Wenn das stimmt, dann hat AMD eine echte Überraschung geliefert. Doch wieder ist nur in klassischem 3D mit 4K gebencht worden. Zudem waren die Funktionen Rage Mode und Smart Access Memory aktiv - dazu später mehr. Ob 300 Watt beim Übertakten noch gültig sind, bleibt abzuwarten. Beim Übertakten steigt der Stromverbrauch in der Regel deutlich an. Erst das Datenblatt.

AMD Radeon RX 6900 XT

Specs Daten
Recheneinheiten 80
Boost-Frequenz Bis zu 2.250 MHz
Game Frequency Bis zu 2.015 MHz
Ray Accelerators 80
Max. Pixel-Füllrate Bis zu 288 GP/s
Max. Textur-Füllrate Bis zu 720 GT/s
Max. Rechenleistung mit halber Genauigkeit 46.08 TFLOPs
Max. Rechenleistung mit einfacher Genauigkeit 23.04 TFLOPs
ROPs 128
Stream-Prozessoren 5120
Textureinheiten 320
Transistor-Anzahl 26.8 Milliarden
GPU-Leistung 300 W
Netzteil (Empfehlung) 850 W
Infinity Cache 128 MB
Speichergeschwindigkeit (Effektiv) 16 Gbps
Max. Speichergröße 16 GB
Speichertyp GDDR6
Speicherschnittstelle 256-bit
Max. Speicherbandbreite Bis zu 512 GB/s
HDMI 4K-Unterstützung Ja
4K-H264-Dekodierung Ja
4K-H264-Kodierung Ja
H265/HEVC-Dekodierung Ja
H265/HEVC-Kodierung Ja
DisplayPort 1.4 mit DSC
HDMI 2.1 Ja
AV1 Decode Ja
Länge 267 mm
Größe 2.5 slots
Release 08.12.2020
Preis 999 US-Dollar
Unterstützte Betriebssysteme Windows 10 - 64-Bit | Linux x86_64
Zusätzlicher Stromanschluss 2x8 pin

Auffällig ist, dass der Stromverbrauch auf dem Niveau der 6800 XT liegen soll. Ist hier kein Fehler passiert, greifen das Mehr an Compute Units und die Modi, mit denen AMD gegen die Konkurrenz getestet hat.

RDNA 2: Zur Architektur und den Features

AMD hat für RDNA 2 (Radeon DNA) an der Architektur geschraubt und verspricht nach RDNA (gegenüber Polaris' GCN) eine erneute Steigerung von 50 Prozent für die Größe Performance-pro-Watt für RDNA 2. Der Infinity Cache jeder Karte sorgt für einen um den Faktor 2,17 größeren Datenfluss und somit für weniger Flaschenhälse. In Kombination mit u.a. den neuen Hochleistungs-Compute-Units wird AMDs Schritt nach vorne ermöglicht. Das zeigte der Leistungssprung um einen Faktor von rund 1,8 bis 2,1 gegenüber einer Radeon RX 5700 XT (RDNA). Weitere Erklärungen zu den Radeon-RX-6000-Features gibt es im folgenden Artikel.

AMD-Grafikkarten

Infinity Cache, Ray Accelerators, Radeon Boost und mehr: Wir erklären, womit RDNA 2 bestehend aus Radeon RX 6900 XT und 6800 (XT) technisch…

Rage Mode ist ein einfacher Übertaktungsmodus, der die neue RDNA-2-Architektur ausnutzt. Zusammen mit einem optimierten Datenstrom (Smart Access Memory) zur kompatiblen CPU (Ryzen 5000) werden entsprechende Leistungsreserven freigelegt. Aktiviert man dies, kann eine Radeon RX 6800 XT gegenüber einer RTX 3080 (siehe oben) noch einmal rund 2 bis 13 Prozent zulegen.

Außerdem hat AMD mit der zweiten Generation seiner Technologien zur Reduzierung von Latenz etwas gegen Nvidia Reflex entgegenzusetzen. Nach AMD Radeon Anti-Lag kommt Radeon Boost, das 37 Prozent weniger Verzögerungen bei Eingaben ermöglicht, in Verbindung mit einem Freesync-Monitor.

Fazit:

Wir freuen uns auf die 3D-Leistung, mit der AMD dem Konkurrenten Nvidia anscheinend einiges entgegen setzen kann. Doch dürften so manche leistungsfördernde RX-6000-Features nur mit Ryzen 5000 funktionieren.Wir hätten uns mehr Infos zu Raytracing gewünscht und wie AMD dabei gegenüber Nvidia abschneidet. Das dürften dann wohl Tester später herausfinden. Auch gab es keine Infos darüber, ob AMD etwas gegen Nvidias KI-Upscaling DLSS auffahren kann. RTX und DLSS braucht aber zum Glück (noch) nicht automatisch jeder Spieler und jede Spielerin.

Ampere-Grafikkarte

Seit Donnerstag können Sie die Geforce RTX 3070 kaufen. Wir liefern alle Infos zum Verkaufsstart mit Shop-Links und Tipps, damit Sie ein Angebot…

Preislich sind wir von der Radeon RX 6900 XT sehr überrascht, die die 1.500-Euro-Karte RTX 3090 je nach Szenario womöglich schlagen kann. Zuvor sind wir davon ausgegangen, dass diese für 700 US-Dollar einer RTX 3080 Konkurrenz machen will. Dafür ist jetzt die 50 US-Dollar günstigere 6800 XT da.

Im Folgenden sehen Sie die Präsentation noch einmal im Stream. Auf der nächsten Seite lesen Sie, was die Gerüchteküche uns kurz vor der Enthüllung noch versprochen hatte.

Where Gaming Begins: Ep. 2 | AMD Radeon™ RX 6000 Series Graphics Cards

Quelle: AMD
Radeon RX 6000: AMD ist nach Ryzen 5000 ein großer Wurf zuzutrauen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Vergleich

Was leisten die neuen Navi-Grafikkarten von AMD? Im Test tritt das Navi-Topmodell Radeon RX 5700 XT gegen die Nvidia RTX 2060 Super an.
Nach RTX-30-Lieferdebakel

Bots, die Bestände leer- und teuer weiter verkaufen. Das kostete Nvidia Sympathiepunkte. So will AMD es mit der Radeon RX 6000 und Ryzen 5000 besser…
Neue AMD-Grafikkarten

Hardware- und Gaming-Fans schauen heute in den Live-Stream zur AMD Radeon RX 6900 XT und RX 6800 (XT). Wir liefern Infos zur Enthüllung von Big Navi.
Fit für das Ringen gegen Bots und Scalper

Die AMD Radeon RX 6800 (XT) startet am 18. November um 15 Uhr in den Verkauf. Es wird wieder ein Ringen gegen Bots und Scalper. So steigern Sie Ihre…
Shop-Links, Einkaufs-Tipps und mehr

Ab dem 25.11. gibt es auch die Custom-Modelle der RX 6800 (XT) online zu kaufen. Wir geben eine Kauflink-Übersicht über die beliebtesten Modelle.