Heimarbeit in Zeiten des Coronavirus

Home-Office: Diese 5 Sicherheitsregeln sollten Sie beachten

Wegen des Coronavirus setzen viele Firmen auf Home-Office. Doch das birgt auch Risiken für die IT-Sicherheit. Unsere Checkliste empfiehlt Maßnahmen.

© Monthira - stock.adobe.com

Der Arbeits-Laptop ist schnell nach Hause mitgenommen - doch welche Sicherheitsregeln sollten im Home-Office beachtet werden?

Bestätigte Fälle von Covid-19 können aktuell ganze Unternehmen lahmlegen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und Mitarbeiter und Betrieb zu schützen, setzen daher immer mehr Firmen auf Home-Office. Auch wenn dies nicht in allen Berufen möglich ist, lassen sich im digitalen Zeitalter durch diesen Schritt viele persönliche Meetings und Kontakte sowie Arbeitswege im öffentlichen Nahverkehr vermeiden.

Wie schnell ein Home-Office-Arbeitsplatz eingerichtet ist, zeigt unser aktueller Ratgeber zu den besten Home-Office-Tools. Doch mit welchen Maßnahmen sollten sich Mitarbeiter und Unternehmen bei der Heimarbeit vor Cybergefahren schützen? Die IT-Security-Experten von Kaspersky geben hierzu einige Ratschläge.

connect-Podcast: Tipps fürs Home Office

Checkliste: Sicherheit im Home-Office

  1. VPN-Verbindung nutzen: Wer Zugriff auf Inhalte und Tools im Unternehmensnetzwerk benötigt, sollte hierfür eine sichere Verbindung verwenden.
  2. Aktuelle Sicherheitsprogramme: Unternehmensgeräte - ob -Laptop oder Smartphone - sollte eine aktuelle Security-Software vor gängigen Bedrohungen schützen.
  3. Up-2-date: Installieren Sie die neuesten Updates für Betriebssysteme und Anwendersoftware.
  4. Zugriffsrechte beschränken: Überlegen Sie gut, welchen Mitarbeitern welche Rechte für Remote-Zugriffe gewährt werden sollen.
  5. Schulung über Gefahren: Wie im Büro sind Mitarbeiter im Home-Office oftmals Ziel von Phishing-Attacken und anderen Cybergefahren. Schulungen und aktuelle Informationen helfen hier, Kompetenz aufzubauen.

Home-Office: IT-Sicherheit am Privat-PC

Diese Checkliste der Kaspersky-Experten richtet sich natürlich zuforderst an große Unternehmen. Wer am Privat-PC im Home-Office arbeitet, muss sich in der Regel eigenständig um eine Sicherheit seiner IT-Ausstattung sorgen. Hierfür lohnt ein Blick auf unsere 10 Goldene Regeln zur PC-Sicherheit. Über die aktuell beste Sicherheitssoftware für Privat-PCs informiert unser Antivirus Test 2020.

Mehr lesen

Schutz vor Viren, Datenverlust und Co.

Das Thema PC-Sicherheit wirkt komplex und unübersichtlich. Dabei gibt es ein paar einfache Grundregeln. Wir verraten sie und geben Tipps.

Besondere Gefahr: Coronavirus-Spam

Im Zusammenhang mit der aktuellen Lage warnt Kaspersky vor allem, dass Cyberkriminelle die Angst vor dem Coronavirus ausnutzen könnten. Bereits im Februar hatte es hier die ersten Spam-Wellen mit Emotet-Malware gegeben.

Aktuell beobachtet Kaspersky verschiedene Coronavirus-Kampagnen von Spammern, die Malware unter anderem in pdf-, mp4- und docx-Dateien verbergen, die vermeintliche Informationen zum Coronavirus versprechen. Wir raten daher dazu, für Informationen zu Covid-19 zuverlässige Quellen zu nutzen

Mehr lesen

Sicherheit

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing-E-Mails erkennen und sich schützen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Angst vor Coronavirus

Desinfektionsmittel und Co. sind wegen des Coronavirus bei Online-Händlern stark gefragt - die Preise steigen. Diese Tipps schützen vor Abzocke.
Linksammlung

Welche Quellen im Netz bieten zeitnah und zuverlässig wichtige Meldungen und seriöse Informationen? Wir empfehlen Webseiten, Apps und Live-Streams.
Antivirus-Maßnahmen

Das Coronavirus legt immer mehr Workflows lahm. Wer kann, sollte ins Home-Office. Wir zeigen nützliche Tools und geben Tipps, damit Sie sicher…
Schnelleinstieg für Laien

Unsere Anleitung für Skype: Wie Sie das Desktop-Programm installieren, Ihr Profil einrichten, Kontakte hinzufügen und Videokonferenzen führen.
COVID-19 als Phishing-Falle

Bei der COVID-19-Soforthilfe droht Betrug. Die Polizei warnt aktuell vor einer dreisten Masche, mit der persönliche Daten abgegriffen werden sollen.