Mobil arbeiten

Mobile Tastaturen für Tablets: System- & Laser-Tastatur

Zum Start den richtigen Tastaturtyp wählen 

Wie so oft gibt es die eine Super-Duper-Tastatur leider nicht, die alle positiven Eigenschaften auf sich vereint. Deshalb haben wir die Vor- und Nachteile nach verschiedenen Typen herausgearbeitet:

Angepasste Systemtastaturen vom Tablet-Hersteller 

Vergleichsweise gut an das Tablet angepasst sind natürlich die Tastaturen des jeweiligen Anbieters, also beim iPad die von Apple oder beim Surface die hauseigenen von Microsoft. Sie lassen sich oft per Magnet-Halterung oder mit einer spezielle Hülle an das Gerät andocken und bieten viel Stabilität. Dafür sind sie meist relativ schwer und oft unverschämt teuer.

So starten die Preise bei Apple bei 179 Euro. Auch bei Samsung legt man gleich 80 Euro oder mehr hin. Microsoft will mindestens 120 Euro haben. Dafür bekommt man ein gutes Tastatur-Layout, Sondertasten und meist einen guten Anschlag. Diese Tastaturen bringen aber oft Hüllen mit, die das Tablet komplett umschließen. 

Damit ist es dann so dick und schwer wie ein Notebook. Braucht man die Tastatur nicht, muss man das Konglomerat trotzdem jedes Mal erst aufklappen. Damit verliert so eine Kombi schnell die Vorteile eines Tablets.

Mehr lesen

Anleitung zu iDisplay

Mit iDisplay können Sie Ihr Android-Tablet unter Windows als zweiten Monitor nutzen. Unsere Anleitung erklärt, wie es geht.

Reine Optik: Mit Laserlicht und Fingerscanner auf jedem Tisch 

Auf den ersten Blick faszinierend sind auch kleine Kästchen, die per rotem Laser eine Tastatur auf den Tisch zeichnen und die Tastendrücke per Scanner ermitteln. Doch im Detail versagen diese Lösungen gleich mehrfach: 

Es fehlt die taktile Rückmeldung, ob man eine Taste getroffen hat. Zu schnell darf man auch nicht tippen, und das Tastaturlayout ist oft stark eingeschränkt und lässt sich leider nicht ändern, obwohl das technisch gesehen ja einfach möglich wäre. 

Diese Geräte sind genauso schwer wie eine leichte Tastatur und müssen neben dem Tablet stehen: Anwender, Tastatur und Tablet bilden also keine gerade Linie. Laser-Tastaturen sind deshalb mehr Spielerei als ernsthafter Ersatz für die Bildschirmtastatur, die meist noch besser funktioniert.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Tablet

Das 11-Zoll-Windows-Tablet Venue 11 Pro von Dell wartet nicht nur mit einem Full-HD-Display auf, es lässt sich auch mit einer Fülle an Zubehörgeräten…
Anleitung für iPad Air, Mini & Co.

Wir zeigen, wie Sie das iPad Hintergrundbild ändern und ein Wallpaper nach Wunsch einstellen.
Streaming

Smartphones, Tablets, TV-Apps und mehr: Wir erklären, welche Geräte Disney+ unterstützt und wie viele Geräte/Profile Sie gleichzeitig nutzen können.
Digitaler Unterricht

Zwar laufen Schulen und Unis langsam wieder an; doch Homeschooling wird es auch die nächsten Wochen geben. Schüler und Studenten brauchen spätestens…
Kabelgebundene Gaming-Tastatur

Mit der Blackwidow V3 stellt Razer die neueste Version seiner mechanischen Gaming-Tastatur vor. Die Tastatur erscheint auch als kabellose Pro-Version.