Gratis-Content

Kostenlose Nachrichten für Ihre Website mit Aggregatoren

8.3.2010 von Redaktion pcmagazin und Andreas Hitzig

Aktuelle, gut aufbereitete Informationen bieten eine komfortable Ausgangsbasis für einen beständigen Besucherstrom. Wir zeigen, woher Sie kostenlose News für Ihre Website bekommen.

ca. 2:25 Min
Ratgeber
  1. Kostenlose Nachrichten für Ihre Website mit Aggregatoren
  2. Finanzdaten
  3. Wetter und Vorhersage
  4. Ausländische Nachrichten
0 Euro
0 Euro
© Archiv

Die wenigsten deutschsprachigen Nachrichtenanbieter sehen ihren Content gerne auf anderen Seiten. Nahezu jede Seite bietet Ihnen RSS-Feeds an, den Zugriff auf die Inhalte über Standard-Schnittstellen suchen Sie jedoch meist vergebens.Amerikanische Dienste sind an dieser Stelle einen großen Schritt weiter - Anbieter wie bieten Ihnen bereits heute eine API zum Zugriff auf die aktuellen Nachrichten und Hintergrundberichte. Trotz allem bieten sich einige Möglichkeiten, Nachrichten auf Ihrer Website zu aggregieren und darzustellen.

Yahoo YQL

Mithilfe von Yahoo Query Language (YQL) können Sie sich von beliebigen Seiten Content zusammensammeln und diesen in Ihrem Sinne zusammenstellen. Die Abfragesprache bietet zwei Möglichkeiten des Zugriffs: Entweder direkt über eine API, oder Sie greifen auf vorhandene RSS-Feeds zu. So können Sie beispielsweise auch ohne großen Aufwand den RSS-Feed des Internet Magazins auslesen, zwischenspeichern und anschließend weiterverarbeiten:

select * from feed where url in
( 'http://internet-magazin.magnus.de/QQrssZ1' ) | sort(field="pubDate") | reverse()

Damit bekommen Sie alle RSS-Nachrichten absteigend sortiert nach dem Datum.

Den richtigen Nutzen zeigt YQL aber erst, wenn Sie die Nachrichten aus mehreren Quellen gemeinsam verarbeiten. Suchen Sie beispielsweise alle Sportnachrichten von bild.de, dem Kicker, der ARD Sportschau und Spiegel.de, dann können Sie auf diese auch mit einer Abfrage zugreifen:

select * from feed where url in
( 'http://www.spiegel.de/sport/index.rss', 'http://rss.bild.de/bild-sport.xml', 'http://rss.kicker.de/news/aktuell', 'http://www.sportschau.de/sp/fussball/?rss' ) | sort(field="pubDate") | reverse()

Sie können somit beliebige RSS-Feeds kombinieren und erhalten eine gemeinsame Ergebnismenge. Am einfachsten experimentieren Sie mit der Abfragesprache über die YQL Console.

Yahoo Pipes

Einen weiteren, nicht minder interessanten Weg, sich Nachrichten im Internet individuell zusammenzustellen, bietet Ihnen Yahoo mit den Pipes an. Mit diesem Tool können Sie sich aus verschiedenen Quellen, wie Feeds, Webseiten oder eigenen Dateien zusammenstellen.

Die Generierung erfolgt über eine grafische Oberfläche: Sie ziehen sich als Erstes das Symbol für die entsprechende Datenquelle auf Ihren Arbeitsbereich und definieren diese.

Wenn Sie die Auswahl der Sportnachrichten beispielsweise auf die beiden Begriffe "Löw" und "WM" beschränken möchten, wählen Sie sich als Erstes die Datenquelle Fetch Feed. Im Fenster legen Sie die entsprechenden RSS-Feeds fest, welche abgefragt werden sollen.

Nachrichten für Ihre Website
Mit den Yahoo Pipes können Sie einfach Ihre eigenen RSS Feeds aus bestehenden Angeboten zusammenstellen.
© Archiv

Damit auch nur die gewünschten Ergebnisse erscheinen, benötigen Sie einen Filter, den Sie in der Rubrik Operators finden. Verbinden Sie anschließend Fetch Feed und Filter und simulieren Sie dann die Ausgabe im Debugger-Fenster.

Damit Sie anschließend mit dem Ergebnis weiterarbeiten können, muss der Filter noch mit dem Fenster Pipe Output verbunden und Ihre Pipe gespeichert werden. Führen Sie die Pipe anschließend aus, wird Ihnen auch die URL der Pipe im Format pipes.yahoo.com/pipes/pipe.info?_id=<pipe_id> angezeigt. Mit dieser können Sie dann anschließend auch unter YQL weiterarbeiten.

Google Datentöpfe

Auch Google bietet Ihnen interessante Möglichkeiten, Ihre Website mit Informationen anzureichern. Am einfachsten geschieht dies mithilfe von Google Web Elements.

Sie können damit verschiedene Google Produkte, auch Nachrichten, integrieren. Allerdings wird auch gleich ersichtlich, woher diese Inhalte stammen. Stört Sie dies nicht, so ist das Package Newsshow die richtige Erweiterung.

Newsshow

In der einfachsten Form der Newsshow stellen Sie alle Inhalte ohne Filter dar, was jedoch für die meisten von Ihnen unbefriedigend sein wird, da an dieser Stelle alle Nachrichten ohne jegliche Kontextprüfung zu Ihrer Seite ausgegeben werden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

internet, webdesign, adobe,  Illustrator, CS6

Webdesign

Webdesign in Adobe Illustrator CS6

Adobe Illustrator wird im Webdesign immer beliebter. Wie Sie das Tool richtig einsetzen, erfahren Sie hier.

Facebook stellte die neue Suche

Facebook

Facebooks Social Graph Search

Was sind die Implikationen für Unternehmen und Endanwender bei Facebooks neuer Suche Graph Search?

Der BGH erklärt das Internet zur Lebensgrundlage.

Online-Recht

Darauf müssen Sie bei den AGB achten

Allgemeine Geschäftsbedingungen liest sich niemand gerne durch. Sie sind jedoch notwendig und äußerst sinnvoll. Worauf sie achten sollten.

Online-Urheberrecht: Unser Ratgeber bietet Tipps für das Cloud-Recht.

Online-Recht in der Cloud

Wie sieht das Urheberrecht in der Wolke aus?

Dateien werden immer häufiger in der Cloud bereitgestellt. Rechtlich ist das jedoch durchaus problematisch. Wir klären über das Urheberrecht in der…

Logistik im E-Commerce: Prozesse rund um die Logistik.

E-Commerce-Logistik

Logistik im E-Commerce

Für den Erfolg eines Online-Shops sind zahlreiche Faktoren verantwortlich. Neben Produktvielfalt und Darstellung der Waren gehört auch die Logistik.