Home und Mobile Entertainment erleben
Kino-Feeling

Heimkino einrichten: Boxen-Sets

© Teufel

5.1 Surround

2D-Surround

Bei üblichen Surround-Aufstellungen wie 5.1, 6.1 oder 7.1 sind die Lautsprecher in einer Ebene platziert. Geräusche können von der Seite oder hinten erklingen – aber nicht von oben. Ein Subwoofer mit Bassmanagement liefert den Wumms.

Teufel Theater 4 THX

Das THX-zertifizierte Theater 4 (oben) umfasst drei baugleiche Zweiwege-Frontlautsprecher, zwei Zweiwege-Dipol-Lautsprecher für Surround und einen Subwoofer, der mit drei 100-mm-Woofern bis 35 Hz hinabspielt. Preis: 1000 Euro​

JBL Arena 5.1

Das JBL Arena-Set besteht aus zwei Standlautsprechern A 180, dem Center 125C, zwei Regallautsprechern 120 für Surround und dem Sub 100P. Hoher Schalldruck dank Horn-Hochtönern und wuchtigem 100-Watt-Subwoofer. Preis: 1500 Euro​

© Weka/Archiv

3D mit Upfiring

5.1.2, 5.1.4 Upfiring​

3D mit Upfiring 

Höheninformationen vermitteln den Eindruck, sich mitten im Geschehen zu befinden. Die Upfiring-Technik erspart Deckenlautsprecher: Nach oben gerichtete Boxen strahlen den Schall an die Decke ab, die ihn zum Zuhörer reflektiert. 

Elac Debut Serie 

Zwei Zweieinhalb-Wege Standlautsprecher F5, ein Zweiwege-Center C5, zwei Zweiwege-Regallautsprecher B5 und der Subwoofer S10 mit 10 Zoll / 250 mm Tieftöner lassen sich mit A4-Aufsätzen etwa zum 5.1.2-Set aufrüsten. Preis: 1952 Euro​

Teufel LT 5

Dolby-Atmos lizenziertes 5.1.4-Set mit vier aktiven Atmos-Upfiring-Speakern. Diese sind in die vier Dreiwege-Aluminium-Säulenlautsprecher integriert. Hinzukommen ein Dreiwege-Center und ein 300-mm-Subwoofer mit 250 Watt. Preis: 3000 Euro​

© KEF

KEF R-Serie

5.1.2 - 5.1.4 mit Deckenlautsprecher​

3D-Audio mit Deckenlautsprechern 

Hierfür werden zwei, vier oder mehrere Lautsprecher an der Decke montiert. Während Deckenlautsprecher bei Dolby Atmos direkt nach unten gerichtet sind, sieht DTS:X auch abgewinkelte Abstrahlrichtungen vor.​

KEF R-Serie

Der britische Hersteller KEF bietet zu seiner R-Serie bereits seit 2015 das Atmos-Modul R50, das als Aufsatz beispielsweise für die Standlautsprecher R500 oder R700 für die Höhenkanäle zuständig ist. Der Setpreis für vier R500, vier Module R50,​ einen Center R200c und einen Subwoofer R400b liegt bei 7940 Euro. In allen Boxen ist der koaxiale Uni-Q-Treiber verbaut. Alternativ lässt sich die R-Serie mit den Deckenlautsprechern Ci200RR (600 Euro je Stück) zum „echten“ 3D-Audio-Set erweitern.​

Mehr lesen

Chronologische Liste und Netflix-Links -

Neuerscheinungen in der Übersicht -

Vorschau auf Film- und Serien-Highlights -

Mehr zum Thema

Heimkino einrichten

Wer Filme wie im Kino erleben möchte, sollte sich ein Heimkino einrichten. video gibt Tipps für die richtige Planung.
Video
video TechNite, Folge 34

Zauberhafte Filme stehen im Mittelpunkt der aktuellen Webvideoshow aus der video-Redaktion. Wir besprechen aktuelle Blu-ray- und Kinostarts.
Unser Händler des Monats November

Vor zwölf Jahren machte sich Martin Ludwig selbstständig. Heute ist das HEC auf 360 Quadratmeter gewachsen und befriedigt höchste Ansprüche.
Wegen Coronavirus

Da zahlreiche Kinos geschlossen bleiben, kommen aktuelle Titel direkt oder zumindest zeitnah als Leihfilme ins VoD-Streaming.