Fotobearbeitung

RAW-Fotos: Das leisten DxO PhotoLab, Capture One, Affinity und Luminar 2018

28.11.2018 von Heico Neumeyer

ca. 1:50 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Lightroom und mehr: RAW-Fotos bearbeiten und gezielt optimieren
  2. Lightroom: Korrekturpinsel für RAW-Fotos
  3. Lightroom: Verlaufsfilter und Radialfilter
  4. Lightroom: Bereichsmaske
  5. Lightroom: Örtliche Korrektur mobil
  6. RAW-Fotos: Das leisten DxO PhotoLab, Capture One, Affinity und Luminar 2018

DxO PhotoLab Elite

Die örtliche Korrektur wurde im Sommer 2018 leicht ausgebaut. Es gibt Regler für Belichtung, Farbkraft, Weißabgleich Schärfe und mehrfach für Kontrast, aber nicht zum Entrauschen. Die Regler wirken insgesamt deutlich schlichter als die hochkomplexen Einstellmöglichkeiten für das Gesamtbild. Ungewöhnlich jedoch: Per „Bokeh“-Regler stellt DxO PhotoLab Elite (150 Euro) die gewählte Motivpartie massiv weich. Die Auswahlmasken pinseln Sie von Hand ins Bild, wahlweise orientiert sich PhotoLab an Motivkonturen. Auch ein Verlaufsfilter ist dabei. Ungewollt mit abgedunkelte Häuser oder Berggipfel können Sie wieder herausradieren – allerdings ohne Konturen- erkennung. Schön: Einige Kontrastfunktionen schützen oder betonen Gesichter automatisch, die betroffene Bildpartie lässt sich von Hand ändern.

So können Sie RAW-Dateien gezielt nachbessern: DxO PhotoLab Elite
DxO PhotoLab Elite: Die Regler für die örtliche Korrektur erscheinen direkt über dem Bild.
© DxO / Screenshot & Montage: ColorFoto

Capture One

Hervorragende örtliche Korrekturen bietet der Lightroom-Konkurrent Capture One (348 Euro): Sie übermalen den gewünschten Bereich zunächst mit einem gut regelbaren Pinsel, der bei Bedarf Motivkonturen sicher erkennt. Alternativ wählen Sie bestimmte Farben im Bild aus. Innerhalb der Auswahl bessert Capture One mit fast allen Funktionen nach – darunter auch Gradationskurve, differenzierte Farbkorrektur sowie Scharfzeichnen, Entrauschen und Moiré mit allen Reglern. All das geht auch beim Verlaufsfilter. Zudem können Sie Auswahlen nachträglich umkehren, absoften und ihre Korrekturwirkung stufenlos zurückfahren. Weiterer Vorteil von Capture One: Rahmen Sie größere Flächen grob ein, Capture One wählt anschließend per „Maske füllen“ den Gesamtbereich aus. Die Bedienung erfordert wie immer bei diesem Programm viel Lernbereitschaft.

So können Sie RAW-Dateien gezielt nachbessern: Capture One
Capture One: Ihre Auswahlbereiche verwalten und verfeinern Sie in Capture One über das „Ebenen“-Bedienfeld.
© Phase One / Screenshot & Montage: ColorFoto

Affinity Photo

Direkt im „Develop“-Bereich für Korrekturen auf RAW-Ebene bearbeitet Affinity Photo (55 Euro) einzelne Bildteile unabhängig von der restlichen Fläche. Für die Korrekturregionen zeigt Affinity gängige Regler wie „Weißabgleich“, „Belichtung“, „Schatten“ oder „Lichter“, aber nicht Scharfzeichnung und Entrauschen. Verlaufsfilter und Kreisfilter erzeugen allmähliche Übergänge, allerdings kann man herausstehende Objekte wie Häuser nicht gegen Änderung schützen. Nach dem Wechsel in den „Foto“-Bereich arbeiten Sie nicht mehr im RAW-Modus. Affinity bietet nun exzellente Auswahl- und Montagefunktionen samt Ebenenmasken und Vektortechnik. Diese Auswahltechnik gibt es auch für Affinity auf dem iPad, also auf Tablet-Computern von Apple (22 Euro).

So können Sie RAW-Dateien gezielt nachbearbeiten: Affinity Photo iPad
Affinity Photo: Die App bietet Verlaufsfilter und Korrekturpinsel auf iPad-Tablets
© Affinity / Screenshot & Montage: ColorFoto

Luminar 2018

Das 69-Euro-Programm Luminar wendet seine zahlreichen Korrekturfunktionen mühelos auch örtlich an. Malen Sie die Auswahl mit dem Pinsel, oder erzeugen Sie fließende Übergänge per Verlaufs- und Kreisfilter. Diese Masken verfeinern Sie anschließend mit Pinsel und Radierer oder auch mit Reglern – das ist ungewöhnlich und übertrifft die Konkurrenz. Kehren Sie die Maske um, und wenden Sie Masken auf einzelne Korrekturen oder auf mehrere Korrekturen gemeinsam an. Große Schwäche jedoch: Der Pinsel für die Maskenretusche orientiert sich nicht an Motivkonturen, Sie müssen alles exakt von Hand nachziehen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gimp Bildbearbeitung

Bildbearbeitung

GIMP - Download - kostenlos & deutsch

Die Open-Source-Alternative zu Photoshop: Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP ist hier als Gratis-Download erhältlich.

Lightroom Bildbearbeitung

Tipps und Trick

Lightroom-Anleitung: Bildverwaltung, Bildkorrektur und mehr

Wir zeigen, wie Lightroom Ihre Aufnahmen perfekt organisiert und verbessert. Lernen Sie nützliche Automatiken und Abkürzungen kennen.

Capture One  Entwicklungseinstellungen

Bildbearbeitungs-Tutorial

RAW-Stapelverarbeitung mit Lightroom, Bridge und Capture One

Bei der RAW-Bildbearbeitung am Computer müssen Sie nicht jedes Foto einzeln anfassen – korrigieren Sie ganze Serien mit der Stapelverarbeitung.

amazon angebot adobe photoshop lightroomAktion Overlay

Adobe CC Foto-Abo zum Schnäppchenpreis

Photoshop CC & Lightroom CC für 84,99 Euro am…

Heißer Deal für Fotografen: Amazon bietet zur Black-Friday-Woche das Adobe Creative Cloud Foto-Abo zum Schnäppchenpreis an. Enthalten sind Photoshop…

Windows 10: RAW Bilder oeffnen

Bildverwaltung, Bildkorrektur und Onlinefunktionen

Lightroom Classic: Workflow in 5 Schritten

Kein anderes Programm packt Bildverwaltung, Bildkorrektur und Onlinefunktionen so elegant in ein Paket wie Lightroom Classic. Wir stellen Ihnen den…