Praxis-Tipps

Open Source Calibre: So verarbeiten, konvertieren und verwalten Sie E-Books

Es muss nicht teuer sein, E-Books zu produzieren. Calibre erstellt sie aus eigenen oder freien Texten. Wir zeigen wie's geht.

© Calibre / Screenshot & Montage: PC Magazin

Open Source Calibre: Bibliothek einrichten - 
Praxis Tipp 1

Tipp 1: Calibre-Bibliothek einrichten 

Windows 10 kann seit dem April-Update E-Books im Edge-Browser betrachten. Das Erstellen oder eine sinnvolle Verwaltung sind mit Bordmitteln aber nicht möglich. 

Die Freeware Calibre verwaltet alle E-Books in einer eigenen Bibliothek, aus der heraus sie direkt auf dem PC betrachtet oder im geeigneten Format auf einen E- Book-Reader wie Kindle oder Tolino bzw. Smartphone oder Tablet übertragen werden können. 

Bei der Installation wählen Sie einen Gerätetyp, für den die Bücher mit einem Klick konvertiert werden. Dabei werden Dateiformat, Auflösung, Schriftarten usw. automatisch angepasst. In den Einstellungen können diese Parameter jederzeit verändert werden, um in andere Formate zu konvertieren.

Lesetipp: Chrome vs. Firefox, Opera und Edge: Browser im Sicherheitstest

© Calibre / Screenshot & Montage: PC Magazin

Open Source Calibre: Word-Dokument in E-Book umwandeln - Praxis Tipp 2​

Tipp 2: Word-Dokument in E-Book umwandeln 

E-Books im Epub-Format können Sie direkt in die Bibliothek aufnehmen. LibreOffice bietet Exportfunktionen für Epub, Word leider nicht. Über das Symbol Bücher hinzufügen öffnen Sie DOCX- oder RTF-Dokumente und konvertieren sie. 

Für ein brauchbares Ergebnis muss das Dokument mit Formatvorlagen sinnvoll formatiert sein. Überschriften, die einfach nur zeichenweise fett oder größer formatiert sind, ergeben verständlicherweise kein Inhaltsverzeichnis, mit dem ein E-Book-Reader etwas anfangen kann. 

Beim Konvertieren geben Sie noch Metadaten wie Autor, Titel und Schlagwörter an und können automatisch ein Titelbild erstellen.

© Calibre / Screenshot & Montage: PC Magazin

Open Source Calibre: E-Books aus anderen Quellen holen - Praxis Tipp 3

Tipp 3: E-Books aus anderen Quellen holen 

Calibre verfügt über Anbindungen an diverse E-Book-Bibliotheken und Händler. Nach Stichwörtern können Sie E-Books suchen und in vielen Fällen auch direkt in die Bibliothek herunterladen. 

Bei Büchern mit einem roten Schloss-Symbol verhindert das DRM das Betrachten auf anderen Geräten als dem vorgesehenen. Diese Titel lassen sich nicht auf dem PC lesen und auch nicht in andere Formate konvertieren. Das gilt vor allem für Amazon Kindle E-Books.

© Calibre / Screenshot & Montage: PC Magazin

Open Source Calibre: E-Books auf E-Book-Reader oder Tablet übertragen - Praxis Tipp 4

Tipp 4: E-Books auf E-Book-Reader oder Tablet übertragen

Um ein konvertiertes E-Book auf einem Kindle zu lesen, schicken Sie die Datei an die E-Mail-Adresse, die Sie in Ihrem Amazon-Benutzerkonto unter Meine Inhalte und Geräte finden. In den Calibre-Einstellungen tragen Sie diese Adresse sowie Ihre E-Mail-Zugangsdaten ein, um die Bücher automatisch zu verschicken. 

Bei Tolino laden Sie die Epub-Datei über den Tolino Webreader in Ihre Cloud, bei Google Play Books über play.google.com/books. Sie stehen dann automatisch auf den Geräten zur Verfügung.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Download

LibreOffice ist eine kostenlose Office-Suite auf Basis von Open Office. Hier finden Sie den Download der Open-Source-Software.
Open-Source-Software

7-Zip ist beim Schrumpfen und Verschlüsseln von Dateien dank hauseigenem Packformat sehr effizient. Wir geben praktische Tipps zur Nutzung.
Backup

Es muss nicht unbedingt ein kostenpflichtiges Backup-Programm sein. Mit Open-Source-Programmen lassen sich Windows- und Linux-Rechner gratis sichern.…
Software

Mit Open-Source-Software können Sie in Windows viele Aufgaben genauso gut erledigen wie mit kommerzieller Software. Dabei müssen Sie auf…
Open-Source-Tools

Sicherheitslücken in Router oder Windows reißen Einfallstore in Ihr Heimnetzwerk. Mit den richtigen Tipps und Tools beugen Sie den meisten Gefahren…