Kaufberatung

Veraltet: MacBook Pro oder MacBook Air

6.9.2021 von Tim Kaufmann

ca. 6:30 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. MacBook Pro oder MacBook Air 2021: Entscheidungshilfe für Apple-Notebooks
  2. MacBook Pro oder Air: Technische Daten, Tastatur, Display und Anschlüsse
  3. Veraltet: MacBook Pro oder MacBook Air
MacBook Pro oder MacBook Air 2020?
MacBook Pro oder MacBook Air 2020? Welches Apple-Notebook ist das richtige?
© Montage: pc-magazin.de / Apple

Die folgenden Infos sind auf dem Stand von September 2020. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keinen M1, den Sie statt einer Intel-CPU wählen. Für Käufer von Gebrauchtware oder Restposten sind die Infos dennoch weiterhin relevant.

Originalartikel auf dem Stand: 9/2020

Im Hinblick auf die CPUs handelt es sich tatsächlich um drei verschiedene Laptops. Beim MacBook Pro haben Sie nämlich die Wahl zwischen der Variante mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen (MBP2) und dem mit vier Anschlüssen (MBP4). Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass Sie hier nicht nur über die Zahl der Anschlüsse entscheiden. Ihre Wahl wirkt sich auch auf die CPU aus, die im Gerät steckt. Konkret wählen Sie zwischen den folgenden CPUs:

  • MacBook Air: Intel Core i3-1000NG4, Core i5-1030NG7, Core i7-1060NG7 (10. Generation, Y-Serie mit Iris Plus Graphics)
  • MacBook Pro mit 2x Thunderbolt: Intel Core i5-8257U, Core i7-8557U (8. Generation, U-Serie mit Iris Plus Graphics 645)
  • MacBook Pro mit 4x Thunderbolt: Intel Core i5-1038NG7, Core i7-1068NG7 (10. Generation, U-Serie mit Iris Plus Graphics)

Die Y-Serie im MacBook Air verbraucht weniger Strom als die U-Serie im MacBook Pro, liefert dafür aber auch weniger Leistung. Weil Taktraten wenig über die tatsächliche Geschwindigkeit aussagen, haben wir Ergebnisse des Geekbench-Benchmarks in der folgenden Tabelle gesammelt. So lesen Sie die Tabelle:

  1. Der Geekbench Benchmark ist eine von zahlreichen Vergleichsmöglichkeiten, die sich speziell in der Apple-Welt durchgesetzt hat. Wir zeigen Ergebnisse aus Version 5 des Benchmarks.
  2. Je höher die Punktzahl, um so schneller arbeitet die jeweilige CPU in der Praxis.
  3. Single Core/Multi Core: Alle gelisteten CPUs bieten mehrere Prozessorkerne an, auf die sich die Rechenarbeit verteilt. Die meisten Programme können nur einen Rechenkern nutzen (Single Core). Viele Kerne (Multi Core) sind trotzdem von Vorteil, zum Beispiel wenn zahlreiche Programme gleichzeitig laufen und/oder Sie leistungshungrige Software einsetzen, die auf mehreren Kernen gleichzeitig arbeitet (zum Beispiel Videoschnitt). Daher sind sowohl die Single Core Leistung (wie schnell wäre die CPU, hätte sie nur einen Kern) und die Multi Core Leistung (wie schnell arbeitet die CPU, wenn sie auf allen Zylindern feuert) wichtig.

MacBook Pro mit 2 Thunderbolt-Ports

Vollbildansicht
CPU / Takt Geekbench Single- / Multi-Core
Intel Core i5-8257U / 1.4 GHz 937 / 3924
Intel Core i7-8557U / 1.7 GHz 1064 / 4119

Mehr lesen

MacBook Air 2020

Apple-Ultrabook

MacBook Air 2020 vorgestellt: Mehr Speicher, Magic Keyboard…

Apple hat das MacBook Air 2020 vorgestellt. Für ab 1.199 Euro gibt es neue Intel-CPUs, mehr Speicher, das Magic Keyboard des MacBook Pro und mehr.

MacBook Pro mit 4 Thunderbolt-Ports

Vollbildansicht
CPU / Takt Geekbench Single- / Multi-Core
Intel Core i5-1038NG7 / 2.0 GHz 1219 / 4239
Intel Core i7-1068NG7 / 2.3 GHz 1264 / 4723

MacBook Air

Vollbildansicht
CPU / Takt Geekbench Single- / Multi-Core
Intel Core i3-1000NG4 / 1.1 Ghz 1052 / 2287
Intel Core i5-1030NG7 / 1.1 GHz 1148 / 3169
Intel Core i7-1060NG7 / 1.2 GHz 1283 / 3990

Aus der Tabelle lassen sich mehrere Rückschlüsse ziehen. So liegen zum Beispiel alle CPUs im Single Core Betrieb auf ähnlichem Niveau. Das spiegelt unseren Praxiseindruck wieder, dem zufolge sich auch die Basis-Ausstattung für Standardaufgaben eignet, zum Beispiel zum Surfen, Streamen und Mailen. Das MBP2 mit Core i5 fällt hier aber etwas zurück.

Generell eignen sich die CPUs im MBP besser für den Multi Core Betrieb. Das belegen die Multi Core Punktzahlen. Im Vergleich geht dem MBA mit Intel Core i3 besonders früh die Luft aus. Als einzige CPU bietet es nämlich nur zwei Kerne (Dual Core), die anderen bringen es auf vier (Quad Core). Dem entsprechend gering fällt die Multi Core Leistung des i3 aus.

Geht es um die Rechenleistung, dann spricht neben den Benchmark-Ergebnissen auch das leistungsfähigere Kühlsystem für den Griff zum MBP. Dank ihm läuft die CPU länger auf Vollleistung. Anders beim MacBook Air. Hier erreicht die CPU unter Last schnell ihre Maximaltemperatur und wird dann stark ausgebremst, damit sie nicht überhitzt. Diesen Effekt sollten Sie nicht unterschätzen - circa die Hälfte der CPU-Leistung kann durch die Drosselung entfallen. Zum Beispiel die Multi Core Punktzahl des MBA mit Core i7 liegt dann nur noch bei circa 2.000 statt annähernd 4.000 Punkten. Tipp: Das Kühlsystem wirkt sich nicht nur auf die CPU-Leistung aus. Das MacBook Pro arbeitet nach unserem Eindruck tendenziell auch leiser als das MacBook Air.

Anders als beim MacBook Pro mit 16 Zoll Display bietet Apple für das 13-Zoll-Modell keine diskreten Grafikadapter an. Dem entsprechend sind Sie sowohl beim Air als auch beim Pro mit 13 Zoll auf die integrierte Grafikeinheit der Intel-CPU angewiesen.

MacBook Pro oder Air: Grafik, SSD und Speicher

Weil im MBP2 noch Intels alte Chips der achten Generation ticken, sind sie auf das dort enthaltene Intel Iris Plus Graphics 645 beschränkt. Dem gegenüber steht die überarbeitete Version in den Intel-CPUs der 10. Generation. Sie hört auf den etwas weniger sperrigen Titel "Intel Iris Plus Graphics" (ohne Nummer) und ist bis zu 30 Prozent schneller. Außerdem unterstützt sie auch Apples teures, mit dem Mac Pro 2019 vorgestellten Pro Display XDR.Ein kaum beachtetes Detail in Leistungsvergleichen ist nach unserem Eindruck die Geschwindigkeit der SSD. Dabei fällt sie bei MBA und MBP sehr unterschiedlich aus.

  • Das MBA erreicht eine Lesegeschwindigkeit von etwa 1,3 GB/s.
  • Das MBP bringt es hingegen auf rund 2 GB/s.

Die Schreibgeschwindigkeit fällt jeweils etwas geringer aus. Gemessen wurden die Werte mit Blackmagic und dem jeweiligen 512 GB Modell. Nur das MBP4 erhalten Sie mit bis zu 32 Gigabyte Arbeitsspeicher und zwei Gigabyte SSD. Bei MBA und MBP2 ist bei 16 Gigabyte beziehungsweise zwei Gigabyte Schluss.

Mehr lesen

Pro-Notebook

Neue Gerüchte

MacBook Pro und Air 2020 bekommen bessere Tastaturen

Das MacBook Pro 16 von November 2019 setzt schon auf die aktuelle Tastaturmechanik von Apple. In Q2/2020 sollen MacBook Pro 14 und MacBook Air folgen.

MacBook Pro oder Air: Tastatur und Display

Mit Notebook-Tastaturen hat Apple zuletzt viel Pech gehabt. Viel zu lange setzte man auf die fehleranfälligen und laut klappernden Tastaturen in Butterfly-Technik. Mit den jüngsten Ausgaben von MBA und MBP ist Apple endlich davon abgekehrt und verbaut das bewährte Magic Keyboard in beiden Linien. Lob verdient Apple dafür nicht, viel zu lange hat man Kundenbeschwerden überhört. Details zu den Tastaturen haben wir in der nachfolgend verlinkten Meldung zusammengefasst.

Fällt das Urteil über die Tastatur noch einhellig aus, so scheiden sich die Geister an der TouchBar. Das berührungsempfindliche Display sitzt beim MBP dort, wo das MBA klassische Funktionstasten beherbergt. Die auf der TouchBar dargestellten Tasten verändern sich in Abhängigkeit vom Nutzungskontext - mal zeigen sie Smileys und Wortvorschläge, ein andermal einen Fortschrittsbalken für das aktuell gespielte Video und Tasten für die Wiedergabesteuerung. Wenn Sie die TouchBar ausprobieren möchten oder sie bereits zu schätzen gelernt haben, dann führt für Sie kaum ein Weg am MBP vorbei.

Sowohl beim MacBook Air als auch beim Pro verbaut Apple Displays mit einer Diagonalen von 13,3 Zoll und identischer Auflösung. Feine Unterschiede gibt es trotzdem. Das MacBook Pro leuchtet heller (bis zu 500 Nits gegenüber 400 beim MBA) und bietet das größere Farbspektrum (P3 gegenüber sRGB). Hellere Displays sind immer von Vorteil, das größere Farbspektrum zahlt sich primär bei Bild- und Videobearbeitung aus.

MacBook Pro oder Air: Anschlüsse

An allen Geräten hat Apple die Thunderbolt-Anschlüsse in Form von USB-C-Buchsen nach außen geführt. Jeweils zwei davon finden Sie am MBA und am MBP2. Mit gleich vier Thunderbolt-Anschlüssen bietet das MBP4 entsprechend mehr Flexibilität für den Anschluss externer Hardware. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil des MBP4 ist dabei auch, dass sich die Anschlüsse auf beide Seiten des Geräts verteilen. Kabel lassen sich dadurch häufig praktischer verlegen. Einen kleinen Vorteil verbucht unterdessen das MBA mit seinem Netzteil. Eine Leistung von 30 Watt reicht hier aus (gegenüber 61 Watt beim MBP). Dem entsprechend fällt das Netzteil kleiner aus und zusätzliche Stromversorger sind günstiger erhältlich.

Der geringere Leistungshunger der CPUs im MBA zahlt sich hier aus.Ansonsten bieten beide Laptops die selben Kontaktmöglichkeiten. WiFi-5 (WLAN 802.11ac) steckt genauso unter der Haube wie Bluetooth 5.0. Der beim iPhone längst getrichene Headset-Anschluss existiert weiterhin. Apropos Klang: Apple bewirbt die Lautsprecher des MBP mit "erweitertem Dynamikumfang". Die ringförmig angeordneten Mikrofone im MBP könnten zu einer verbesserten Unterdrückung des Lüfterrauschens führen. Der Akku des MacBook Air hält Apple zufolge eine Stunde länger durch als der im MacBook Pro. Da Apple die Angaben nach unserer Erfahrung ohnehin sehr übertreibt (wir erzielen mit dem MBP Laufzeiten von eher 4-5 statt der angegebenen 10 Stunden) hält sich der reale Unterschied aber in engen Grenzen.

MacBook Pro oder Air: Fazit

Das MacBook Air ist ein solider Begleiter für die Freizeit, Schule und als Zweitgerät. Wer einfach nur einen Mac kaufen möchte, der dürfte in den meisten Fällen mit diesem Gerät am besten bedient sein, denn es erledigt Standardaufgaben wie Surfen, Streamen und Mailen komfortabel und schnell. Es ist etwas leichter als das MacBook Pro und trägt mit dem kompakteren Netzteil in der Tasche weniger auf.

Das MacBook Pro ist das richtige Gerät für alle die wissen, dass Sie ein gewisses Leistungsplus benötigen. Unter anderem dank des besseren Kühlsystems und der deutlich performanteren SSD erledigt es anspruchsvolle Aufgaben schneller als das Air. Außerdem ist es dem Air in vielen Details voraus, die mal für den einen, mal für den anderen Käufer relevant sind. Dazu zählen zum Beispiel die zusätzlichen Anschlüsse beim MacBook Pro mit vier Thunderbolt-Anschlüssen und das hellere Display mit dem größeren Farbraum.

Sowohl beim Air als auch beim Pro raten wir aber von den jeweils einfachsten Modellen ab, konkret vom MacBook Air mit Core i3 und dem MacBook Pro mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen und Core i5. Sie bieten zu wenig Leistung, gerade wenn man den geringen Aufpreis zum nächstgrößeren Modell in Betracht zieht.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

MacBook Air 2020

Apple-Ultrabook

MacBook Air 2020 vorgestellt: Mehr Speicher, Magic Keyboard…

Apple hat das MacBook Air 2020 vorgestellt. Für ab 1.199 Euro gibt es neue Intel-CPUs, mehr Speicher, das Magic Keyboard des MacBook Pro und mehr.

Pro-Notebook

Gerücht

MacBook Pro 2020: Vorgezogener Release für neues…

Nach dem MacBook Pro 16 von November 2019 soll im Mai 2020 das MacBook Pro 14 kommen. Das sagt ein Leaker, der Wartende nicht bis zur WWDC vertrösten…

Pro-Notebook

Preissenkung bei Amazon

Macbook Pro 16" kaufen: 300 Euro weniger fürs große…

Wer das große MacBook Pro kaufen möchte, sollte vorher einen Preisvergleich anstellen. Hier gibt's das 16-Zoll-Notebook von Apple zum günstigen…

Apple MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini 2020

Abkehr von Intel-Prozessoren

Apple: MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini mit M1-Chip

Apple hat die ersten Macs vorgestellt, die mit dem neuen M1-Chip laufen. MacBook und Mac Mini sollen damit effizienter und leistungsstärker werden.

MacBook Pro

Neue Macbook-Generation

Apple Macbook Pro 2021: Welche Infos gibt's zu Release,…

Auch in diesem Jahr wird ein neues Modell von Apples beliebtem Macbook Pro erwartet. Wir sammeln alle verfügbaren Infos zu Release, Preis und…