Webhoster

Provider-Porträt: Host Europe

27.7.2012 von Franz Neumeier

Von der privaten Homepage über die Unternehmenswebsite bis hin zu Outsourcing und Cloud-Storage: Host Europe deckt die ganze Palette ab.

ca. 2:15 Min
Ratgeber
Provider-Porträt: Host Europe
Provider-Porträt: Host Europe
© Internet Magazin

Eine so große Bandbreite an Hosting-Produkten und -Dienstleistungen findet man bei einem deutschen Webhoster nur selten. Host Europe deckt alle Bereiche ab, von der einzelnen Domain und Webvisitenkarte bis zu Enterprise-Cloud-Lösungen und Reseller-Paketen.

Zu den Stärken von Host Europe gehört aber auch die ständige Weiterentwicklung der Hosting-Produkte. Einen großen Schritt hat der Hoster erst kürzlich beispielsweise bei den Rootservern gemacht: Die neuen Produkte vereinigen die Vorzüge von virtuellen und dedizierten Servern.

Durch Vollvirtualisierung auf Basis von Parallels Server Bare Metal haben die Kunden hier nun umfassenden Rootzugriff und können damit sogar Betriebssystem-Kernel modifizieren oder eigene ISO-Images mounten - bei deutlichen Kostenvorteilen im Vergleich zu ähnlich leistungsfähigen, physikalisch eigenständigen Servern.

Webhosting und Business-Site

Bereits bei einfachen und günstigen Webhosting-Paketen hat Host Europe einige Besonderheiten. So können Kunden beispielsweise die Skriptsprachen Ruby, Python und TCL nutzen, die bei anderen Hostern selbst in teuren Paketen nur selten anzutreffen sind. Eine Traffic-Flatrate ist in den Hosting-Paketen ebenso enthalten wie ein SSL-Proxy, automatische und manuelle Backups und kostenloser Telefonsupport.

Einige sehr hilfreiche Optionen bieten auch die E-Shops. Je nach Paket sind hier schon Amazon-Marketplace- und Ebay-Anbindung, Billiger.de-Integration und auch eine DHL-Versandabwicklung enthalten.

Virtuelle Server

Sowohl bei Linux- als auch Windows-vServern ist Host Europe gut aufgestellt und bietet einige Features, die bei der Konkurrenz eher selten zu finden sind. Eine wirkliche Besonderheit sind die gemanagten vServer. Eigentlich liegt ein solches Produkt nahe, doch gibt es Managed Server bislang - mit wenigen Ausnahmen - ausschließlich bei physikalisch eigenständigen Servern und nicht in virtualisierten Umgebungen.

Dedizierte und Managed Server

Host Europe hat sowohl für Linux als auch für Windows Standardserver im Angebot, die sich um eine Vielzahl an Zusatzleistungen bei Technik und Servermanagement erweitern lassen. Managed Services sind bei Host Europe aber nicht nur bei individuell konfigurierten Managed Servern verfügbar, sondern lassen sich auch bei dedizierten Rootservern nach Bedarf einzeln hinzubuchen.

Die Palette reicht hier von Patch-Management, Backup-Lösungen und Firewalls über Load Balancing und Cluster bis hin zu Content Delivery Networks.

TÜV-zertifizierte Cloud

image.jpg
Für Leistung und Zuverlässigkeit: Cloud Hosting und Virtual Cluster.
© Internet Magazin

Gänzlich individuell wird es beim Cloud Hosting, wo Host Europe S3-kompatibles Storage sowie virtualisierte Servercluster im Angebot hat. Beides ist in erster Linie für Business-Anwendungen interessant.

Dank "Trusted Cloud"-Zertifizierung der TÜV Trust IT können sich die Kunden hier auf die Einhaltung strenger Maßnahmen zu Datenschutz, Datensicherheit und Compliance verlassen. Das moderne Rechenzentrum in Köln ist die ideale Umgebung, um die Kunden mit solchen Highend-Hosting-Leistungen zu versorgen.

Produkte wie Cloud Storage sind selbst für kleine Unternehmen und Selbständige zunehmend interessant, wenn es um zuverlässige Datenspeicherung und Backup geht, ohne eine eigene Hardware-Infrastruktur pflegen zu müssen. Durch den Serverstandort in Deutschland schafft bei Host Europe auch Datenschutz keine unnötigen Probleme. Bezahlt wird bei Cloud-Produkten ganz flexibel nur, was auch tatsächlich genutzt wird.

Service

Entsprechend der breiten Produktpalette und Kundenzielgruppen bei Host Europe stehen auch abgestufte Support-Leistungen zur Verfügung, die schon bei den kleinen Shared-Hosting-Paketen mit einer kostenlosen 0800-Support-Hotline mit garantierten Reaktionszeiten beginnen und bis hin zu individuell zusammenstellbaren Support-Tarifen und Service Level Agreements reichen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

internet, webdesign, adobe,  Illustrator, CS6

Webdesign

Webdesign in Adobe Illustrator CS6

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.

Facebook stellte die neue Suche

Facebook

Facebooks Social Graph Search

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?

Der BGH erklärt das Internet zur Lebensgrundlage.

Online-Recht

Darauf müssen Sie bei den AGB achten

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.

Online-Urheberrecht: Unser Ratgeber bietet Tipps für das Cloud-Recht.

Online-Recht in der Cloud

Wie sieht das Urheberrecht in der Wolke aus?

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…

Logistik im E-Commerce: Prozesse rund um die Logistik.

E-Commerce-Logistik

Logistik im E-Commerce

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.