lexoffice Lohn & Gehalt

Lohnabrechnungen per Software erstellen - so geht's

5.5.2022 von Claudia Frickel

Brutto- und Nettolohn berechnen, Zulagen ergänzen, steuerliche Abgaben abführen – und alles korrekt auf dem Lohnzettel vermerken: Wer Mitarbeiter beschäftigt, muss aufwendige Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellen. Dabei hilft die Software von lexoffice.

ca. 3:05 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Vier kaufmännische Software-Lösungen und drei kaufmännische Online-Dienste im Vergleich
Kaufmännische Software on- und offline
© Andrey_Popov / shutterstock.com

Ihr Business läuft gut und Sie könnten Unterstützung gebrauchen. Aber wenn Sie Aushilfen, zusätzliche Mitarbeiter oder Minijobber beschäftigen, müssen Sie sich auch um die Lohn- und Gehaltsabrechnung kümmern – und die ist kompliziert.

Jeden Monat müssen Sie dann Dokumente erstellen, die im Detail alle relevanten Informationen zu Verdienst sowie Steuern und Abgaben enthalten. Dafür müssen Sie Brutto- und Nettolohn korrekt berechnen – inklusive Sozialabgaben und Steuern. Diese wiederum hängen von vielen Faktoren ab, zum Beispiel Lohnsteuerklasse oder Beitragsbemessungsgrenzen. Die Abgaben und Steuern müssen Sie anschließend an die zuständigen Stellen überweisen, und den Lohn an die Beschäftigten.

Das alles ist kompliziert, kostet Zeit und es gibt vieles zu beachten. Fehler sollten dabei nicht passieren, sonst drohen Nach- oder Strafzahlungen. Aufwand und Kosten bei der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung sind in der Regel hoch. Bei den mühsamen Aufgaben hilft lexoffice Lohn & Gehalt.

Mithilfe der Lösung digitalisieren und automatisieren Sie die Lohnabrechnung, sodass sie bequemer zu erledigen ist. Das Programm übernimmt alle Schritte von der Anmeldung eines Mitarbeiters über die Abrechnung bis hin zur monatlichen Ausgabe der Lohnzettel per E-Mail oder Ausdruck. Mithilfe von Eingabemasken und Assistenten geben Sie nur die wichtigsten Daten ein.

lexoffice Lohn & Gehalt - jetzt informieren!

Welche Vorteile bringt die Lohnabrechnung über lexoffice?

  • Mehr Zeit für das eigentliche Business.
  • Dank Prozessautomatisierung genügen pro Monat meist wenige Minuten, um die Abrechnung zu erstellen.
  • Die Lohnabrechnung ist rechtssicher.
  • Einfache und intuitive Bedienung, auch ohne Vorkenntnisse bei der Lohnbuchhaltung.
  • Zugriff auf alle relevanten Informationen über Computer oder auf Smartphone und Tablet.
  • Mehr Überblick über die Personalkosten.
  • Bequeme Verwaltung der Mitarbeiterdaten.

lexoffice Lohn & Gehalt

Quelle: youtube.com / lexoffice
So einfach funktioniert die Lohnabrechnung mit lexoffice.

Welche Funktionen bietet lexoffice Lohn & Gehalt?

Die lexoffice-Lösung erstellt und versendet automatisch und fristgerecht alle Pflichtmeldungen an die Krankenkassen, das Finanzamt und weitere Stellen wie Berufsgenossenschaften. Alle Mitarbeiterarten können damit abgerechnet werden, also etwa Angestellte, Minijobber, Praktikanten oder Werkstudenten. Das Programm kommt obendrein mit verschiedenen Entgelt-Typen klar, so wie Lohn, Gehalt, Sonntagszuschläge, Abschläge, Prämien, Kilometergeld oder Überstunden. Mitarbeiter können krank, im Urlaub oder in Elternzeit sein: Auch solche Abwesenheitszeiten kann die Software verarbeiten.

Auf Sicherheit müssen Sie dabei nicht verzichten: Die Mitarbeiter- und Entgeltdatenbank ist sicher verschlüsselt, sodass Unbefugte nicht an sensible Daten gelangen können.

Zur Verfügung stehen im Programm außerdem:

  • alle erforderlichen Dokumente wie Verdienst- und Betragsnachweise,
  • der digitale Zugriff auf Lohnabrechnung für die Mitarbeiter,
  • SEPA-Überweisungsträger für die Zahlung von Löhnen, Gehältern und Abgaben. Auch das Bezahlen über integriertes Onlinebanking ist möglich.
  • Automatische Verbuchung der Personalkosten, wenn Sie die lexoffice-Buchhaltungssoftware im Einsatz haben. Alternativ werden sie an Ihre Buchhaltung weitergegeben,
  • der direkte Zugang für den Steuerberater.

Integriert ist weiterhin der persönliche Support durch zertifizierte Experten, die Sie bei Fragen zu Entgeltabrechnungen beraten. Video-Tutorials und Erklärartikel helfen ebenfalls weiter.

An wen richtet sich die Software?

Lexoffice Lohn & Gehalt wurde mit 500 Pilotkunden entwickelt, damit die Bedürfnisse von Kleinst- und Kleinunternehmern abgedeckt werden. Inzwischen erhalten monatlich 60.000 Mitarbeiter ihre Lohnabrechnungen über die Software.

Das Lohnprogramm eignet sich für Unternehmen aller Branchen. Ausnahmen sind wegen deren speziellen Anforderungen Firmen aus Baugewerbe, Garten- und Landschaftsbau, landwirtschaftliche Betriebe sowie der öffentliche Dienst.

Was kostet lexoffice Lohn & Gehalt?

Die Preise für das lexoffice-Programm richten sich nach der Zahl der Mitarbeiter, die Sie verwalten wollen:

  • Bis zwei Mitarbeiter: monatlich 8,42 € (plus MwSt.) in den ersten zwölf Monaten, danach 9,90 € (plus MwSt.) pro Monat.
  • Bis fünf Mitarbeiter: monatlich 16,92 € (plus MwSt.) in den ersten zwölf Monaten, danach 19,90 € (plus MwSt.) pro Monat.
  • Bis zehn Mitarbeiter: monatlich 25,42 € (plus MwSt.) in den ersten zwölf Monaten, danach 29,90 € (plus MwSt.) pro Monat.
  • Weitere Abstufungen für 20, 25, 30, 35, 40, 45 und 50 Mitarbeiter mit Preisen zwischen 42,42 € (plus MwSt.) und 144,42 € (plus MwSt.) monatlich in den ersten zwölf Monaten.

Enthalten sind in allen Paketen auch Datensicherung und Support. Jedes Abo können Sie monatlich kündigen. Auf Wunsch testen Sie lexoffice Lohn & Gehalt 30 Tage lang kostenlos.

lexoffice Lohn & Gehalt - die passende Version finden

Fazit: Lohnabrechnung leicht gemacht mit lexoffice

Schnell, einfach und ohne Vorkenntnisse können Unternehmen mit lexoffice Lohn & Gehalt Abrechnungen für Mitarbeiter aller Art erstellen. Auch Steuern und Abgaben werden damit automatisch abgeführt und alle Belege entsprechend erstellt. Damit können sich Firmen auf das konzentrieren, was im Zentrum ihrer Arbeit steht: ihr eigentliches Business.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Online_lexware-faktura-auftrag-2022_Packshot

Kaufmännische Software

Lexware faktura+auftrag 2022 im Test

94,0%

Lexware faktura+auftrag 2022 ist eine modular erweiterbare Auftragsbearbeitung mit Warenwirtschaft für Selbstständige und kleine Firmen. Wir haben das…

Shutterstock 708177391 Antonio Guillem

Software

Buchhaltung online erledigen: So geht's

Mehr Zeit für das eigentliche Business: Dank der Buchhaltungssoftware lexoffice verbringen Sie weniger Zeit mit aufwendigen Büroaufgaben. Wir…

shutterstock_1547174264

Funktionen der Buchhaltungssoftware

So hilft lexoffice bei Buchhaltung und Büroarbeiten

Belege scannen und automatisch erfassen, kostenlose Vorlagen nutzen und mehr Überblick über die Finanzen auch unterwegs: Wir stellen die Funktionen…

Steuersparerklaerung

Finanzsoftware

SteuerSparErklärung 2022 im Test

Die wenigsten Steuerzahler machen eine Steuererklärung, auch wenn Ihnen die Vorteile bewusst sind. Doch mit dieser Software kann sich das ändern,

WISO-Steuererkl-rung

Steuer-Sparbuch

WISO Steuersparerklärung 2022 im Test

Wer glaubt, eine Steuererklärung wäre die Mühe nicht wert, der irrt. Denn mit dem WISO Steuer-Sparbuch gelingt sie im Handumdrehen. Der Test.