Sicherheit

Passwortmanager nutzen: Zugangsdaten mit Keepass2Android schützen

7.11.2018 von Claudia Frickel

ca. 1:10 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Android-Smartphones sicher machen: 9 Tipps für besseren Schutz
  2. Android-Tipps: Apps sperren, Daten löschen, sicher surfen und mehr
  3. Android-Sicherheit: Was tun bei Diebstahl oder Verlust?
  4. Android sicher machen: Checkliste
  5. Passwortmanager nutzen: Zugangsdaten mit Keepass2Android schützen
  6. Android-Backup mit MyPhone Explorer: In vier Schritte zum Backup

Nach der Installation von Keepass2Android vergeben Sie zunächst ein sicheres Masterpasswort. Idealerweise ist es möglichst lang und besteht aus einer willkürlich erscheinenden Buchstabenfolge, Zahlen und Sonderzeichen. Überlegen Sie sich einen Merksatz wie „Morgens trinke ich zwei Tassen Kaffee, aber ohne Milch, und esse ein Müsli!“. Dann nehmen Sie die Anfangsbuchstaben, ersetzen Zahlwörter durch Ziffern und fügen Sonderzeichen ein, so wie: Mti2TK,aoM,&e1M!. Dieses Masterpasswort müssen Sie sich gut merken.

Keepass öffnet nun den Tresor – das ist der Speicherort für alle Zugangsdaten. Über das Plus-Symbol unten rechts fügen Sie einen Eintrag hinzu. Sie geben Benutzername, Passwort und die Webadresse ein. Um ein sicheres Passwort zu erzeugen, tippen Sie auf das Plus neben dem Auge hinter Passwort.

Mini-Workshop: Zugangsdaten schützen mit Passwortmanager Keepass2Android
Der Vorteil von Keepass: Das Passwort wird nie in der Zwischenablage gespeichert.
© Screenshot WEKA / PCgo

Die Einstellungen erreichen Sie über die drei Punkte oben rechts. Unter Datenbank ändern Sie das Masterpasswort, wählen den Verschlüsselungs-Algorithmus oder aktivieren das Entsperren der Datenbank per Fingerabdruck.

Benötigen Sie ein Passwort, öffnen Sie die Keepass-Datenbank. Beim jeweiligen Dienst tippen Sie auf das Eingabefeld für den Benutzernamen und tippen auf das Tastaturwechselsymbol ganz links unten am Bildschirm. Wählen Sie Keepass2Android aus. Taucht die Option nicht auf, gehen Sie in die Android-Einstellungen und rufen den Menüpunkt Sprachen & Eingabe und Bildschirmtastatur auf. Aktivieren Sie die Keepass-Tastatur. Zurück beim jeweiligen Dienst tippen Sie in der Keepass-Tastatur auf das Keepass-Schloss links neben der [Leer]-Taste (Space) und Eintrag wählen. Der Tresor öffnet sich, und Sie suchen den passenden Dienst. Keepass leitet Sie zur Anwendung um, tippen Sie erneut auf das Feld Benutzername, wählen Sie diesen bequem aus. Das Gleiche klappt mit dem Kennwort.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphone Sicherheit

Android und iOS

Smartphone-Sicherheit: 10 goldene Regeln, die Sie beachten…

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht neue Schadsoftware Ihr Handy bedroht. Wir geben wichtige Tipps, mit denen Sie sich schützen.

Android: Antivirus-Apps im Test

Sicherheit

Android Antivirus Test 2017: Diese Apps schützen Smartphone…

Sie suchen eine Antivirus-App für Ihr Android-Smartphone oder -Tablet? Im Test haben wir sechs Sicherheitsprogramme auf Schlagfestigkeit geprüft.

Android Logo

Tipps & Tricks

Android Device Protection deaktivieren

Die Android Device Protection soll verhindern, dass unbefugte Personen das Smartphone benutzen. Vor dem Verkauf sollten Sie das Sicherheitsfeature…

10 Tipps, wenn das Handy weg ist - Handy klingeln lassen

Praxis-Tipps

Handy weg: 10 Tipps für verlorene iPhones und…

Sie finden Ihr Smartphone nicht mehr und wissen nicht, ob Sie es verloren haben oder ob es geklaut wurde? Das können Nutzer von iPhone und…

Android: 6 Sicherheits-Apps im Vergeleichstest

Security-Suiten 2020

Sicherheit für Android Smartphones: 6 Apps im Vergleichstest

Die Zahl der Android-Malware steigt unaufhaltsam. Doch mit einfachen Sicherheitsmaßnahmen und der richtigen Schutz-App machen Sie Ihr Smartphone…