Tuning

Notebook: SSD einbauen, einrichten und optimieren

29.8.2017 von Stefan Schasche

ca. 1:55 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Notebook: SSD einbauen - in 6 Schritten zum Turbo
  2. Notebook: SSD einbauen - Windows umziehen, HDD ausbauen
  3. Notebook: SSD einbauen, einrichten und optimieren
  4. Notebook: SSD einbauen - Zubehör, weitere Tipps

Die neue SSD befindet sich im Moment noch im USB­ Gehäuse. Ziehen Sie zunächst das eventuell noch angesteckte USB­Kabel ab. Öffnen Sie das Gehäuse, entfernen Sie die SSD, und verschrauben Sie diese mit dem Halterungsrahmen des Notebooks.

Achten Sie dabei zwingend auf die korrekte Ausrichtung! Bauen Sie die Platte falsch herum in den Rahmen, passt sie anschließend natürlich nicht in den Steckplatz des Notebooks. Idealerweise richten Sie sich hier nach dem SATA­-Stecker im Notebook, der aus einem län­geren und einem kürzeren Teil besteht. Ist die SSD mit der Halterung verschraubt, setzen Sie die Platte vorsichtig in das Notebook ein und schieben sie sanft in den Steckplatz. Abschließend verschrauben Sie die Halterung mit dem Notebook und schließen den Gehäusedeckel.

SSD in Notebook einbauen
Nachdem Sie die alte Platte entnommen haben, können Sie die neue SSD einschieben. Achten Sie dabei auf die Ausrichtung des Steckers.
© Hersteller/pcgo.de
SSD in Notebook einbauen
Fertig! Die SSD ist eingebaut und befestigt. Nun müssen Sie nur noch den Deckel des Notebooks einsetzen und befestigen.
© Hersteller/pcgo.de
SSD in Notebook einbauen
Schieben Sie die SSD vorsichtig und richtig herum in den Slot. Anschließend befestigen Sie die Platte mithilfe der dafür vorgesehenen Schrauben.
© Hersteller/pcgo.de

Alte Festplatte im USB- Rahmen weiter verwenden

Die alte Festplatte lässt sich nun in das USB-­Gehäuse einbauen und als externer Datenspeicher nutzen. Wir empfehlen, das Notebook mit der neuen SSD erst ein­mal eine Weile probeweise zu nutzen. Sind Sie nach ein paar Tagen im Einsatz absolut sicher, dass Ihr System mit der neuen Platte fehlerfrei funktioniert, können Sie die Daten ruhigen Gewissens von der USB-­Platte löschen. 

Wer ganz sicher gehen möchte, der kann na­türlich mithilfe von Macrium Reflect Free regelmäßig komplette Kopien des Betriebssystems anfertigen und diese auf der USB-­Platte ablegen. So sind Sie stets vor einem Defekt der SSD geschützt und können die Platte samt Betriebssystem in wenigen Minuten in Ihr Note­book einbauen.

SSD optimal einrichten und nutzen

Vom ersten Systemstart an werden Sie bemerken, dass Ihr Notebook um vieles schneller geworden ist. Da sich das komplett geklonte Betriebssystem inklusive aller Partitionen auf der neuen SSD befindet, können Sie Ihr Notebook wie gewohnt verwenden. Eine Defragmen­tierung ist bei einer SSD nicht nur unnötig, sondern sogar eine schädliche Belastung, welche die Lebens­dauer verringert. Daher sollten Sie überprüfen, ob eine automatische Defragmentierung der Platte aktiviert ist und diese dann gegebenenfalls abschalten.

Sehen Sie dazu in der Systemsteuerung unter System und Sicherheit sowie Laufwerke defragmentieren und optimieren nach, ob eine Defragmentierung angeboten wird. Im Normalfall erkennt Windows die SSD automatisch und schaltet die Defragmentierung ab. Sollte das bei Ihnen nicht der Fall sein, klicken Sie auf Einstellungen ändern, und nehmen Sie die entsprechende Änderung vor. 

An gleicher Stelle wird auch eine Optimierung der Plat­te angeboten. Anders als die Defragmentierung ist die­se auch für SSDs empfehlenswert und sie sollte daher regelmäßig durchgeführt werden. Sie dauert nur weni­ge Sekunden und erhöht die Geschwindigkeit der SSD nochmals ein wenig.

Mehr lesen

SSD Aufmacher

Tipps und Tricks

SSD optimieren: Das hilft wirklich

Tipps zu Pflege und Tuning für SSDs gibt es viele, aber die meisten sind überflüssig. Wir zeigen, wie Sie Solid State Drives am besten optimieren.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Media Markt Prospekt zur EM

Discounter

Media Markt Prospekt zur EM

Der Media Markt Prospekt zur Fussball Europameisterschaft verspricht unter dem Namen "Mission Titel" sportliche Angebote u.a. aus dem Computerbereich.…

Je nach SSD-Hersteller ist die Performance im MacBook Air sehr launisch.

Speed-Lotterie

MacBook Air 2014 - SSDs im Apple-Notebook mit launischer…

Apples MacBook Air ist etwas preiswerter als die Vorgänger. Dafür liefern die verbauten SSDs unterschiedliche Ergebnisse in Performance-Tests.

PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)

RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

PC aufrüsten: Darauf müssen Sie achten

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.

Samsung UE48JU7090T

Für Ein- und Umsteiger

Samsung SSD 750 Evo im Test

84,0%

Das jüngste Mitglied der Solid-State-Drive-Familie von Samsung ist ein Einsteigermodell. Wir haben die Samsung SSD 750 Evo im Test.

NVMe-SSDs mit PCI-Express 4.0 im Test: ADATA vs. Seagate, Corsair & Co.

Kühler für SSDs

Die besten SSD-Heatsinks: M.2-Kühler zum Nachrüsten

Mit dem passenden Kühler für Ihre M.2-SSD holen Sie noch mehr Leistung aus Ihrer Festplatte raus. Wir stellen die beliebtesten Heatsinks für Ihre…