„Innovation 2022“-Show

Intel: Core i9-13900K vorgestellt, Release für ARC A770 und mehr

28.9.2022 von The-Khoa Nguyen

Intel hat am Vorabend u. a. Intel Raptor Lake enthüllt. Der Intel Core i9-13900K und mehr kommen am 20. Oktober, gut eine Woche vorher Intels „ARC 770“-GPU. Alle Infos.

ca. 3:00 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
Intel stellt seine neue CPU-Generation vor.
Intel stellt seine neue CPU-Generation vor.
© Intel

Auf der eigenen Show-Reihe „Innovation 2022“ hat Intel einige Neuigkeiten präsentiert. Die für uns interessante Neuheit, die im Stream selbst keine drei Minuten bekam, ist wohl der Intel Core i9-13900K, Intels neue Desktop-Flaggschiff-CPU, die es in diesem Herbst mit Ryzen 7000 aufnehmen wird. Das Wichtigste: Für den i9 wird eine MSRP von nur 589 Dollar genannt – für AMDs Ryzen 9 7950X sind es 699 US-Dollar, die hierzulande in rund 850 Euro übersetzt werden.

Der Intel Core i9-13900K kommt am 20. Oktober 2022. Das K steht für die uneingeschränkte, übertaktbare Variante mit einer iGPU. Traditionell gibt’s gleich auch den 13900KF für 564 US-Dollar, bei dem die iGPU fehlt. Dazu gesellen sich natürlich auch neue Chips für die Serien i5 und i7: namentlich und preislich i7-13700K(F) für 409 / 384 und i5-13600K(F) für 319 / 294 US-Dollar.

Recht treffsicher war die Gerüchteküche: Der i9-13900K legt gegenüber Alder Lake (Intel 12th Gen) um 8 Kerne auf insgesamt 24 (32 Threads) zu, die sich in 16 Performance- und 8-Effizienz-Kerne aufteilen. Der Takt liegt maximal bei 5,8 GHz und unterstützt wird Speicher bis zu 3200 (DDR4) oder 5600 MT/s bzw. quasi MHz (DDR5). Verbaut wird bei K-Chips eine Intel UHD 770.

Das Datenblatt für den ersten Rutsch von Raptor Lake.
Das Datenblatt für den ersten Rutsch von Raptor Lake.
© Intel

Die Leistung (Processor Base Power) des i9 wird mit 125 Watt angegeben, die maximal auf 253 Watt steigen dürfen. Diese Daten gelten bis auf Kerne (Threads), Takt und Maximalverbrauch durchweg auch für die i7- und i5-Chips. Der i7 beherbergt 16 Kerne (8P+8E, 24 Threads), taktet mit bis zu 5,4 GHz und kann sich in der Spitze auch 253 Watt gönnen. Für den i5 gelten 14 Kerne (6+8, 20 Threads), bis zu 5,1 GHz und maximal 181 Watt.

Dinosaurier frisst Intel Core Prozessoren

Intel-CPUs der 13. Generation

Alle Infos zu Intels Raptor-Lake-Prozessoren

Intels Prozessoren gehen in die nächste Runde. Noch in diesem Jahr stehen mit Raptor Lake neue CPUs an. Wir sammeln alle Infos rund um die neuen…

Gesteigerte Kernanzahl, vergrößerter Cache (64 MB kombiniert für L2- und L3-Cache) und höherer Takt sollen diese Verlustleistung in mehr Performance und gleichzeitig Effizienz verwandeln. Intel gibt eine 15 Prozent höhere Single-Thread- und eine bis zu 41 Prozent höhere Multithread-Leistung des Flaggschiffes gegenüber seinen Vorgänger an.

Auch bei der Spieleleistung sieht sich Intel in dieser Generation vorne. Das wird aber noch abzusehen sein, ist nach Tests zu AMDs Ryzen 7950X aber kein Ding der Unmöglichkeit. 2023 soll mit dem Core i9-13900KS übrigens ein Raptor Lake-Chip kommen, der die 6-Ghz-Grenze überschreiten soll. Ein Preis wird noch nicht genannt.

Intel Arc 770: Release am 12. Oktober für 329 US-Dollar

Intels erste Grafikkarte 2022: die ARC 770 bekommt ein Datum und einen Preis für den hiesigen Markt.
Intels erste Grafikkarte 2022: die ARC 770 bekommt ein Datum und einen Preis für den hiesigen Markt.
© Intel

Auf dem gleichen Event hat Intel für die erste seiner geplanten Grafikkarten ein Release-Datum und einen Preis verraten. Gleichzeitig mit den neuen High-End-Chips von Nvidia geht es auch für Intel los – aber mit der Intel Arc 770 im gemäßigteren Bereich von 329 US-Dollar. Die Karte wird 32 Xe-Kerne, 512 XMX Engines und dazu entweder 8 oder 16 GB VRAM bieten.

Nvidia sagt, dass die ARC 770 bei Raytracing bis zu 65 Prozent schneller sein soll als die Konkurrenz. Als solche gilt gemeinhin die RTX 3060. Über weitere Karten wird Intel später informieren.

Intel-Grafikkarten werden mit Spannung erwartet.

Alternative für Nvidia & AMD

Intel Arc: Alle Details zu den neuen Alchemist-Grafikkarten

Nach dem Release der Alchemist-Arc-Grafikkarten für Notebooks stehen die ersten Desktop-GPUs von Intel vor der Tür. Alle Infos zu Release, Preis und…

Mit der Ankündigung von Intel Arc 770 kommt auch XeSS (Xe Super Sampling): Das ist Intels Pendant zu Nvidias DLSS (Deep Learning Super Sampling) und AMDs FSR (FidelityFX Super Resolution), bei dem Künstliche Intelligenz Bildelemente oder gar ganze Zwischenbilder erzeugt, die die GPU entlasten und somit für mehr Performance sorgen.

Intel-Neuheiten vom "Innovation 2022"-Stream

Intels CEO Pat Gelsinger hat am Vorabend im Live-Steam vorrangig über andere Errungenschaften des Unternehmens gesprochen. Etwa die Developer Cloud, bei dem Betatester früher Zugriff auf Intels neue Workstation-Chips der Reihen Xeon, Xeon D sowie den Data-Center-GPUs erhalten. Mit der Geti-Plattform und OpenVino gibt es Weiterentwicklungen im Bereich KI.

Spannend ist auch Intels Unison Lösung, bei dem Geräte verschiedenster Plattformen besser zusammenarbeiten sollen. Gelsinger und Kolleginnen samt Kollegen demonstrierte dies unter anderem an einem neuartigen Samsung-Display, das mobil 7 und bei Bedarf mit seinem rollbaren Display auf bis zu 17 Zoll gestreckt werden kannn. Außerdem haben Intel-Mitarbeitende in Schottland demonstriert, wie die Zukunft aussehen könnte: Dabei haben sie Code in Lichtsignale transformiert und übertragen. Das könnte Unmengen von Bandbreite schaffen und bisherige Einschränkungen effizient lösen. Mehr Infos erhalten Sie in der Zusammenfassung von Intel.

CPU-Vorschau: AMD und Intel

Wann erscheinen neue CPUs?

Neue AMD- und Intel-Prozessoren 2022 - Aktuelle Übersicht

Welche CPU-Neuerscheinungen planen Intel und AMD für 2022? Wir geben einen Ausblick über neue Prozessoren in unserer Vorschau für das laufende Jahr.

Nvidia: Mit der RTX 4090 hat der GPU-Hersteller ein neues Topmodell präsentiert.

Update

Nvidia: Geforce RTX 4090 und 4080 – alle Infos

Nvidia hat die Geforce RTX 4090 und RTX 4080 vorgestellt. Alle Infos zu Specs, Release und Preis der neuen RTX-4000-Serie zeigen wir hier.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links

Marvel-Filme- und -Serien: Das ist die richtige Reihenfolge

Neuerscheinungen in der Übersicht

Netflix: Neue Filme und Serien

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video: Neuheiten

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Produktbild des Intel Core i9-12900K der Generation Alder Lake

Desktop- und Mobile-CPUs der 12. Generation

Alles Wissenswerte zu Intels Alder-Lake-Prozessoren

Intel Alder Lake ist offiziell gestartet. Und 2022 folgen weitere Modelle. Wir sammeln alle Infos zum Flaggschiff i9-12900K und weiteren Prozessoren.

Intel Rocket Lake-S 11. Generation CPU

Aktuelle CPU-Generation

Intel Alder Lake: Wo sind i9-12900K & Co. besonders…

Intels neue Prozessoren der 12. Generation machen einiges neu. Bei welchen Shops der i9-12900K und weitere CPUs am günstigsten verfügbar sind,…

CPU's: 6 Desktop-Prozessoren im Vergleichstest

Aktuelle Intel-Konfiguration

Gaming-PC mit Intel Core i7-12700K zusammenstellen: Tipps…

Der Intel Core i7-12700K könnte unter Gaming-Fans der neue CPU-Favorit werden. Wir geben Tipps für eine passende PC-Zusammenstellung.

Ist Intel Arc die ersehnte Grafikkarten-Konkurrenz zu Nvidia und AMD?

Review-Übersicht

Intel Arc A770 und A750: So schlägt sich Intels GPU-Debüt in…

Konkurrenz für Nvidia und AMD: Wie sich die neuen Intel-Grafikkarten Arc A770 und A750 bisher in Tests schlagen, zeigen wir in diesem Überblick.

Intels erste Grafikkarte 2022: die ARC 770 bekommt ein Datum und einen Preis für den hiesigen Markt.

Alchemist-GPU

Intel Arc A770 & A750 online kaufen: Shop-Links und mehr

Intels Debüt im Grafikkarten-Markt findet am 12. Oktober statt - wo Sie die Alchemist-GPUs rund um Arc A770 und A750 kaufen können, zeigen wir hier.