Tutorial

PaintShop Pro X6: Skripte richtig nutzen

29.7.2014 von Heico Neumeyer

Bei Photoshop heißt es Aktion, das günstige Windows-Bildprogramm PaintShop Pro nennt es Skript. Aber wie auch immer: Mit dieser Technik zeichnen Sie eigene Befehlsfolgen auf, die Sie dann automatisch mit beliebigen Fotos abspielen. ColorFoto zeigt, wie sie die Funktion in PaintShop Pro X6 nutzen.

ca. 2:25 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
PaintShop X6
PaintShop X6
© Neumeyer

Schritt 1: Skript-Symbolleiste

Laden Sie ein geeignetes Bild in PaintShop Pro X6 (ältere Programmversionen eignen sich auch) und verwenden Sie oben im Programmfenster den "Bearbeiten"-Modus. Dann wählen Sie "Ansicht, Symbolleisten, Skript". In der Skript-Symbolleiste klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Aufzeichnung starten" mit dem roten Kreis. PaintShop zeichnet Ihre Arbeitsschritte ab jetzt auf.

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Tipp: Rufen Sie die Skriptfunktionen der Schritte 1 bis 4 auch ohne die Skript-Symbolleiste auf; dazu nehmen Sie das Untermenü "Datei, Skript".

Schritt 2: Aufzeichnen

Wir wollen ganze Fotoserien per Farbeffekt und Rahmen aufpeppen, also zeichnen wir diese Schritte ein für alle Mal auf. Wählen Sie zuerst "Ebenen, Duplizieren", dann "Effekte, Foto-Effekte, Zeitmaschine", dann steigern Sie den Kontrast per "Ebenen, Anpassungsebene, Kurven" und runden den Eindruck mit "Bild, Bilderrahmen" ab.

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Zeichnen Sie auch beliebige andere Befehle auf, zum Beispiel neue Pixelmaße per "Bild, Größe ändern". Rechts außen in der Skript-Symbolleiste klicken Sie auf die Schaltfläche "Skriptaufzeichnung speichern"; wir nennen unser Skript "Effekt und Rahmen", es wird als einzelne Datei gesichert.

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Tipp: Speichern Sie die neu entstehende Skript-Datei am besten im Ordner "Skript (eingeschränkt)", den PaintShop ohnehin vorschlägt. So finden Sie das Skript leicht wieder.

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Schritt 3: Abspielen

Laden Sie ein neues Bild und spielen Sie die Befehlsfolge ab. Dazu stellen Sie links in der Skript-Symbolleiste das passende Skript ein; eventuell müssen Sie mit der Schaltfläche "Speicherorte" erst den passenden Ordner öffnen. Dann klicken Sie in der Symbolleiste auf das blaue Dreieck namens "Ausgewähltes Skript ausführen". PaintShop spielt die Befehle zunächst ohne Dialogfelder ab. Klicken Sie jedoch in der Symbolleiste auf "Ausführungsmodus umschalten", sehen Sie die Dialoge zu den aufgezeichneten Funktionen - ändern Sie zum Beispiel die Kontrastkorrektur oder wählen Sie einen anderen Rahmen als aufgezeichnet.

PaintShop Pro X6
© PaintShop Pro X6

Tipp: Der Zustand des Schalters "Ausführungsmodus umschalten" ist kaum erkennbar. Erscheint er leicht eingedrückt mit heller Umgebung, blendet PaintShop die Dialogfelder ein. Ist der Schalter vom selben Schwarz wie die benachbarten Symbole umgeben, dann präsentiert PaintShop keine Dialoge.

Mehr lesen

Vom Anfänger zum Profi

Photoshop: 50 schnelle Tipps und Tricks

Schritt 4: Bearbeiten

Sie können einzelne Schritte abschalten, ohne sie ganz zu löschen. Dazu klickenSie auf die Schaltfläche "Ausgewähltes Skript bearbeiten". Entfernen Sie einfachdas Häkchen neben Funktionen, die Sie momentan nicht brauchen.

Sofern Sie das Klappmenü links neben dem Befehl von "Standard" auf "Interaktiv" umstellen, zeigt PaintShop beim Abspielen für diesen Befehl das Dialogfeld, sodass Sie die Einstellungen beim aktuellen Bild ändern können. Oder klicken Sie doppelt auf einen Befehl hier im Dialog: Nun stellen Sie dauerhaft neue Werte ein, zum Beispiel einenanderen Bilderrahmen. Beenden Sie die Bearbeitung mit "Speichern" und "Schließen".

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Tipp: Statt "Speichern" können Sie auch "Speichern unter" anklicken, dann sichern Sie das geänderte Skript unter einem neuen Namen; der ursprüngliche Befehlsablauf bleibt also erhalten.

Schritt 5: Stapelverarbeitung

Wenden Sie Ihr Skript auf ganze Bildserien an. Dazu wählen Sie "Datei, Stapelverarbeitung". Nach dem Klick auf "Durchsuchen" oben rechts klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste mehrere Dateien zur Bearbeitung an, auch aus mehreren Ordnern. Schalten Sie "Skript verwenden" ein und stellen Sie die gewünschte Befehlsfolge ein.

Als "Speichermodus" nehmen Sie zum Beispiel "Neuer Typ" mit dem JPEG-Format; so sichert PaintShop alle Ergebnisse als JPEG-Datei. Nach einem Klick auf "Durchsuchen" rechts unten geben Sie den Zielordner an.

PaintShop Pro X6
© Neumeyer

Tipp: Klicken Sie auf "Optionen", um die Einstellungen für das JPEG-Dateiformat zu prüfen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

warte

Galerie

Wildtierfotografie: Bilder von Creativ-Fotografen

Fotografen der Creativ-Gemeinde waren auf der Pirsch, um Bilder von Tieren in freier Wildbahn einzufangen. Die Ergebnisse überzeugen.

Aktfotografie Martin Zurmühle

Aktfotografie Tipps

Akt: Gestalten mit Licht

Martin Zurmühle zeigt anhand von Bildbeispielen, wie er gekonnt Aktaufnahmen im Fotostudio, in realen Räumen oder im Freien aufnehmen.

Vegetarisches Food-Foto

Fotopraxis

Food-Fotografie: Tipps, Tricks und das richtige Objektiv

Mit ein wenig Übung und Geschick gelingen köstliche Food-Fotografien: 8 Tipps zu Vorbereitung, Aufnahmetechnik und Nachbearbeitung.

Workshop in Ibiza 2015

Workshop-Tagebuch 2015

Aktfotografie auf Ibiza mit Jens Brüggemann

Die sonnige Baleareninsel Ibiza diente als Kulisse für einen inspirierenden Aktfotografie-Workshop mit Jens Brüggemann. Wir geben im Tagebuch…

Aufmacher Vorher-Nachher

Anleitung zur richtigen Retusche

Photoshop: So entfernen Sie störende Objekte aus Fotos

Retusche und Objektivkorrektur: Mit unserer Anleitung entfernen Sie Objekte, Sensorstaub, Vignettierung und Verzerrungen aus Ihren Bildern.