Einschätzung

Für wen lohnt sich Google Stadia? - 4K-Spielen zum Taschengeldsatz

Google Stadia soll eine Streaming-Alternative für das klassische Hardcore-Gaming auf PC, PS4, Xbox One und insbesondere deren Nachfolger werden. Für wen lohnt es sich?

Google Stadia

© Google

Google Stadia ist ein Online-Dienst. Kurzentschlossene bekommen ein Founder's-Edition-Paket mit Chromecast Ultra und diesem Controller.

Google bedient via Android bereits die Spieler der Smartphone- sowie Tablet-Welt und will mit Stadia ab November 2019 u.a. an klassische Hardcore-Gamer herantreten. Auch neue Nutzergruppen sind für den Suchmaschinenriesen freilich willkommen, die einen unkomplizierten und nicht gleich bankrottmachenden Zugang zu Triple-A-Games haben wollen. Stichwort: 4K mit 60FPS, Anno Domini 2019.

Der Online-Dienst Google Stadia selbst kostet in der Pro-Variante 9,99 Euro im Monat. „Early Adopter“ zahlen einmalig 129 Euro für die Founder’s Edition mit einem Chromecast Ultra und einen Controller, inkl. 3 Monate Premium, dem Online-Shooter Destiny 2 und weiteren Exklusiv-Features für den Google Dienst.

Übrigens: Google nennt bislang tatsächlich nur Destiny 2 als Bestandteil der Pro-"Flatrate". Als kommendes, sogar zeitexklusives (sechs Monate) Spiel für Stadia hat Google das Koop-Physikrätselspiel Get Packed angekündigt.

Get Packed

© Coatsink

Get Packed wird das erste Exklusivspiel für Google Stadia - zumindest für die ersten sechs Monate nach Release.

Im Pro-Abo von Stadia sind 4K-Auflösung, ggf. HDR und 5.1-Ton enthalten. Eine kostenlose Stadia-Variante mit maximal 1080p und Stereo kommt 2020. Drittherstellerspiele müssen portiert werden, Google kann also wahrscheinlich nicht jeden erscheinenden Titel nativ via Stadia anbieten. 

Google Stadia startet Ende des Jahres. Weitere Spiele neben Destiny 2 in der „Flatrate“ wurden noch nicht erwähnt. Dafür aber eine Liste von über 20 Spielen, die zu unbestimmten Preisen optional gekauft werden können. Diese nutzen Sie in 4K ggf. inkl. HDR im Rahmen des Pro-Abos (9,99 Euro). Läuft das Abo ab, spielen Sie Ihre gekauften Titel über das kostenlose Base-Abo – in 1080p, ausschließlich SDR und Stereo.

Ob und welche Spiele in der kostenlosen Variante enthalten sind, bleibt abzuwarten. Mehr Details finden Sie in unserem Artikel mit allen Infos zu Google Stadia mit Deutschland-Release, Preis, Spielen und mehr.

Das Spiele-Angebot ist zum jetzigen Zeitpunkt ernüchternd und Nutzer müssen für Stadia-Versionen großer Blockbuster separat zahlen, etwa Baldur’s Gate 3, das kurz vor Pfingsten gleichzeitig für Stadia und PC angekündigt wurde.

Weitere Details – etwa zu Preisen für Einzelkäufe im Vergleich zu klassischen PC- oder Konsolenversionen - gab es ebenso noch nicht. Wenn wir es unbedingt mit einem der jetzigen großen Streaming-Anbieter vergleichen müssen, ist Stadia (bis auf das bislang kleine Angebot) eher vergleichbar mit Amazon Prime Video denn Netflix.

In diesem Artikel schauen wir auf die bislang bekannten Fakten und geben eine Einschätzung ab, für wen sich der Dienst lohnt. Sowohl bei PS5 und Xbox Scarlett / Anaconda als auch bei Google Stadia sind noch viele Dinge unklar: etwa die echte Performance, Bild- wie Tonqualität und das gesamte Spieleangebot zum Launch. Vorab möchten wir noch sicherstellen, dass Sie sich der Voraussetzungen bewusst sind, die Sie für Stadia erfüllen müssen.

Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich sagen, dass Stadia zumindest mit der theoretisch immer zur Verfügung stehenden Hardware-Leistung auf Abo-Basis glänzt, als mit Spielen. Auf den nächsten Seiten schauen wir uns an, welche Zielgruppen Stadia anspricht und wie der Dienst in die jetzige Gaming-Welt passen könnte.

Stadia Connect Official Recap In 3 Minutes

Quelle: Google
Kurze Zusammenfassung der Stadia Connect Präsentation vom 6. Juni 2019.

Gamer, die bislang auf PC, PS4 oder Xbox One X zocken, stehen die nächsten, rund zwei Jahre vor einer spannenden Entscheidung: Bleibt alles, wie es jetzt ist? Oder werden es (kolportierte) 500 Euro für eine PS5 oder Xbox Scarlett / Anaconda, die frühestens Mitte bis Ende 2020 erscheinen; oder vielleicht doch ein nach oben offener Betrag, um weiter in Beiträgen auf PCMR-Plattformen mitreden zu können?

Vielleicht wechseln Spieler auch mal auf eine andere der genannten Plattformen, probieren die Nintendo Switch oder frönen ihrem Gamer-Dasein auf den immer stärker werdenden, mobilen Plattformen. Oder sie beugen sich dem Wandel der Zeit: per Streaming auch mobil (auf jedem Gerät) bedient werden anstelle nur stationären Daddelns; Abogebühren berappen (und sich binden lassen) statt Einzelkäufe für Games und dedizierte Hardware.

Mehr zum Thema

PS4 Pro oder Xbox One X
Welche 4K-Konsole passt besser zu Ihnen?

Ist die Xbox One X oder PS4 Pro besser für Hardcore-Konsolenspieler? Wir verraten, welche 4K-Konsole im aktuellen Vergleich für 2019 besser…
PS4: Externe Festplatte
Mehr Speicherplatz

Welche externe Festplatte eignet sich für die PS4 und die Xbox One? Unsere Kaufberatung hilft mit einer Anleitung zum Einrichten und aktuellen…
PS4-Verkaufszahlen bei knapp 3 Millionen bis 1. Dezember 2013: Sony feiert mit der Playstation 4 weltweit einen Erfolg.
PS5, PS5 Pro, PSVR2 und Co.

Playstation 5: Aktuelle News zu Release-Date, Preis, Controller, Spiele und mehr. Update: Verschiedene Patente von Sony lassen Spekulationen über die…
Google Stadia Controller
Alles zu Games, Preis und Release

Auf der GDC wurde Google Stadia vorgestellt. Mit dem Streaming-Dienst für Games will Google gegen künftige Playstation- und Xbox-Konsolen antreten.
Google Stadia Spiele Preis Deutschland Start
Guide zum Cloud-Gaming-Dienst

Der Launch von Google Stadia am 19. November 2019 steht bevor. Unser Guide liefert alle Infos zu Spielen, Controller, Preis und Deutschland-Release.