Neue Items

Pokémon GO Beeren: Das bringen Nanabbeeren und Sananabeeren

Welche Wirkung haben Nanabbeeren und Sananabeeren? Wo sind sie zu finden? Wir erklären Euch alles Wissenswerte zu den neuen Beeren in Pokémon GO.

© Pokémon Company / Niantic / Screenshot & Montage: PC Magazin

Es gibt neue Beeren in Pokémon GO: Sananabeeren (engl. "Pinap Berry") und Nanabbeeren (engl. "Nanab Berry).

Bisher gab es in Pokémon GO nur Himmihbeeren als Items. Doch mit dem Update zur 2. Pokémon-Generation wurden neue Beeren eingeführt: Nanabbeeren und Sananabeeren. Wie bei den Himmihbeeren deuten auch hier die Namen auf das Vorbild hin: Nanabbeeren erinnern im Aussehen an Bananen, Sananabeeren dagegen sehen aus wie Ananans.

Wo findet man Nanabbeeren und Sananabeeren?

Wie Himmihbeeren kann man Nanabbeeren und Sananabeeren mit ein bisschen Glück aus einem Pokéstop drehen. Zudem gibt es seit dem Gen-2-Update Nanabbeeren und Sananabeeren auch als Belohnungen für Level-Ups​.​

Welchen Effekt haben die neuen Beeren?

Doch was nutzen die neuen Beeren nun dem Spieler in Pokémon GO​​? Wenn ein Pokémon im Fangbildschirm mit den Beeren gefüttert wird, passiert folgendes:

  • Nanabbeeren: Das Pokémon wird in seinen Bewegungen langsamer und lässt sich so leichter mit einem Pokéball treffen. 
  • Sananabeeren:  Wird das Pokémon erfolgreich gefangen, dann erhält der Spieler die doppelte Anzahl an Bonbons.​​

Gerade die Sananabeeren werden daher sehr begehrt sein, denn zusammen mit dem Pokémon GO Generation 2 Update​ hat Niantic auch die Zahl der Bonbons erhöht, die man bei einem erfolgreichen Pokémon-Fang erhält: für ein Pokémon der 1. Entwicklungsstufe gibt es 5 Bonbons, für ein Pokémon der 2. Entwicklungsstufe 20 Bonbons. Zusammen mit einer Sananabeere können Trainer nun bis zu maximal 40 Bonbons allein als Fang-Bonus erhalten.

Doch Achtung: Die Wahl der Beere beim Pokémon-Fang will gut überlegt sein, denn es ist immer nur möglich, eine Beere einzusetzen. Himmihbeeren und Nanabbeeren können also beispielsweise nicht kombiniert werden.​

Tipp: So erhalten Sie die neuen Evoli-Entwicklungen Nachtara und Psiana​​

Mehr lesen

Galerie
Neue Fangboni, Medaillen und mehr

Pokémon GO hat durch das Update nicht nur die Pokémon der 2. Generation hinzugewonnen. Wir verraten die wichtigsten Änderungen.

Beeren bald auch selbst züchtbar?

Übrigens: Durch künftige Updates werden höchstwahrscheinlich weitere Beeren hinzukommen. Schon jetzt wurden von SilphRoad​-Nutzern in den Spiel-Dateien Hinweise auf Wepar Berries und Bluk Berries entdeckt. Während Bluk Berries das Pokémon lähmen sollen, können Wepar Berries vermutlich die Kreise im Fangbildschirm beeinflussen.

Ebenfalls versteckt in der Game-Master-Datei ist eine "Wachstumsrate". Diese könnte darauf hindeuten, dass Spieler bald selbst Beeren in Pokémon GO​ züchten könnten. Nächste Updates werden zeigen, ob sich die Hinweise verdichten.

Anleitung: Curveball werfen in Pokémon Go

Quelle: PC Magazin
Unsere Video-Anleitung zeigt, wie Sie in Pokémon GO Pokébälle als Curveball werfen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Aktuelle Solo- und Gruppen-Raids

Unser Strategie-Guide für Pokémon GO Raids listet alle Raid-Bosse nach Raid-Ei und Schwierigkeitsstufe und gibt Tipps für die besten Konter.
Ranking für Trainerkämpfe

Die GO Kampf-Liga macht Trainerkämpfe in Pokémon GO attraktiv. Doch welche sind die besten PVP-Pokémon? Wir geben Tipps für ein starkes PVP-Team.
Liste aller Quests und Belohnungen

Welche Pokémon GO Feldforschungen gibt es im Mai 2020? Unsere Liste zeigt alle aktuellen Feldforschungen und Belohnungen. Neu: Liste aktualisiert.
News und Liste zu Events in Deutschland

Am 20. Juni 2020, findet in Pokémon GO der nächste Community Day statt. Dieses Mal im Fokus: Hornliu. Hier alle wichtigen Fakten zum Event.
Liste mit allen Terminen

Ob Ingame-Event, Community Day, Safari Zone oder Pokémon GO Fest: Unser Kalender listet alle Pokémon GO Events 2020. Neu: Daten aktualisiert.