Zusammenstellungen mit Benchmarks

System 4: Einsteiger-Gaming-PC für 800 Euro

Der Traum-PC selbst zusammengestellt: System 4

© Josef Bleier

System 4: Einsteiger-Gaming-PC

Flüssiges Spielen in Full-HD 

Eine stärkere Grafikkarte (Nvidia GeForce GTX 1060) und eine schnellere CPU (AMD Ryzen 7 1800X) verwandeln den Allround- PC in eine Spielemaschine, die Games in Full-HD-Auflösung flüssig darstellt. Der Gaming-Einsteiger-PC (Gesamtpreis 830 Euro) setzt damit wie erwartet neue Bestmarken von 10441 Punkten bei 3DMark Fire Strike und 4015 Punkte bei 3DMark Time Spy, insgesamt fast doppelt so hoch wie bei System 3. Die neue CPU erledigt auch die Rechenaufgaben von Cinebench R15 und Handbrake in wesentlich kürzerer Zeit. Auf den Alltagsbetrieb hat das Upgrade aber keine Auswirkungen. Infolge derselben RAM-/ Massenspeicher-Konfiguration wie System 3 bootet Windows nicht schneller und zeigt sich auch nicht reaktionsfreudiger. Auch das Surfen im Web läuft genauso flott ab. Bereits die Hardware des Basissystems war dafür mehr als leistungsstark genug.

Technische Details

Benchmarks

3DMark Fire Strike: 10441 Punkte
3DMark Time Spy: 4015 Punkte
Cinebench R15 OpenGL: 100,5 fps
Cinebench R15 CPU: 1585 cb
Handbrake: 3:39 Minuten
PCMark 10: 5082 Punkte
Sequenziell Lesen: 496,2 MByte/s
Sequenziell Schreiben: 491
4KB Lesen: 32,9 MByte/s
4KB Schreiben: 89
Google Octane 2.0: 32598 Punkte
Booten: 8 Sekunden           

Mehr zum Thema

PC schneller machen: Tuning für RAM & CPU
Hardware-Diagnose

Die Redaktion der PCgo zeigt, wie Sie die die Hardware des PCs auf Funktionalität oder Fehler überprüfen. So entdecken Sie Fehler in RAM, CPU, SSD/HDD…
Smartphone als PC
Tipps

Ihr Smartphone steckt Ihren PC in die Tasche? Dann verzichten Sie doch auf den Rechner. Wir zeigen, wie Sie das Smartphone als PC mit Tastatur und…
PC & Notebook: Daten-Umzug leicht gemacht
Praxis

Daten lassen sich mit den richtigen Tools recht einfach zwischen Computern übernehmen. Wenn Sie sich also einen neuen PC anschaffen, müssen Sie nicht…
Bestes Business-Notebook 2019: Drei Modelle im Test
Europa wächst, alle anderen schrumpfen

PC-Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo haben in Q2/2019 laut Marktforschern mehr PC-Hardware verkauft. Das liege v.a. am Windows-10-Umstieg im…
CPU, RAM, Malware & Co.: PC-Probleme beheben - so geht's
Tipps & Tricks

Wenn sich Ihr Rechner seltsam benimmt, unverständliche Warnmeldungen von sich gibt oder urplötzlich instabil läuft, sind schnelle Lösungen gefragt. So…