Kostenlose Alternative zu Microsoft Excel

Haushaltsbuch mit LibreOffice Calc führen: So geht's

In LibreOffice ist das Modul Calc das Pendant zu Microsoft Excel. Normalanwendern bietet die Tabellenkalkulation alle Funktionen. Wir zeigen Ihnen am Beispiel eines Haushaltbuches, wie Sie mit Calc komfortabel arbeiten.

© Shutterstock - Maria Savenko

Mit einem Haushaltsbuch haben Sie Ihre Finanzen besser im Griff.

Alles, was man für den Hausgebrauch mit Excel machen möchte, kann man mit Calc auch machen. Meistens geht das auf die gleiche Art und Weise und manchmal sogar noch komfortabler als in Excel. (Abstriche muss man allenfalls in ganz speziellen Bereichen machen, die für die meisten Anwender nicht von Interesse sein werden, beispielsweise wenn es um finanzmathematische Funktionen geht). In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie mit LibreOffice Calc ein Haushaltsbuch anlegen.

Download und Installation von LibreOffice

Den LibreOffice-Download finden Sie auf pc-magazin.de. Starten Sie das Setup im Windows-Explorer per Doppelklick und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Bei der Standardvariante (Option Typisch) brauchen Sie praktisch nichts mehr zu tun. Bei der angepassten Installationsart wählen Sie die Komponenten selbst aus. Achtung! Einige Programmzuordnungen können sich ändern, falls auch andere Office-Programme installiert sind.

Wie soll die Kalkulation aussehen?

Dass das Wesentliche einer Haushaltsabrechnung darin besteht, Einnahmen und Ausgaben einander gegenüberzustellen, liegt auf der Hand. Ebenfalls naheliegend ist wohl eine monatliche Aufstellung über das Jahr verteilt. Die technische Frage ist nur, in welcher Form dies geschehen soll. Grundsätzlich bieten sich zwei Varianten an: Entweder Sie erfassen die komplette Aufstellung von Januar bis Dezember in einem einzigen Tabellenblatt, oder Sie nehmen für jeden Monat ein separates Tabellenblatt. Zu Demonstrationszwecken verwenden wir ein Tabellenblatt pro Quartal. Die Umsetzung enthält praktisch alle Aspekte der einen (alles auf einem Tabellenblatt) oder der anderen Variante (Abrechnung eines Monats jeweils auf einem separaten Tabellenblatt). Hinterher können Sie selbst entscheiden, was Ihnen lieber ist.

© pc-magazin.de

Verteilen Sie im Haushaltsbuch Einnahmen und Ausgaben nach Sparten auf die Quartalsmonate.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Microsoft Office Word

Eine Standardtastatur hat seit Windows 95 104 Tasten. Nicht jedes Symbol lässt sich damit in Word eingeben. Wir zeigen eine Lösung für Sonderzeichen.
Office-Tipp

Das Suchen und Ersetzen von Wörtern in einem Word-Dokument ist den meisten Anwendern bekannt. Das Gleiche funktioniert aber auch mit Formatierungen.
OpenOffice

Durch den Einsatz von Diagrammen lassen sich Daten sehr übersichtlich darstellen. OpenOffice Calc bietet eine große Auswahl an Diagrammtypen. Sie…
Microsoft Office

Vieles lässt sich in Excel intuitiv lösen. Für einige Probleme müssen die Anwender aber tief in die Trickkiste greifen und Funktionen in der richtigen…
In der Windows-App, Exchange oder im Web

Ob App, Exchange oder Microsoft 365: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie in Outlook eine Abwesenheitsnotiz einrichten - optional mit Extra-Regeln.