Workshop DVD-Recorder

Pioneer DVR-LX 70D

19.12.2007 von Redaktion pcmagazin und Roland Seibt

Dass moderne DVD-Recorder nicht nur TV-Sendungen aufzeichnen können, sondern waschechte Kleincomputer sind, die jede Menge Multimediatricks beherrschen, haben wir oft geschrieben. Jetzt zeigen wir am Beispiel des Referenzgerätes Pioneer DVR-LX 70 D, was alles tatsächlich geht.

ca. 1:20 Min
Ratgeber
  1. Pioneer DVR-LX 70D
  2. Teil 2: Pioneer DVR-LX 70D
Home-Menü
Das Home-Menü ist die Basis aller weitgehenden Funktionen. Hier sind alle wesentlichen Features verfügbar, ohne die vielen kleinen Sondertasten der Fernbedienung bemühen zu müssen.
© Archiv

Einrichtung

Anschluss und Setup eines DVD-Recorders sind gar nicht so schwer, wie man denken mag. Obwohl es jede Menge Buchsen an der Rückseite und Optionen in den Setup-Menüs gibt, gelingt die Ersteinrichtung in der Regel leicht. Dabei helfen gute Anleitungen, die einem Nutzer hoffentlich verraten, dass die Antennenkabel eingesteckt werden müssen und die Verbindung zum TV-Gerät am besten über HDMI erfolgt. Settop-Boxen gehören an Scart-RGB und die Heimkino-Anlage gegebenenfalls an den Digitalausgang - optisch oder elektrisch.

Danach erkennen gute Recorder, dass sie zum ersten Mal eingeschaltet werden und führen den Benutzer automatisch durch die Sendersuche und die essenziellen Einstellungen. Andere Parameter sind werkseitig meist sinnvoll vorgewählt.

Die bekannte Ausnahme der kinderleichten Installation ist der Programmführer GUIDEplus+. Er bezieht seine Daten, die sogar regional individuell sortiert werden, nachts vom Sender Eurosport und nutzt dazu auf Wunsch auch externe Settop-Boxen, die er über Infrarotsignale steuert. Dabei sind einige Einstellungshürden dieses besonders variablen Systems zu nehmen.

Bildergalerie

Home-Menü

Workshop DVD-Recorder

Pioneer DVR-LX 70D

Das Home-Menü ist die Basis aller weitgehenden Funktionen. Hier sind alle wesentlichen Features verfügbar, ohne die vielen kleinen Sondertasten der…

Es kann losgehen

DVD-Recorder
Alle Aufnahmen, die sich auf der Festplatte befinden, werden in einem übersichtlichen Menü ausgewählt. Hier können sie abgespielt oder bearbeitet werden. Unter "Teile löschen" kann man Werbung wegschneiden.
© Archiv

Die "normale" Vorgehensweise bei einem guten DVD-Recorder ist die Programmierung eines Timers, die sehr komfortabel über einen Programmführer (EPG) erfolgen kann. Befindet sich die Sendung auf der Festplatte, kann sie bearbeitet werden (Werbung herausschneiden, Kapitelmarken erzeugen, gegebenenfalls Genre zuweisen und Name ändern) und schon ist sie fertig zum schnellen Archivieren auf einen DVD-Rohling ? wenn der Film sich nach dem Anschauen tatsächlich als würdig erweist.

DVD-Recorder
Hier werden die Werbeblöcke entfernt. Pioneer stellt eine automatische Szenenunterteilung bereit, die in diesem Beispiel freundlicherweise Anfang und Ende jedes Werbeblocks bereits als Kapitel markiert hat.
© Archiv

Was sich bei der aktuellen Reizüberflutung als immer attraktiver erweist, ist das zeitversetzte Fernsehen, TimeShift genannt. Jeder Festplattenrecorder kann eine Aufnahme direkt nach deren Start wiedergeben, sodass das aktuelle TV-Programm problemlos angehalten und individuell abgespielt werden kann. Persönliche Pausen und Zeitlupen sind genauso möglich wie das Überspringen von Werbung. Auch Timeraufnahmen lassen sich sofort zeitversetzt anschauen, so dass ein TV-Abend ohne Werbepausen und ohne Stress durch Sendezeiten genossen werden kann.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Test: Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Test: Panasonic DVD-Festplattenrecorder

Seit vor sechs Jahren der erste DVD-Festplattenrecorder das Licht der Welt erblickte, warten Freunde der Satellitentechnik auf ein Modell mit einem…

Vergleichstest: Portable DVD-Player

Road-Movie

Vergleichstest: Portable DVD-Player

Wer tourt, sollte sich ab und an eine Pause gönnen. Ein Film ist genau das Richtige, um entweder den eigenen Autobahn- Adrenalinspiegel abzukühlen…

Emtec Movie Cube D850H

Heimkino

Emtec stellt Movie Cube D850H vor - DVD-Player mit…

Der Multimedia-Spezialist Emtec stellte am Freitag mit dem D850H einen Movie Cube im rechteckigen HiFi-Format mit 43 Zentimeter Breite vor. Die…

aMAZON,SCHnäppchen,sony,tomtom,sandisk,mp3-player,dvd-player,navi,

Amazon-Angebote der Woche

Schnäppchen-Check bei Amazon: MP3-Player, Navi, DVD-Player

Billig geht es auch diese Woche bei Amazon zu: Nicht nur, dass der MP3-Player von Sandisk, das Navi von TomTom und der DVD-Player von Sony an sich…

Der neue UD7006 von Marantz

Neue Alles-Spieler von Marantz

Universal-Player von Marantz mit DivX Plus HD

Marantz hat zwei neue Alleskönner im Programm: Die Universal-Player UD7006 und UD5005 spielen (3D-)Blu-rays und alle anderen erdenklichen Formate,…