So geht's

Schritt 2: Programme deinstallieren

© Tim Kaufmann / pc-magazin.de

SiSoft Sandra analysiert den gesamten Rechner und zeigt zusätzliche Systeminformationen an.

Schritt 2: Deinstallieren sie die Programme 

Bevor Sie das alte System löschen beziehungsweise verkaufen deaktivieren Sie aktivierungspflichtige Software. Typische Kandidaten:

Lesetipp: Windows von HDD auf SSD kopieren - so geht's

  • Microsoft Windows 10: Hier ist die Deaktivierung nur bei Retail-Lizenzen sinnvoll. OEM-Lizenzen und per Upgrade von einer älteren Windows-Version erhaltene Lizenzen können Sie nicht auf einen neuen PC mitnehmen. Um Windows 10 zu deaktivieren, öffnen Sie das Startmenü und geben „cmd“ ein. In der Trefferliste erscheint der Eintrag „Eingabeaufforderung“. Klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und gehen Sie auf „Als Administrator ausführen“. Im folgenden Fenster tippen Sie „slmgr /upk“ ein und bestätigen mit der Eingabetaste. Nach kurzer Wartezeit erscheint der Hinweis, dass der Product Key erfolgreich deinstalliert wurde.

Mehr lesen

Gebrauchte Lizenz

Wer seinen PC mit Windows 10 verkaufen möchte, muss einige Dinge beachten. Wir verraten, wie Sie Chaos mit der Lizenz und der Aktivierung verhindern.
  • Microsoft Office: Deinstallieren Sie Office über den Eintrag „Programme hinzufügen oder entfernen“ in den Windows Systemeinstellungen. Ist die Office-Installation mit einem Microsoft-Konto verbunden (das ist zum Beispiel der Fall bei Office 365), dann loggen Sie sich anschließend unter office.microsoft.com ein und löschen den PC aus Ihrem Benutzerkonto.
  • Andere Programme: Überprüfen Sie zunächst, ob Sie eine Funktion zum Deaktivieren im jeweiligen Programm finden. Ist das nicht der Fall, dann suchen Sie beim Hersteller nach Rat, zum Beispiel auf dessen Website oder bei der Hotline. Bringt beides Sie nicht weiter, dann heißt es „Software über die Systemeinstellungen deinstallieren und darauf hoffen, dass sie dabei auch deaktiviert wird“.

Mehr lesen

Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
7 Tipps

Was tun, wenn Windows 10 langsam startet? Unsere 7 Tipps für ein schnelleres Booten lassen das System merklich schneller hochfahren.
Administrative Laufwerksfreigabe

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 10 und 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.
Direkt auf den Desktop

Die automatische Anmeldung in Windows 10 spart Zeit. Wir zeigen, wie Sie Ihren PC oder Laptop nach dem Booten ohne Passwort nutzen können.