Streaming-Dienst

Lohnt sich Netflix? – Erfahrungen und Meinungen aus der Redaktion

Lohnt sich Netflix? Wir haben in der Redaktion nachgefragt und präsentieren unsere subjektiven Erfahrungen und Meinungen zum Streaming-Abo.

Lohnt sich Netflix?

© daviles - Fotolia.com

Lohnt sich Netflix? Wir haben Redakteure und Mitarbeiter nach Ihren ganz persönlichen Erfahrungen gefragt.

Netflix bietet fast unbegrenzt Filme, Serien, Dokus und mehr ab 7,99 Euro monatlich. Das Programmangebot wächst fast jeden Tag um neue Inhalte – seien es die Originals, die Netflix (ko-)produziert bzw. exklusiv lizenziert, oder zur Verfügung gestellte Produktionen aus den USA, Deutschland und weiteren Ländern. Für nur wenige Euro an Mehrkosten sichern Sie sich HD-Qualität  und einen zweiten Stream, den Sie parallel nutzen können. Und wer noch einmal ein paar Euro drauflegt, für den gibt es bis zu vier parallel abrufbare Streams und eine Qualität bis zu 4K-Ultra-HD inklusive HDR. Vereinzelt sind auch Inhalte mit Dolby Vision und Dolby Atmos dabei.

Angesichts dieser Eckdaten könnte man meinen, dass sich jeder Film- und Serienfan eine Netflix-Mitgliedschaft anschaffen sollte. Es lohnt sich schließlich, oder? Wir haben in der Redaktion nachgefragt und präsentieren Ihnen verschiedene Stimmen. Lesen Sie bei uns, welche individuellen Erfahrungen Redakteure und Mitarbeiter des Verlags mit Netflix gemacht haben. Erfahren Sie, was bei Netflix überzeugt, was stören kann und mehr.

Lohnt sich Netflix? - Das meinen unsere Kollegen

Tom Rathert (Redakteur PC Magazin):

Reicht Netflix denn alleine aus? Auch die anderen Bezahlangebot wie Amazon, Sky und Co. sind für mich wichtig. Denn jeder Anbieter hat exklusive Highlights im Angebot, und beim Rest der Filme und Serien ist es mir streng genommen egal, ob ich sie gesehen habe oder nicht. Alle Anbieter zu buchen, geht ins Geld, dann lieber gar keinen Dienst und die Rosinen per Einzel-Downloads oder dem Kauf von DVDs oder Blu-rays picken. Schließlich gibt es nur wenige Highlights (Game of Thrones und Big Bang Theory habe ich im Schrank stehen), die ich mir mehr als einmal anschaue. Dass ich ein halbes Jahr bei GoT hinterher hänge, ist am Mittagstisch übrigens noch nicht aufgefallen.

Meine Sehgewohnheiten haben sich im Laufe der Jahre stark geändert. Habe ich früher nur vollkonzentriert den Film oder die Serienfolge gesehen, läuft bei mir der Fernseher heute nur noch nebenher. Das liegt daran, dass es kaum noch Überraschungen in den Drehbüchern gibt, mir wird viel schneller langweilig. Dass eigentlich immer nur dieselben Geschichten erzählt werden, nur in anderen Kostümen. Dass die Trickeffekte meistens eben doch nicht so gut sind, oder wenn doch, einfach zu unrealistisch sind. Und dass viele Schauspieler bei UltraHD für mich nicht mehr so glaubwürdig rüber kommen.

An Science fiction und Fantasy schaue ich immer noch alles an, was sich anschauen lässt. Die meisten Filme beeindrucken mich aber nicht mehr so wie früher. Und  wenn in Serien immer abstruseres Zeug eingeführt wird, nur um eine Steigerung zur Vorstaffel hinzubekommen, ärgert mich das mittlerweile sogar. Daran ändert Netflix (bis auf GoT) auch nichts.

Mehr lesen

Netflix Neu Februar 2019 Kong Skull Island
Video
Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix bietet im Januar zahlreiche Neuheiten. Highlights sind "Kong: Skull Island", "The Amazing Spider-Man 2" und die neue Serie "Matrjoschka".

Sina Bahr (Auszubildende):

Für mich lohnt sich das Netflix-Abo definitiv. Da ich es mir mit der Familie teile, sind die Kosten pro Person sehr gering, verglichen mit dem, was man bekommt: Eine große Auswahl an den neuesten Trend-Serien, sowie auch Klassikern, z.B. How I Met Your Mother oder Friends. Des Weiteren würde ich auch auf die Netflix-Originals nicht mehr verzichten wollen - Stranger Things, Money Heist, Narcos und viele mehr.

Ein kleiner Kritikpunkt: Bei einigen Serien muss man auf das Erscheinen der Folgestaffel sehr lange warten, obwohl diese eigentlich schon verfügbar wäre. Beispiel: Prison Break Staffel 5 wurde schon längst im Free-TV ausgestrahlt, auf Netflix fehlt weiterhin jede Spur.

Was mich außerdem nicht ganz überzeugt, ist die Film-Auswahl. Klar gibt es einige tolle Filme - wenn man jedoch mit den persönlichen Favoriten durch ist, tut sich nicht mehr viel. Beim Durchklicken wird mir weitestgehend nichts Neues mehr vorgeschlagen. Da ich sowieso lieber Serien schaue, ist dieser subjektive Kritikpunkt jedoch relativ irrelevant. Denn in punkto Serien hat mich Netflix definitiv überzeugt.

Mehr lesen

after life netflix
Jahresübersicht und Vorschau

Unsere große Jahresvorschau listet alle neuen Netflix-Originals und -Serien. Update für März 2019: "​After Life" mit Ricky Gervais und mehr.

Manuel Medicus (Content-Manager):

Wir nutzen das Standard-Abo in der Familie. Ich schaue am liebsten Serien aus den USA (Star Trek: Discovery, Better Call Saul, …) und UK (Dr. Who, Sherlock, The Crown). Für mich lohnt sich Netflix – zumindest in den meisten Monaten. Ich schätze die gut aufgebaute, einfach zu bedienende App, das Zusammenspiel mit Chromecast und als Pendler auch die Download-Funktion. Wer Filme gegenüber Serien bevorzugt ist aber meines Erachtens mit einzelnen Video-on-Demand-Käufen bzw. -Leihen besser bedient. Evtl. wäre hier auch das Sky Ticket Cinema eine Option.

The-Khoa Nguyen (Content-Manager):

Wir nutzen und teilen zu Hause ein Premium-Abo. Im gesamten Netflix-Angebot findet bislang jedes Familienmitglied etwas Passendes. Die eine Person freut sich über aktuelle Anime, die anderen mögen alte Horrorfilme, packende Thriller oder Dokumentationen. Star Trek: Discovery machte mich persönlich auf Netflix aufmerksam und ließ mich ein Abo abschließen. Einige weitere Science-Fiction-Serien wie 3% oder Travelers und exklusive Filme wie Die Auslöschung oder Cloverfield Paradox halten mich bei Laune. Das vergleichsweise gute Angebot für 4K-Content inklusive aktuellen Technologien für Bild und Ton ist ein weiteres wichtiges Plus.

Schade fand ich zu Beginn, dass persönlich favorisierte Serien wie The Big Bang Theory oder The Flash (2014) nicht auf dem aktuellen Stand oder gar nicht erst im Katalog vorhanden sind. Ebenso schade ist, dass Hollywood-Blockbuster trotz Premium-Abo nur in maximal HD und mit Dolby Digital gezeigt werden dürfen. Eine Möglichkeit, entsprechende Filme gegen Bezahlung in höherer Bild- und Tonqualität abrufen zu dürfen, wäre wünschenswert. Dafür gibt es allgemein aber so gut wie immer (teiweise auch ausschließlich) die Originalvertonung zu hören, bei Bedarf inkl. Untertitel.

Auf neue Serien stürzen wir uns im Gesamten relativ selten, dafür müssen wir aber auch damit leben, in bestimmten Nischen schnell das Interessanteste gesehen (oder gehört) zu haben - etwa Mystery- und Horrorfilme mit Übernatürlichem, Kochsendungen mit fernostasiatischem Fokus, Netflix-Filme mit Dolby Atmos und ein paar mehr. Das ist aber dennoch ausreichend, dass sich die monatlichen Gebühren rechnen. Alles in allem sind wir mit Netflix sehr zufrieden und kommen zu dem Schluss, dass es sich lohnt – selbst, wenn wir gar nicht die typischen Binge-Zuschauer bzw. Serienjunkies sind. Ohne den persönlichen Fokus auf Bild- und Tontechnik wäre das wahrscheinlich anders.

Mehr zum Thema

Netflix Kategorien Chrome Erweiterung
Browser-Erweiterungen für Chrome & Firefox

Netflix hat zahlreiche Kategorien, um im Angebot zu stöbern - doch viele davon sind versteckt. Abhilfe schaffen Browser-Addons für Chrome und Firefox.
GotG 2 Teaser Umrisse Schattenrisse Silhouetten
Streaming mit 3D-Sound und HDR

Netflix bietet Filme und Serien mit Dolby Atmos und Dolby Vision. Unsere Liste verrät, mit welchen Streams Sie Ihr 4K-Equipment ausreizen können.
Auswahl der Online-DVD PC Magazin PCgo
In eigener Sache

Print- und Digital-Abonnenten von PCgo und PC Magazin stehen exklusiv und kostenlos die aktuellen Heft-DVDs als Online-DVD zur Verfügung. So nutzen…
Familienalltag mit Apps organisieren
Digitales Familienleben

Spotify, Apple Music, Deezer und andere Streaming-Angebote locken mit Familien-Abos, die sich schnell lohnen können. Wir geben einen Überblick.
Lucifer Staffel 4
Alles zu Erscheinungsdatum, Cast, Episoden und Co.

Netflix hat den Teufel gerettet: Die 4. Staffel von Lucifer ist gesichert. Wir sammeln alle Infos zu Erscheinungsdatum, Cast, Episoden und mehr.