Open-Source-Tools

Heimnetzwerk im Home-Office sichern: So geht's

Sicherheitslücken in Router oder Windows reißen Einfallstore in Ihr Heimnetzwerk. Mit den richtigen Tipps und Tools beugen Sie den meisten Gefahren vor – und das völlig kostenlos.

© JenkoAtaman - stock.adobe.com

Mit richtigen Tipps und Tools das Heimnetzwerk im Home-Office absichern.

Die Malware-Zahlen steigen unaufhörlich; gleichzeitig stehen in den Haushalten immer mehr vernetzte Geräte. Somit steigt die Gefahr eines Sicherheitsvorfalls immer weiter. Gerade in Zeiten, in denen viele im Homeoffice arbeiten, liegen dort vermehrt sensible Firmendaten, was für Angreifer höchst interessant ist. 

Denn sie erwarten hier ein geringeres Schutzniveau als in einem mit Firewall abgesicherten Unternehmen. Dabei ist die Absicherung der einzelnen Bereiche kein Hexenwerk und in nur wenigen Minuten erledigt. Und das Beste: Kommerzielle Programme sind dafür gar nicht notwendig, die passenden Tools gibt es kostenlos.

Festplatten und SSDs

Ein wichtiger Aspekt für Ihre Daten ist die Lebensdauer des Speichermediums. Bei einer defekten SSD nützen alle Sicherheitsvorkehrungen nichts, die Daten sind futsch. Um sich frühzeitig vor einem Ausfall des Speichermediums warnen zu lassen, verwenden Sie zum Beispiel das Tool Crystal-DiskInfo​. 

Es liest die SMART-Daten aus und gibt Auskunft über den Zustand des Mediums. Außerdem teilt es Ihnen mit, wie viele Betriebsstunden die Platte bereits auf dem Buckel hat.

© Screenshot & Montage: PC Magazin

CrystalDiskInfo ermittelt die Gesundheitsdaten von Festplatten und SSDs, um einen drohenden Ausfall frühzeitig zu erkennen.

Mehr lesen

Was ist eine SSD?

Früher teuer und Highend - heute ein Muss: Wir erklären, was eine SSD ist und wo die Vorteile oder Nachteile der Solid State Disk liegen.

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Router, Speedtest und Co.

Nutzen Sie Ihre Online-Verbindung effizient und beheben Sie lästige Blockaden! Mit unseren Tipps finden Sie Bremser und Schwachstellen.
Passwort-Manager

KeePass ist ein starkes Tool für die eigene Passwort-Verwaltung. Wir geben unverzichtbare Tipps, damit Sie noch sicherer im Web surfen.
WLAN-Verschlüsselung geknackt

Microsoft hat WPA2 in Windows bereits gepatcht, andere ziehen nach: Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur WLAN-Sicherheitslücke KRACK.
Mozilla-Browser

Das Firefox-Update 59 verbessert den Datenschutz und schließt Sicherheitslücken. Lesen Sie hier, wie der Mozilla-Browser Ihre privaten Daten künftig…
Besser surfen

Tor gilt als der beste Browser für anonymes Surfen und gibt es seit Ende 2018 auch für Android. Wie gut ist die Chrome-Alternative im Vergleich zu…