Der eigene Cloud-Speicher

NAS: Wie viele Festplatten? - Hintergrund

NAS werden hauptsächlich nach der Zahl der Festplatten unterteilt, die sie aufnehmen können. Sie hat wesentlichen Einfluss auf das Speicherplatzangebot und die Ausfallsicherheit des NAS. Jede Platte steckt in einer so genannten Bay (Bucht). Bei sehr günstigen Modellen sind die Laufwerke fest verschraubt und zum Tausch müssen Sie das Gerät öffnen. Standard sind heute aber Festplatteneinschübe. Hier montieren Sie die Festplatte in einen mitgelieferten Rahmen, den Sie in das NAS einklinken. Über Adapter können Sie statt der üblichen 3,5-Zoll-Laufwerke auch solche mit 2,5 Zoll montieren. Sie sind teurer, aber auch leiser und benötigen etwas weniger Strom.

Die günstigsten NAS bieten ein Bay. Der maximale Speicherplatz entspricht demzufolge der der größten von Synology empfohlenen Festplatte. Derzeit liegt sie bei 16 Terabyte. Welche Platten der Hersteller für welches seiner Geräte empfiehlt, sehen Sie in der Kompatibilitätsliste.

NAS mit zwei Bays erlauben mehr Speicherplatz oder erhöhen die Ausfallsicherheit - je nach Konfiguration. Synologys NAS-Betriebssystem lässt Ihnen die Wahl zwischen der Konfiguration der Festplatten als so genanntes JBOD (Just a bunch of disks) oder RAID 1 (Redundant array of disks):

  • JBOD: Der verfügbare Speicherplatz entspricht der Gesamtgröße der verbauten Festplatten. Das NAS verteilt Ihre Daten automatisch auf die beiden Laufwerke.
  • RAID 1: Beide Festplatten müssen gleichgroß sein, denn sie enthalten immer den selben Datenbestand. Dafür sorgt das NAS automatisch. Geht eine Platte kaputt, dann wird sie einfach ersetzt. Das NAS füllt sie dann wieder mit einer Kopie des anderen Laufwerks. Der verfügbare Speicherplatz entspricht der Größe einer Festplatte.
  • Die dritte Option, RAID 0, ist aus unserer Sicht kaum noch sinnvoll. Hierbei verschaltet das NAS zwei Laufwerke zu einem einzigen. Früher war das sinnvoll, um die Leistung zu erhöhen. Heute bringt das wenig, denn bereits eine einzige moderne Festplatte ist schnell genug, um die Netzwerkverbindung eines NAS (typischerweise 1 Gigabit/Sekunde) voll auszunutzen.
Erste Schritte

Erste Schritte mit Ihrer Diskstation: Unsere Anleitung erklärt am Beispiel des Modells DS214, wie Sie eine Synology-NAS einrichten.

Ab vier Bays erhöhen sich der Gesamtspeicherplatz und speziell die Ausfallsicherheit noch einmal deutlich. Hier bietet Synology mit RAID 5, 6 und 10 zusätzliche RAID-Level an:

  • RAID 5: Alle Festplatten laufen in einem Verbund. Das NAS verteilt Ihre Dateien automatisch darauf und erzeugt dabei so genannte Paritätsdaten. Der Verbund verkraftet den Ausfall eines Laufwerks ohne Beeinträchtigung. Sobald Sie das fehlerhafte Laufwerk durch ein neues ersetzen wird sein Inhalt anhand der Daten auf den übrigen Laufwerken wiederhergestellt. Der verfügbare Speicherplatz entspricht der Gesamtgröße aller Festplatten minus einer.
  • RAID 6 verhält sich im Wesentlichen wie ein RAID 5. Allerdings verkraftet die Konfiguration sogar den Ausfall von zwei Laufwerken. Der verfügbare Speicherplatz entspricht der Gesamtgröße aller Festplatten minus zwei.
  • RAID 10 ist eine Kombination aus RAID 0 und 1, die deren jeweilige Vorteile miteinander verbindet. Der verfügbare Speicherplatz entspricht der halben Gesamtgröße aller Festplatten.

Rechenbeispiel: Nutzen Sie ein RAID 5 mit vier Festplatten a vier Terabyte, dann stehen Ihnen effektiv zwölf Terabyte Speicherplatz zur Verfügung. Bei einem RAID 6 beziehungsweise 10 sind es nur 8 Terabyte.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

NAS, Cloud-Anwendungen und mehr

Wir zeigen, wie Sie auf NAS und Co. im Heimnetzwerk über das Internet zugreifen. So laden Sie private Daten von unterwegs aufs Handy und andersherum.
NAS-Systeme

Auf Filme und Musik von überall aus zugreifen - das klappt mit einem NAS. Wir zeigen die besten NAS-Systeme für Netzwerkfestplatten mit 1, 2 und 4…
Erste Schritte

Erste Schritte mit Ihrer Diskstation: Unsere Anleitung erklärt am Beispiel des Modells DS214, wie Sie eine Synology-NAS einrichten.
Synology, QNAP, Asustor und Thecus

Im NAS-Test vergleichen wir vier günstige 4-Bay-Gehäuse unter 300 Euro. Im Test treten Synology DS418j, Qnap TS-431P, Asustor AS1004T und Thecus N4350…
Brute-Force-Attacke und Ransomware - Update

Die NAS-Hersteller Synology und QNAP melden Attacken auf ihre Netzwerkfestplatten. Mit den folgenden Sicherheits-Tipps sind Sie bestens vorbereitet.