Labels gestalten mit Nero Cover Designer

Nero Cover Designer

Damit selbst gebrannte Scheiben gut aussehen, gestalten Sie mit Nero Cover Designer schnell und einfach perfekte Labels und Einleger.

© Archiv

Nero Cover Designer

Die meisten CDs, die privat gebrannt werden, werden einfach mit Filzstift beschrieben. Das ist nicht nur hässlich, die Schrift kann auch verschmieren. Dabei ist es recht einfach, CDs und DVDs gut aussehen zu lassen. Eine Vielzahl von Herstellern bietet Labels und Einleger an, die jeder Tintenstrahldrucker beschreiben kann. Außerdem gibt es inzwischen sogar Rohlinge, die sich direkt im Drucker beschriften lassen, eine entsprechende Einzugsvorrichtung vorausgesetzt. Und für die Software, die Sie für den Labeldruck benötigen, müssen Sie nicht einmal Geld ausgeben. Denn mit Nero Cover Designer besitzen Sie bereits ein Programm, das diese Aufgabe sehr gut übernimmt.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Windows 7

Mit dem Windows Media Player können Sie einfach eine Sicherheitskopie einer Musik-CD anlegen. Wir zeigen, wie es geht.
Photoshop-Alternative

Das Bildbearbeitungsprogramm Gimp ist eine kostenlose, komfortabele Alternative zu Photoshop. In unserem Tutorial geben wir Tipps für Einsteiger.
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.