Office-Tipp

Outlook: Kontaktliste erstellen - so geht's

3.2.2015 von Peter Schnoor

Kontaktlisten sind der ideale Weg, mehrere Empfänger per E-Mail gleichzeitig zu erreichen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kontaktlisten in Outlook 2013 am besten erstellen.

ca. 1:05 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Outlook
Outlook
© pc magazin

Die Kontaktpflege ist eine feine Sache. Wenn Sie allerdings in Outlook mehreren Personen auf einmal eine Nachricht schicken möchten, müssen Sie diese Personen im An-Bereich der E-Mail einzeln auswählen. Dann ist es einfacher, eine Kontaktliste zu erstellen, die Sie immer wieder benutzen können. Wie das in Outlook 2013 funktioniert, erklären wir im Folgenden.

Wechseln Sie in das Modul Kontakte. Aktivieren Sie dort das Symbol Neue Kontaktgruppe. Das Dialogfenster Unbenannt-Kontaktgruppe wird geöffnet. Klicken Sie auf das Symbol Mitglieder hinzufügen. Jetzt wählen Sie aus dem Untermenü den Befehl Aus Outlook Kontakten aus.

outlook kontaktliste
© pcgo

Das Dialogfenster Auswählen-Kontakte wird eingeblendet. Markieren Sie die gewünschten Mitglieder durch Mausklick. Um mehrere Kontakte auf einmal zu markieren, halten Sie die [Strg]-Taste gedrückt. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Mitglieder. Die ausgewählten Kontakte werden in das Feld Mitglieder übernommen. Mit einem Klick auf die Schaltfläche OK werden diese Kontakte in Ihre Kontaktliste eingetragen.

Tippen Sie in das Feld Name einen Namen für diese Kontaktliste ein. Mit einem Klick auf das Symbol Speichern und schließen wird Ihre Kontaktgruppe angelegt. Ab jetzt können Sie beim Erstellen einer E-Mail auf diese Kontaktgruppe zugreifen. Alle Mitglieder dieser Kontaktgruppe erhalten dann diese E-Mail.

Darüber hinaus lässt sich die Arbeit mit Kontakten in Outlook noch weiter vereinfachen. Im Artikel "9 hilfreiche Outlook Add-Ins" stellen wir hilfreiche Erweiterungen für das Office-Mail-Programm vor. Der Artikel "Outlook 2010 - Kontakte richtig organisieren" verrät wichtige Tipps zu Import, Export, Freigabe und Co.

Gratis-Office für Schüler, Studenten und Lehrende

Quelle: Microsoft
Microsoft Office ist kostenlos für Schüler, Studenten und Lehrende. Die Redmonder zeigen, wie Sie es bekommen können.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Outlook

Office-Tipp

Outlook 2013: E-Mails bestimmter Absender hervorheben

Keine wichtige E-Mail mehr verpassen: Unser schneller Tipp für Outlook 2013 zeigt, wie Sie E-Mails ausgewählter Absender farblich markieren.

Outlook - Logo

Anleitung

Outlook: Visitenkarte erstellen und versenden

Visitenkarten in Outlook 2010/13 sind ein praktisches Mittel, um schnell Kontaktdaten auszutauschen. Wir zeigen in unserer Anleitung, wie Sie in…

Microsoft Outlook

Anleitung

Outlook: E-Mails und Absender blockieren - so geht's

Nervige E-Mails und zu viel Spam? Wir erklären, wie Sie in Outlook E-Mails und Absender blockieren und die Junk-E-Mail-Optionen richtig konfigurieren.

Kalender synchronisiert auf iPad

Zeit-Management

Outlook, Google und Co.: Kalender synchronisieren - 9…

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!

Outlook - Logo

Office-Tipp

Outlook: Kalenderwochen immer anzeigen

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.