Joy-Con-Akku

Nintendo Switch OLED: Controller laden und Akku pflegen - so geht's

12.10.2021 von The-Khoa Nguyen

Wer Nintendo Switch (OLED) spielt, muss die Joy-Con-Controller laden. Wir zeigen, welche Möglichkeiten Sie dafür haben und wie Sie die Akkus pflegen können.

ca. 2:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Nintendo Switch: Controller laden
Wenn den Nintendo-Switch-Controllern der Saft ausgeht, ist der Ärger groß. Wir zeigen, wie Sie die Akkus der Joy-Cons laden können.
© pc-magazin.de

Wir erklären, wie Sie bei der Nintendo Switch (OLED) die Controller laden können. Die Akkus der Joy-Cons sollen laut Nintendo rund 20 Stunden halten. Wer viel spielt, sollte die verschiedenen Möglichkeiten kennen. Wir stellen diese im Folgenden vor.

Ein Paket mit der Nintendo Switch besteht u.a. aus dem Switch-Handheld selbst, zwei seitlich fixierbaren Joy-Con-Controllern und einem Dock für die Verbindung zum TV. Die Joy-Cons haben keinen eigenen Anschluss, sie beziehen ihren Strom für den Akku entweder aus der Switch selbst – auch wenn diese nicht am Stromnetz hängt –, oder aus der Wand mit Hilfe des Docks – bei eingestecktem Switch-Handheld.

Lesetipp: Nintendo Switch auf Werkseinstellungen zurücksetzen – so geht’s

Die letztgenannte Möglichkeit ist am einfachsten. Der Strom kommt aus der Steckdose, lädt die Nintendo Switch über den USB-C-Port des Docks sowie die angeschlossenen beziehungsweise angesteckten Joy-Cons.

Wer fast leergelaufene Controller direkt über den Switch-Akku lädt, muss natürlich im Handheld-Modus mit einer geringeren Laufzeit rechnen, bevor die Switch wieder ins Dock zum Aufladen muss.

Mit optionalem Zubehör

Optional für die beiden Joy-Con-Controller ist das „Charging Grip“, beziehungsweise die Nintendo Switch Joy-Con-Aufladehalterung. Vorsicht beim Kauf: Es besteht Verwechslungsgefahr mit der normalen Halterung ohne Ladefunktion, die im Lieferumfang der Switch ist. Bei der Aufladehalterung handelt es sich um einen Adapter, an den Sie die beiden Joy-Con-Controller stecken können. Anschließend haben Sie ein klassisches Gamepad wie bei der PS4 oder der Xbox One. Das "Charging Grip" dient – wie der Name schon sagt – auch dem Aufladen. Verbaut ist ein Akku, der seinen Saft an die Joy-Cons gibt und selber Strom über ein eigenes USB-C-Kabel bezieht.

Eine echte stationäre Lademöglichkeit für die Joy-Cons, bis auf das Dock mit eingestecktem Handheld, bietet Nintendo nicht an. Folgende, häufig gekaufte und bewertete Stationen schneiden bei Rezensionen am besten ab. Sie bieten jeweils die Möglichkeit, vier Controller zu laden.

Akkupflege für Switch und Joy-Cons

Empfehlenswert ist, die Nintendo Switch beim Einsatz im Dock nicht dauerhaft ans Stromnetz anzuschließen. Der Akku wird dadurch durchgehend auf voller Ladung gehalten, bzw. gleichzeitig ent- und aufgeladen. Es entsteht zusätzliche Wärme, die die Lebensdauer von Akku und Konsole verkürzen kann. Idealerweise sollten Sie die Stromverbindung vorrangig im ausgeschalteten Zustand nutzen. So werden die Akkus nur geladen, und nicht gleichzeitig wieder geleert.

Dazu kommen Tipps, wie Sie die Zeit bis zum nächsten Aufladen etwas verlängern können, um dem Akku so mehr Lebenszeit zu spendieren. Wie beispielsweise bei Smartphones oder Tablets sollten Sie das Switch-Handheld nicht dauerhaft auf voller Bildschirmhelligkeit laufen lassen. Schwächen Sie die Display-Beleuchtung ab, um die Beanspruchung des Handheld-Akkus zu verringern. Anders als bei Smartphones oder Tablets sollten Sie die Switch bei Nichtnutzung in den Standby-Modus schicken oder besser ausschalten.

Dazu sollten Sie je nach Möglichkeit den Offline-Modus aktivieren. Das WLAN-Funkmodul verbraucht zwar deutlich weniger Energie als etwa der Bildschirm oder das ganze Gerät bei einem aktuellen, rechenintensiven Spiel. Doch auf Dauer wird sich ein Unterschied erkennbar machen: Sie müssen die Gaming-Hardware seltener aufladen, der Akku hält länger durch und Sie müssen seltener den Service kontaktieren oder Geräte nur wegen des Akkus ersetzen.

Nintendo Switch OLED Display

Display schonen

Nintendo Switch OLED: Tipps gegen Burn-In-Probleme

Die Nintendo Switch OLED soll ab Herbst den Markt aufmischen. Neu ist das OLED-Display, das auch Probleme bereiten könnte. So pflegen und schonen Sie…

nintendo switch oled

Neuerung

Nintendo Switch OLED: Displayschutz ist schon vorhanden

Wer einen Displayschutz für seine Nintendo Switch OLED sucht, stellt fest: Eine Folie ist schon vorhanden. Die kommt von Nintendo und dient der…

nintendo switch vs nintendo switch oled

Konsolen

Nintendo Switch OLED vs. Nintendo Switch: Specs im Vergleich

Die Nintendo Switch OLED ist keine Switch Pro, bringt aber dennoch Verbesserungen bei den Specs gegenüber der normalen Nintendo Switch: ein…

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Nintendo Switch Werksteinstellungen

Verkauf, Fehler ausbügeln und mehr

Nintendo Switch OLED auf Werkseinstellungen zurücksetzen: So…

Die Nintendo Switch (OLED) braucht einen Reset? Egal ob Verkauf oder gründliche Bereinigung: So können Sie die Switch auf Werkseinstellungen…

Nintendo Switch Animal Crossing Zelda

Die besten Games

Von Animal Crossing bis Zelda: Die besten…

Welche Spiele lohnen sich auf der Nintendo Switch? Wir zeigen die besten Games auf der Handheld-Konsole: vom Indie-Geheimtipp bis zum AAA-Spiel.

FUT 22: Team der Woche, Ones to Watch und mehr – Alle Spezialkarten in der Übersicht.

FIFA Ultimate Team

FUT 22: Alle Spezialkarten im Überblick

In FIFA Ultimate Team gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Menge Spezialkarten zu sammeln. Welche verschiedenen Arten es gibt und was sie ausmacht,…

Nintendo-Switch-Online-Mitgliedschaft

Für wen lohnt es sich?

Nintendo Switch Online Erweiterungspaket: Start, Preis &…

Nintendo bietet neben der normalen "Nintendo Switch Online"-Mitgliedschaft ein zusätzliches Erweiterungspaket an. Was ist drin und für wen lohnt sich…

Dying-Light-Platinum-Edition

Angespielt

So spielt sich die Dying Light auf der Nintendo Switch OLED

Dying Light erscheint als Platinum Edition auf der Nintendo Switch. Wir testen, wie es sich auf der Nintendo Switch OLED spielt.