Anleitung für Microsoft Office 365

Diagramme in Microsoft Word erstellen - so geht's

22.9.2022 von Tim Kaufmann

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - das gilt auch für Diagramme in Microsoft Word. Wie Sie Zahlen in aussagekräftige Charts verwandeln zeigen wir in diesem Beitrag auf Basis von Word in Microsoft Office 365.

ca. 2:45 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Word kann mehrere Arten von Diagrammen zeichnen und in Dokumente einbetten. Die auch "Charts" genannten Diagramme beruhen auf Daten, die Sie jederzeit ändern können. Dabei aktualisiert sich der zugehörige Chart wie von Zauberhand. Mal eben vor dem Meeting noch die Verkaufszahlen der Vorwoche visualisieren? Mit "Charts" in Word kein Problem.

Diagramme in Microsoft Word erstellen - Schnellanleitung

  1. Klicken Sie auf den Reiter "Einfügen".
  2. Wählen Sie "Diagramm" aus.
  3. Entscheiden Sie sich für einen der Diagramm-Typen und bestätigen Sie mit "OK".
  4. Passen Sie die Beispieldaten in der Excel-Tabelle an. Unter "Daten bearbeiten" können Sie die Tabelle nach dem Schließen erneut öffnen.
  5. Optimieren Sie das Diagramm mit den Funktionen "Diagrammelement hinzufügen", "Schnelllayouts" und "Designformatvorlagen".
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und wählen "Zeichnungsfläche formatieren", um Feineinstellungen in der Seitenleiste für Diagramme vorzunehmen.

Diagramme in Microsoft Word erstellen - Schritt für Schritt

1. Diagramm in Word einfügen

Ihre Arbeit beginnt damit, dass Sie ein Diagramm in Word einfügen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Formen. Zugehörige Musterdaten generiert Word automatisch. Diese können Sie anschließend ändern.

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Wechseln Sie zum "Einfügen"-Reiter (1). Dann klicken Sie auf "Diagramm" (2). Anschließend können Sie einen der unzähligen Diagramm-Typen auswählen, die Word bereitstellt. Das Einfügen bestätigen Sie mit einem Klick auf "OK" (3). Tipps für die Auswahl eines für den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Diagramm-Typs finden Sie zum Beispiel bei Presentationload.de.

2. Diagramm-Daten ändern

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Word fügt das Diagramm ein und öffnet zugleich die Beispieldaten. Diese können Sie abändern, um das Diagramm zu aktualisieren. Sie können auch Daten aus einer bereits existierenden Excel-Tabelle in das Diagramm kopieren, um die Arbeit zu beschleunigen.

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Wenn Sie das Eingabefenster geschlossen haben holen Sie es wie folgt zurück: Als erstes klicken Sie das Diagramm an. Dann klicken Sie auf "Daten bearbeiten" und anschließend nochmal auf "Daten bearbeiten". Das bringt Sie zurück zum platzsparenden, kleinen Eingabefenster. Alternativ können Sie bei der Diagrammbearbeitung aber auch auf den gesamten Excel-Funktionsumfang zugreifen. Dazu klicken Sie auf "Daten in Excel bearbeiten".

3. Diagramm-Design optimieren

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Word enthält zahlreiche Funktionen, um Diagramme tiefgehend anzupassen. Vielleicht die wichtigste Funktion ist "Diagrammelement hinzufügen" (1). Hier finden Sie Einstellungen, über die Sie dem Chart Trendlinien und Legenden verpassen, Achsenbeschriftungen ändern uvm. Mit den Schnelllayouts (2) ändern Sie die Anordnung dieser Elemente nach vordefinierten Standards. Über die Designformatvorlagen passen Sie schlussendlich das optische Erscheinungsbild an - Farben, Schraffierungen und ähnliches haben hier ihr zu Hause.

4. Feineinstellungen mit der Seitenleiste für Diagramme

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Noch mehr Einstellungsmöglichkeiten für das Erscheinungsbild finden Sie in der Seitenleiste für Diagramme. Um diese zu öffnen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und wählen "Zeichnungsfläche formatieren" aus dem Kontextmenü.

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Über die Pfeilspitze erreichen Sie anschließend Feineinstellungen für Chart-Elemente, zum Beispiel einzelne Datenreihen oder den Diagrammbereich. Hier können Sie einzelne Farben verändern, die Schriftart für das Diagramm auswählen etc.

Screenshot aus Microsoft Word für MS Office 365
© Tim Kaufmann / WEKA Media Publishing

Speziell Word für Windows bringt noch eine weitere Funktion zum Anpassen von Diagrammen mit. Sobald Sie ein Diagramm markiert haben erscheinen rechts daneben vier schwebende Knöpfe:

  1. Layoutoptionen: Hier legen Sie fest, wie sich das Diagramm im Verhältnis zum es umgebenden Text verhält. Hier verhalten sich Diagramme ähnlich wie Bilder.
  2. Plus-Symbol: Hier finden Sie eine Liste von Diagramm-Komponenten (Achsen, Legende usw.) und können diese durch Setzen und Entfernen von Häkchen rasch ein- und ausblenden.
  3. Pinsel: Hier können Sie rasch die Formatvorlage und Farben für das Diagramm ändern. Das eignet sich gut, um verschiedene Designs zügig auszuprobieren.
  4. Trichter: Ähnlich wie beim Plus-Symbol können Sie hier Datenreihen und Kategorien über Häkchen zügig ein- und ausblenden.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Google,Microsoft,Sonne,Gewitter,Wolke,Verlust,Gewinn

Große Abrechnung

Microsoft verliert, Google gewinnt

Gewinner und Verlierer: Google steigert seinen Umsatz um 22 Prozent, Microsoft dagegen streicht 18.000 Stellen.

image.jpg

Windows 10, Office 2015, AutoCad & Co. -…

Beta-Downloads für Alle

Neben der Windows 10 Beta, Office 2015 Beta und Firefox Beta gibt es noch viele weitere Vorabversionen zum kostenlosen Download. Wir stellen Ihnen die…

Windows 10

Nach Windows 10 Update

Unter Windows 7 erstellte Office-Dokumente machen Probleme

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.

Windows 10

"Private Abhöranlage"

Windows 10 - Verbraucherzentrale warnt vor Datensammelwut

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.

Eine Seite Quer

Office-Tipp

Word: Einzelne Seite im Querformat einrichten

Es ist ganz einfach, in Word Einzelseiten eines Dokuments im Querformat statt im Hochformat anzulegen. Dieser kleine, aber sehr versteckte Trick hilft…