Mehr Speicherplatz

PS4 und Xbox One: Externe Festplatte kaufen und anschließen - Kaufberatung und Tipps

Welche externe Festplatte eignet sich für die PS4 und die Xbox One? Unsere Kaufberatung hilft mit einer Anleitung zum Einrichten und aktuellen Produkt-Tipps.

PS4: Externe Festplatte

© ferkelraggae - Fotolia.com

Das 4K-Zeitalter bringt Konsolenspielern nicht nur unglaublich lebensechte Spielewelten. Die Prachtgrafik sorgt auf PS4, PS4 Pro, Xbox One, Xbox One S und Xbox One X auch für akute Platzprobleme auf der Festplatte. Um Ladezeiten zu verkürzen, lagern die Spiele-Hersteller nämlich immer mehr Daten von der Spiele-Disc auf die Festplatte aus: Battlefield 4 in der Premium Edition frisst 71 Gigabyte, The Elder Scrolls Online 86 Gigabyte und Red Dead Redemption 2 knackt sogar die Hunderter-Marke. Satte 150 Gigabyte Speicherplatz belegt das Werk von Rockstar Games auf Xbox One X. Da bleibt auf einer nur 500 GB oder 1 TB großen Festplatte kaum Platz für mehr als eine Handvoll Titel.

Geplagte Konsolenbesitzer haben deshalb ein neues Spiel ganz unfreiwillig installiert: das Jonglieren mit Games. Heute Lust auf Red Dead Redemption 2? Dann erst mal The Elder Scrolls Online deinstallieren. Abends mit dem Kumpel noch eine Runde Battlefield? Erst mal überlegen, welcher Titel dafür Platz machen muss. Highscores gibt es bei diesem Spiel keinen zu knacken. Das Gegenteil ist der Fall. Zieht sich die Installation dank einer langsamen Internet-Verbindung auch noch eine Ewigkeit hin, wird es richtig nervig.

Wenn Sie auf dieses Spiel keine Lust haben, dann erweitern Sie den Konsolen-Speicher mit einer externen Festplatte. Überraschend finden wir, dass die Speichererweiterung häufig auch zur Beschleunigung der Konsole beiträgt. Sowohl die PS4 als auch die Xbox One laden Spiele vom externen Speicher häufig schneller als vom internen.

Wer noch ein wenig mehr Leistung herauskitzeln will, der greift zu einer externen SSD. Der Unterschied ist zwar nicht riesig. Die SSD ist aber auch leiser und weniger empfindlich, wenn Sie sie zum Beispiel mit zu Freunden nehmen. Wir zeigen Ihnen, woraus Sie beim Kauf eines externen Laufwerks achten müssen; Alternativ orientieren Sie sich an den von uns empfohlenen Laufwerken, die sich bei Amazon großer Beliebtheit erfreuen. Wahlweise greifen Sie zu einem fertigen externen Laufwerk oder Sie montieren eine Festplatte beziehungsweise SSD in ein günstiges USB-Gehäuse.

HDDs und SSDs bis zu 8 Terabyte

PS4: Externe Festplatte
Galerie
Speicher erweitern

Mit diesen externen Festplatten und SSDs für PS4 (Pro) und Xbox One S (X) statten Sie Ihre Konsole mit mehr Speicher aus. Wir haben Modelle mit bis zu…

2,5 Zoll oder 3,5 Zoll? – Alle Vor- und Nachteile

Externe Festplatten lassen sich in zwei Formate einteilen, die verschiedene Nutzungszwecke abdecken:

  • Eine 2,5-Zoll-Festplatte ist vom Umfang her kleiner und eignet sich dadurch besser zum Transport. Das 2,5-Zoll-Format ist auch praktisch, denn im Regelfall benötigt es keine separate Stromversorgung. Allerdings ist die Auswahl nicht so groß. Bis zu einer Größe von 2 Terabyte ist die Welt noch in Ordnung. Darüber finden Sie derzeit nur eine Handvoll Geräte mit 3, 4 oder 5 Terabyte Speicherplatz.
  • Die 3,5-Zoll-Variante benötigt vergleichsweise viel Platz, was ein echter Nachteil sein kann, wenn es rund um den Fernseher ohnehin schon eng zugeht. Außerdem braucht sie eine zusätzliche Stromversorgung. Das trägt zum Kabelchaos bei. Andererseits ist die Auswahl an geeigneten Modellen groß und der Preis pro Terabyte in der Regel niedriger als bei 2,5-Zoll-Laufwerken.
  • Bei SSDs entfällt die Unterscheidung. Für Konsolen empfehlen wir externe SATA-SSDs im 2,5-Zoll-Format.

Vor dem Anschluss einer USB-Festplatte stellen Sie sicher, dass das richtige Dateiformat vorliegt. Eine PS4 arbeitet mit ExFAT, die Xbox One S (X) wie der PC mit NTFS. Für eine bestimmte Konsole gelabelte Geräte sollten entsprechend vorformatiert sein. Wird die neue Platte nicht erkannt, können Sie an einem Windows-PC mit der Datenträgerverwaltung oder einem Tool entsprechende Formatierungen vornehmen.

PS4 Pro

© Sony

Bei der PS4 Pro sehen Sie rechts an zweiter Stelle einen USB-Anschluss. Dort können Sie eine externe Festplatte anschließen. An der Front warten zwei weitere Anschlüsse.

Die folgenden Voraussetzungen gelten für eine externe Festplatte, die Sie mit der PS4 verbinden möchten. Das gilt weitgehend auch für die Xbox One S (X), mehr Infos folgen auf den kommenden Seiten:

  • Die externe Festplatte muss mindestens USB 3.0 unterstützen.
  • Die Kapazität muss zwischen 250 GByte und 8 Terabyte liegen.
  • Die Verbindung erfolgt ausschließlich direkt; die PS4/PS4 Pro unterstützt keine USB-Hubs.
  • Zu jeder Zeit kann maximal ein externer Speicher verwendet werden, auch wenn sich mehrere anschließen lassen.

Mehr zum Thema

PlayStation Plus Spiele
PS4-Spiele kostenlos

Playstation Plus bringt Mitgliedern jeden Monat Gratis-Games für die PS4. Wir verraten, welche Titel die PS Plus Spiele im November 2019 sind.
PS4-Namen ändern
Gaming

PS4-Spieler können ihren Namen im PSN seit 11. April 2019 ändern – kostenlos zumindest einmalig. Danach werden Gebühren bis zu 9,99 Euro fällig. So…
PS4-Verkaufszahlen bei knapp 3 Millionen bis 1. Dezember 2013: Sony feiert mit der Playstation 4 weltweit einen Erfolg.
PS5, PS5 Pro, PSVR2 und Co.

Playstation 5: Aktuelle News zu Release-Date, Preis, Controller, Spiele und mehr. Update: Verschiedene Patente von Sony lassen Spekulationen über die…
4K-TV für PS4 Pro oer Xbox One X: Worauf achten?
Schnäppchen-Check

PS4 und PS4 Pro im Amazon-Tagesangebot: mit jeweils FIFA 20 im Bundle und für die Slim einen 2. Controller. Wie gut sind die Preise und lohnt sich ein…
Lohnt sich Nintendo Switch noch?
Konsolen-Kaufberatung

Mit der Nintendo Switch spielen Sie zu Hause am TV-Display und unterwegs, alleine oder mit Freunden. Lohnt sich der Kauf auch drei Jahre nach dem…