Digitale Fotografie - Test & Praxis
Ratgeber

Pentax K200D

© Archiv

1. Schon ohne weitere Einstellungen vorzunehmen, ist die Farbverschiebung von Rot nach Gelb bei der DNG-Datei in Lightroom nicht so störend wie im JPEG aus der Kamera.$umbruch$

© Archiv

2. Mittels des "Recovery"-Reglers lassen sich die Spitzlichter unter Kontrolle bringen, die Farbverschiebung nach Gelb verschwindet nahezu. Die restliche Farbverschiebung lässt sich mittels der Farbkorrektur beheben.$umbruch$

© Archiv

3. Absenken des Schwarzwertes und starker Einsatz von "Fill Light" hellt die dunklen Bildbereiche wesentlich auf.$umbruch$

© Archiv

4. Eine Verringerung der Bildhelligkeit hilft Bildrauschen zu kaschieren und wirkt realistischer.$umbruch$

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Anleitung für Spiegelreflex- und Systemkameras

Schmutz auf dem Sensor der Kamera wird schnell zum Problem. Unsere Anleitung zur Sensorreinigung für Systemkameras und DSLRs hilft weiter.
Basiswissen Fotografie

Was bedeuten Blende und Verschlusszeit beim Fotografieren? Wir erklären in unserem Ratgeber die beiden wichtigsten fotografischen Parameter.
Tipps & Tricks

Wie fotografiere ich Sterne, Mond und Milchstraße? Astrofotograf Bernd Weinzierl verrät die besten Tipps zu Praxis und Ausrüstung.
Foto-Ratgeber

Auf die Auflösung achten, den besten Aufbau des Bildes bestimmen, bessere Selfies aufnehmen: Acht Tipps, damit Sie bessere Smartphone-­Fotos machen.
Digitales Negativ

Das DNG-Format kann genauso viel wie andere RAW-Dateitypen – und DNG bringt sogar wichtige Vorteile. Wir erklären, wie Sie DNG professionell nutzen.