Microsoft Office

PowerPoint-Tipp: Das müssen Sie zu Übergängen wissen

Die neuen Übergänge von PowerPoint bieten spektakuläre Möglichkeiten. Um die ganze Vielfalt an Übergängen angeboten zu bekommen, müssen Sie mit einer Präsentation im neuen Format (pptx) arbeiten.

© Archiv

PowerPoint-Tipp: Das müssen Sie zu Übergängen wissen

Bei älteren Versionen wird Ihnen nur ein Bruchteil der Möglichkeiten angeboten. Außerdem ist es nicht möglich, den gesamten Umfang der Übergänge unter älteren PowerPoint-Versionen wiederzugeben.Möchten Sie alle Vorteile von PowerPoint 2010 nutzen, müssen Sie für die Präsentation auch diese Version ausführen. Gleiches gilt beispielsweise auch für das neue Word und Excel-Dateiformat. Zwar gibt es Add-on-Tools für ältere Versionen, die das neue Dateiformat abwärts kompatibel machen, aber diese "Umrechnung" kann dann Gestaltungs- und Formatfehler aufweisen. Das "Umwandler"-Add-on weist aber vor der Konvertierung ausdrücklich darauf hin.Tipp 1: Übergänge - die AktivierungFür die neuen Übergänge aktivieren Sie das Registerblatt "Übergänge". Dort finden Sie die Gruppe "Übergang zu dieser Folie". Klicken Sie in dieser Gruppe auf den Pfeil "Weitere". Im Bereich "Spektakulär" beenden sich bemerkenswerte Übergänge. Sobald Sie einen der Übergänge anklicken, wird das Ergebnis schon mal vorgeführt. In den vollen Genuss des Übergangskommen Sie natürlich nur in der Präsentationsansicht ("F5-Taste").Tipp 2: Erweiterte "Effektoptionen"Je nach ausgewähltem Effekt stehen Ihnen rechts in der Gruppe noch "Effektoptionen" zur Verfügung. Standardmäßig wird der ausgewählte Übergang für die gerade aktive Folie übernommen. Falls Sie den Übergang für alle Folien Ihrer Präsentation übernehmen möchten, finden Sie in der Gruppe "Anzeigedauer" den Befehl "Für alle übernehmen".Tipp 3: Übergänge sparsam einsetzenGegen das Ausprobieren der neuen Übergänge spricht nichts, setzen Sie diese für echte Präsentationen aber eher sparsam ein.

Gratis-Office für Schüler, Studenten und Lehrende

Quelle: Microsoft
Microsoft Office ist kostenlos für Schüler, Studenten und Lehrende. Die Redmonder zeigen, wie Sie es bekommen können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Office-Tipps für Einsteiger

Nicht selten muss man aus Spalten oder Zeilen nur jede zweite, dritte, vierte ... Zelle addieren. Mit einer Formel geht das sehr einfach.
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.