Kontakte, Kalender, Dateitransfer und mehr

iCloud: Kontakte und Kalender auf Android synchronisieren oder übertragen

© Google / Screenshot & Montage: pc-go

Legen Sie auf Ihrem iOS-Gerät einen Google-Account an und bestimmen Sie, was synchronisiert werden soll.

Am einfachsten synchronisieren Sie iCloud-Kontakte und Termine über Ihren Google-Account. Sind Sie neu in der Android-Welt, und haben Sie noch kein Google-Konto angelegt, richten Sie eines ein. Schließlich können Sie auch nur so neue Apps auf Ihr Mobilgerät laden. Richten Sie anschließend Ihren Google-Account als neues Konto auf Ihrem Apple-Gerät ein.

Tippen Sie dazu in den Einstelllungen auf Accounts & Passwörter. Im nächsten Fenster wählen Sie Account hinzufügen, um dann auf Google zu tippen. Geben Sie Ihre Google-Mail-Adresse ein, und wählen Sie Weiter, um das dazugehörige Passwort einzugeben. Mit Weiter gelangen Sie zum nächsten Schritt, bei dem Sie festlegen, was synchronisiert werden soll. Verschieben Sie die Regler, so dass zum Beispiel Kontakte und Kalender mit Ihrem Google-Konto abgeglichen werden.

Mehr lesen

Einrichten und optimal nutzen

Google Assistant hat einige Funktionen, die Sie vielleicht noch gar nicht kennen. Wir geben spannende Tipps rund um Googles Sprachassistenten.

Sobald Sie sich danach auf Ihrem Android-Gerät mit dem gleichen Google-Account anmelden, werden die ausgewählten Elemente auch auf dieses Gerät übertragen. Sie können jederzeit über Ihren Browser nach der Anmeldung bei Google auf die Kontakte und den Kalender zugreifen.

© Photo-K - Fotolia.com

Am einfachsten übertragen Sie Ihre iCloud-Kontakte über die Google-Cloud auf ein Android-Gerät. Dabei werden die Kontakte aber „nur“ übertragen und nicht im eigentlichen Sinne synchronisiert. Ändern Sie also zu einem späteren Zeitpunkt einen Kontakt, müssen Sie ihn auch in den Google-Kontakten ändern. Melden Sie sich über den Browser bei iCloud an, und wechseln Sie zu den Kontakten. Markieren Sie alle Kontakte mit Strg + A. Wählen Sie in der Befehlszeile unten das Einstellungsrad, und klicken Sie auf vCard exportieren

Die entsprechende Datei wird im Download-Ordner gesichert. Öffnen Sie in Ihrem Browser Ihren Google-Account (https://contacts.google.com), und wählen Sie in der Navigationsleiste links den Eintrag Importieren. Klicken Sie auf CSV oder vCard-Datei und wählen die Datei aus dem Download-Ordner aus. Klicken Sie auf Importieren. Sie können danach von Ihrem Android-Gerät auf die Kontakte zugreifen.

Mehr lesen

Media-Player, Datei-Management und mehr

iTunes passt nicht mehr zum heutigen Nutzerverhalten. Wir zeigen Ihnen Alternativen für den Medienkonsum auf iPhone, iPad, iPod und PC.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Download fehlgeschlagen/funktioniert nicht

Mit der Download-Funktion können Sie Netflix Inhalte offline auf Smartphone und Tablet sehen. Wir geben Tipps, wenn es dabei Probleme gibt.
Fortnite-Alternative für Android & iOS

Der Fortnite-Konkurrent PUBG Mobile ist für Android und iOS verfügbar. Wir haben Download-Links, Anforderungen und alle wichtigen Infos zum Release.
Video-Streaming von Apple-Geräten

Das Streamen von Netflix-Filmen und -Serien mit dem Apple-Standard AirPlay ist nicht länger möglich. Nutzer von iOS- und macOS-Geräten müssen ihre…
Pokémon Home synchronisiert Android, iOS und…

Pokémon Home erweitert den 3DS-Dienst Pokémon Bank. Der Cloud-Dienst soll Pokémon aus iOS, Android und Nintendo Switch an einem Ort abspeichern.
Zeiterfassung

91,0%
REINER SCT stellt mit timeCard 10 kleinen und mittleren Unternehmen ein umfassendes Zeiterfassungssytem zur Verfügung.…