Digitaler Unterricht

Mobiles Endgerät "Tablet" für Schüler

© Tyler Olson / shutterstock.com

Tablets eignen sich gut für die jüngeren Jahrgänge an Schulen. Sie sind einfach zu bedienen, mobil und preislich meist im Rahmen.

Digitale Endgeräte sind für Kinder heutzutage schon fast eine Selbstverständlichkeit geworden. Selbst kleine Kinder sind mit Smartphones bereits gut vertraut, und der Einstieg in die Welt der Notebooks fällt ihnen daher zumeist recht leicht. 

Vor allem in den ersten Schuljahren empfiehlt sich dennoch zumeist ein Tablet, denn die Bedienung ist intuitiv, und die Eingabe per Tastatur wäre erst einmal noch fremd. Auch das Anfertigen von Zeichnungen oder das Editieren von Rechenformeln ist per Finger oder Stift viel einfacher zu bewerkstelligen, und verschiedene Office-Programme sind heutzutage nicht nur für Windows, sondern auch für iOS oder Android erhältlich.

Weiterhin lassen sich moderne Tablets sehr leicht mit Tastaturen ausstatten; damit kann man sie nahezu wie ein Notebook nutzen. Preislich sind Tablets ebenfalls weit vorn; zumindest, wenn man auf die High-End-Modelle von Apple oder Microsoft verzichtet, und in Sachen Akkulaufzeit, Gewicht und Stabilität des Betriebssystems sind Tablets ohnehin unschlagbar.

Mehr lesen

Entscheidungshilfe

Wer einen neuen Mobilcomputer kaufen will, steht vor der Frage: reicht ein Tablet oder soll es ein Laptop sein? Wir helfen bei der Kaufentscheidung.

Wichtige Kaufkriterien für ein Tablet sind die Auflösung des Displays und vor allem dessen Größe. Da die Schüler vermutlich sehr viel Zeit mit dem Gerät verbringen werden, sollte das Display auf keinen Fall zu klein sein. Der Standard liegt heute für Android-Geräte bei 10,1 Zoll und einer Full- HD-Auflösung, und das, oder sogar noch etwas größer, wäre auch unsere Kaufempfehlung. 

Einsteigertablets mit diesen Voraussetzungen sind bereits ab etwa 100 Euro zu bekommen, und die Qualität dieser Geräte ist in der Regel nicht schlecht. Achten sollten Sie allerdings unbedingt auf die Android-Version: 10 ist aktuell, und die meisten Tablets sind aktuell mit Android Version 9.0 erhältlich. 

Sofern es sich dabei um ein Markengerät handelt, sollten Updates zumindest für eine Weile gewährleistet sein. Aber auch Tablets mit iOS oder Windows 10 eignen sich sehr gut für den Einsatz in Schulen.

Mehr lesen

Mobil arbeiten

Ein aktuelles Tablet ist weit mehr als nur ein Browser-Display. Es hat genug Power, um auf Reisen oder im Café als vollwertiger Rechner zu arbeiten –…

Unsere Empfehlung

Tablet: Microsoft Surface Go LTE

Betriebssystem: Windows 10 Home

Technische Ausstattung:

  • Prozessor: Intel Pentium Gold 2x1,6 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GByte
  • Festplatte: 128 GByte SSD
  • Grafik: Intel UHD615
  • Displaygröße: 10 Zoll
  • Auflösung: 1800 x 1200 Bildpunkte

© Microsoft

Mobile Geräte zum Lernen: Microsoft Surface Go LTE

Eigenschaften: 

  • Akkulaufzeit: 9 Std. 
  • Abmessungen: 245 x 175 x 8 mm
  • Garantie: 24 Monate
  • Gerätetyp: Tablet (Tastatur dabei)
  • Besonderheiten: LTE-Modul, lüfterlos
  • Preis: 602 €

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

360°-Display für Office und Multimedia

Im Vergleich zu anderen Convertible-Notebooks ist das F6 Pro ein echtes Schnäppchen. Aber lohnt sich der Import aus Chin? Das zeigt unser Praxistest.
Neue ProBooks

HP kündigt neue Notebooks an. ProBook 445 G7 und 455 G7 bekommen ein Update mit Ryzen 4000. Wir geben Infos zu Release, Preisen und Specs.
Laptop mit Intel Core der 10. Generation

Xiaomi hat die diesjährige Version des Mi Notebook Pro 15 vorgestellt. Diese kommt mit Intel-CPU der 10. Generation und verbesserter Grafikkarte.
Notebook

86,0%
Das Dell XPS 13 gehört seit vielen Jahren zum Portfolio des amerikanischen Herstellers. Die neueste Variante hat einige…
LG-Notebook

Normalerweise sind Notebooks mit 17-Zoll-Display ganz schön schwere Brocken. Dass das nicht zwingend so sein muss, beweist das neue Gram von LG.